/ / Was ist eine Probe von Gold

Was ist eine Probe von Gold?

Solch ein Edelmetall wie Gold ist hübschfällt selten in reine Hände. Normalerweise sind diese Gegenstände, die wir Gold nennen, Legierungen aus Gold und Ligatur. Ligatur wird Verunreinigungen von Grundmetallen genannt. Diese Verunreinigungen, die zu der Legierung hinzugefügt werden, werden verwendet, um die betrieblichen und anderen notwendigen Qualitäten zu verbessern, da dieses Edelmetall selbst in seiner reinen Form sehr weich ist. Gold in seiner reinen Form unterliegt starkem Abrieb, und die Produkte, die daraus hergestellt werden können, werden leicht zerkratzt und oft zerrissen.

Schon in alten Zeiten, Wissenschaftler festgestellt, dass das BesteLigatur für Gold sind Silber und Kupfer. Daher wurden sie zu Goldlegierungen in verschiedenen Mengen hinzugefügt. Und um für die Menge an zugesetztem Ligaturen in Legierungen kennen, um Schmuck zu machen begannen Proben von Gold zu verwenden. Das heißt, in der modernen Welt, die Qualität von Schmuck und Schmuck aus dem Edelmetall Produkt hängt nicht auf das, was (rot oder weiß) Gold für seine Herstellung verwendet wird, und von deren Gehalt an Verunreinigungen, die ihnen Festigkeit und Haltbarkeit verleiht.

Meistens werden diese Schmuckprodukte hergestellt585 Goldproben. Unter den Materialien für die Herstellung von Schmuck unterscheiden Rot, Gelb und Weißgold. Rotgold wird durch Zugabe von Kupfer hergestellt, dies erhöht seine Festigkeit und Haltbarkeit. Als Ligatur für Gelb wird in der Regel Silber verwendet, und Nickel und Palladium werden hinzugefügt, um das Weiß in der Legierung zu erzeugen. Historisch gibt es zwei Systeme zur Bestimmung der Goldprobe - Karat und Metrik. Auf dem Territorium Russlands wird hauptsächlich ein metrisches System verwendet, basierend auf der Bestimmung des Gewichts des Edelmetalls in Tausendsteln der Masse des Produkts. Daher ist es einfach zu verstehen, welche Art von Goldproben es gibt. Zum Beispiel sind in 1000 Gramm der Legierung 585 585 Gramm reines Gold und 415 Gramm Ligatur enthalten. Das Gleiche wird auch durch die Probe von Weißgold bestimmt.

Karat System zur Bestimmung der Goldprobe inhauptsächlich in Großbritannien, Europa und den USA verwendet. In diesem Fall lautet die Bezeichnung in Karat. Carat ist als ein vierundzwanzigster Teil des Gewichts von Gold in der Legierung definiert. Daher hat reines Edelmetall 24 Karat, 750 Probe entspricht 18 Karat, 375 Test ist 9 Karat. Die beliebteste in der Welt verwendet eine Goldlegierung von 750 Tests. Praktisch jede Farbe Goldprodukt wird mit dieser Probe von Gold gemacht. Unterschiede in der Farbe von Schmuck werden durch die Tatsache erreicht, dass verschiedene Edelmetalle zu der Zusammensetzung von Legierungen hinzugefügt werden - Palladium, Iridium, Rhodium, Chrom und Zink.

Daher im modernen SchmuckmarktEs gibt eine massive Präsenz von blauem Gold, grünem Gold, Roségold, schwarzem Gold und auch Weißgold. Am gebräuchlichsten sind jedoch Gelb und eine Kombination aus Gelb- und Weißgold. Aber im allgemeinen Gebrauch gibt es Legierungen von vier Proben: 375, 585, 750 und 958. Eine Goldlegierung von 958 Proben wird am häufigsten für die Herstellung von Kunstwerken verwendet. Es gibt noch 900 Tests, die in vielen Ländern für die Münzprägung von Goldmünzen und in der Zahnmedizin eingesetzt werden. Wenn die Dekorationen aus Legierungen unter 375 hergestellt werden, gelten sie nicht mehr als Schmuck, sie gelten als Schmuck.

In vielen Ländern der Welt in der Herstellung von SchmuckDer Staat kontrolliert den Goldgehalt in Legierungen. In einigen Staaten gibt es noch zusätzliche Kontrolle über die Unternehmen von Juwelieren, die ihre eigenen äußerst komplexen und vielfältigen Briefmarken haben. In einigen Ländern, wie Ägypten, der Türkei, den Vereinigten Staaten und Südamerika, gibt es jedoch keine staatliche Kontrolle über die Herstellung von Goldprodukten.

Lesen Sie mehr: