/ / Schwarzes Kleid: mit was man es trägt

Schwarzes Kleid: mit was man es trägt

Der berühmte Ausdruck, dass in der Garderobe von jedemFrauen sollten ein kleines schwarzes Kleid sein, wurde das Gesetz der Moderne. Kein Wunder, dass dieses Kleidungsstück so beliebt ist. Erstens ist ein schwarzes Kleid in fast jeder Situation relevant. Und zweitens, dank Accessoires, kann das gleiche Kleid jedes Mal anders aussehen.

Zum ersten Mal wurde es als Standard präsentiertFemininität im Jahr 1926, die berühmte Modedesignerin und einfach charmante Frau Coco Chanel, die üppige Dekorationen und teure Kleider zu einem schwarzen Kleid bevorzugte. Mit was man es trägt, diktierte Koko im Stil ihrer Mode auch ihre eigene Vision. Zum Beispiel erkannte sie nur die Kleider, deren Länge unterhalb der Knie lag. In ihren Modellen, als ein helles Element war ein klarer Akzent auf der Taille, war das Vorhandensein von Halskrausen und Rüschen nicht erlaubt.

Das zweite Mal war dieses Highlight der Damengarderobewird den Massen in dem Film "Frühstück bei Tiffany" präsentiert. ZHivanshi zeigte seine Idee, was ein weibliches schwarzes Kleid sein sollte. Mit was für ein so elegantes Ding? Er beantwortete diese Frage unzweideutig: nur Handschuhe, eine kleine Handtasche, und besser Kupplung und Schuhe. Alles andere in diesem eleganten Bild wird überflüssig sein, es darf eine, aber sehr große Dekoration haben.

Wie man ein kleines schwarzes Kleid in modernem trägtBedingungen? Es sollte daran erinnert werden, dass dieses Ding zu jeder Zeit des Jahres zu jeder Zeit relevant ist. Ändern Sie nur einige Accessoires unter dem Einfluss von Modetrends jeder Saison. Das ausgewählte Bild muss vollständig dem Ort und der Tageszeit entsprechen. Zum Beispiel ist ein feines schwarzes Kleid perfekt für Büroarbeit. Womit, um es damit zu tragen? Zunächst einmal nimmt das Geschäftsumfeld die Existenz einer gewissen Ethik an, nach der die Länge des Kleides oder Rocks knapp unterhalb des Knies liegen sollte. Es ist nicht erlaubt, ein Kleid ohne Strumpfhosen zu tragen, da dies als eine Regel des schlechten Tones gilt. Ein schwarzes Kleid mit Absätzen ist kombiniert, und High-Heel-Schuhe eignen sich für den Einsatz im Büro. An einem Tag besonders freudiger Stimmung können Sie eine kleine Brosche oder lakonischen Schal nicht zu hellen Schatten hinzufügen.

Um soziale Veranstaltungen ideal zu besuchenDie Lösung ist ein schwarzes Kleid. Mit was zu tragen und mit was in besonderen Fällen kombinieren? Wenn eine Frau über ihr Bild für eine Hochzeit oder einen Theaterbesuch nachdenkt, ist die Anwesenheit von Schmuck obligatorisch. Zu einem schwarzen Kleid sollte man Schmuck mit Perlen, kleinen Ohrringen kaufen und ein dünnes Armband ist möglich. Die Hauptsache ist, dass die gewählten Dekorationen miteinander kombiniert werden und den Rahmen des klassischen Stils entsprechen. Schuhe sind nur auf einem hohen Stollen erlaubt, in Kombination mit einer schicken Clutch. Teurer Luxusschmuck sollte der helle Hauptakzent dieses Bildes sein.

Aber nicht nur für bestimmte Fälle ist geeignetschwarzes Kleid. Mit was man ein Kleid für einen Spaziergang trägt, muss man auch wissen. Als tägliches Walking-Outfit kombinieren Sie ein schwarzes Kleid mit einem warmen Rollkragenpullover oder einer kurzen Jacke. In diesem Bild ist es erlaubt, einen Schuh mit einer flachen Sohle zu wählen.

Womit einen schwarzen Mantel tragen? Natürlich mit einem Minikleid! Zum Beispiel, um im Club zu entspannen, wird das ideale Kleid ein Minikleid mit offenen Schultern und flachem Ausschnitt sein, und als ein äußeres Kleidungsstück - ein leichter schwarzer Mantel. Dies ist nur der Fall, wenn große schöne Ornamente in jeder Menge geeignet sind. Schuhe sind besser auf High Heels, aber nicht Haarnadeln zu wählen. Schön kombiniert hochhackig quadratisch mit einem schwarzen Kleid von minimaler Länge.

Also, in der Garderobe mehrere schwarzKleider, eine Frau kann auf jeden Fall gut aussehen und sogar im Alltag. Und das gleiche Kleid kann sowohl für die Theateraufführung als auch für die Arbeit angezogen werden und ersetzt einfach Schmuck und Accessoires.

Lesen Sie mehr: