/ / Was ist eine Probe von Gold und Silber

Was ist eine Probe von Gold und Silber?

Gold und Silber, die Menschen seit der Antikeverwendet, um Schmuck zu machen, sind an sich ziemlich weiche Metalle. Daher werden Legierungen daraus hergestellt, denen andere Metalle, Ligaturen genannt, hinzugefügt werden. Damit in solchen Legierungen der genaue Gehalt an Edelmetallen bekannt ist, verwenden Sie Gold- und Silberproben, die auf ihren Gehalt im Legierungsschmuck hinweisen.

Zum ersten Mal auf Schmuck Schmuckstücke aus Gold undSilber wurde im 15. Jahrhundert eingeführt. In Russland wurde das Stempeln von Goldprodukten im Jahr 1700 eingeführt und Silber noch früher - im Jahr 1613. Dies garantierte die Qualität von Schmuck. In der Russischen Föderation zum Beispiel wird das Branding von Edelmetallprodukten von der Prüfstelle durchgeführt, und die Fälschung der staatlichen Gold- und Silberprobe auf Produkten wird gesetzlich verfolgt. In einigen Ländern fehlt jedoch die staatliche Kontrolle über die Qualität von Schmucklegierungen, und das Branding von Schmuck wird vom Hersteller selbst durchgeführt.

Derzeit gibt es drei wichtigeSysteme von Proben von Gold und Silber - das ist metrisch, Karat und Spule. Bei einem metrischen System spiegelt diese Probe die Anzahl der Teile des Edelmetalls wider, die in 1000 Teilen der Legierung enthalten sind. Bei einem Spool-System wird ein aus 96 Spulen bestehendes Pfund als Hauptmaß verwendet. Bei einem Karat-Messsystem wird der Gehalt des Edelmetalls in der Legierung bestimmt, indem eine Gewichtseinheit in 24 Karat geteilt wird.

Die Anzahl der Zusatzstoffe beeinflusst die Probe und wanndie Verwendung verschiedener Additive kann Legierungen mit vorbestimmten Eigenschaften erzeugen, beispielsweise die notwendige Stärke und Farbe des wertvollen Produkts. Daher werden bei der Herstellung von Schmuck verschiedene Proben von Edelmetallen verwendet, abhängig von ihrem Zweck. Daher ist es schwierig, eindeutig zu entscheiden, welche Goldprobe besser ist. Normalerweise hat die höchste Probe goldene Trauringe, aber Ohrringe und Ketten können nicht aus Gold einer solchen Probe hergestellt werden, da sie haltbarer sein sollten.

In Russland werden im Allgemeinen fünf Proben akzeptiertSchmucklegierungen von Gold - 375, 500, 585, 750 und 958. 375 Probe wird mit Kupfer-und Silber-Ligatur hergestellt, je nachdem es eine Farbskala von gelb bis rot hat. 500 Proben werden aus den gleichen Komponenten hergestellt. In 585 wird die Probe zusätzlich mit Nickel und Palladium versetzt, wodurch eine Legierung entsteht, die in der Schmuckherstellung weit verbreitet ist. Die Hauptzusätze der Goldlegierung von 750 Tests sind auch Kupfer, Silber, Nickel und Palladium, aber Platin wird ihnen auch hinzugefügt. Diese Legierung hat eine breite Palette von Farben von Rot bis Grün durch eine helle gelbe Farbe. Neben der Herstellung von Schmuck wird es oft für filigrane Arbeiten verwendet. Die Legierung von 958 Gold wird nicht oft verwendet, weil sie nicht fest genug ist und keine gesättigte Farbe hat. In der Welt gibt es andere Legierungen von Gold, zum Beispiel in Lateinamerika, für die Herstellung von Goldmünzen, wird eine Probe von Gold 875 verwendet.

Legierungen von Silber in Schmuck werden mit verwendetkleine Zusätze von Kupfer. Das beliebteste von ihnen ist Silber von 925 Tests. Es gibt noch 875, 800 und 750-ten Proben. Sie werden nicht nur für die Herstellung von Schmuck, sondern auch für die Herstellung von Geschirr verwendet. Separat gibt es eine Silberlegierung von 960 Tests - es wird bei der Herstellung von filigranen Produkten verwendet. Es hat so einzigartige Eigenschaften, dass Produkte aus einer solchen Legierung mit filigraner Technik sich nicht mehr von anderen Edelmetallen wiederholen lassen. Daher kommt es vor, dass der Preis für solche Schmuckstücke aus Silber höher ist als der Preis von Goldprodukten.

Lesen Sie mehr: