/ / Dehnungsstreifen auf der Haut: Ursachen und Behandlung

Dehnungsstreifen auf der Haut: Ursachen und Behandlung

Jede Frau weiß aus erster Hand, was istDehnungsstreifen auf der Haut. Einige von uns haben dieses Problem erfolgreich bestanden, aber diejenigen, die sie bekommen haben, suchen nach einer Vielzahl von Möglichkeiten, diesen hässlichen Schönheitsfehler loszuwerden. Einfach loswerden, oh, wie schwierig. Es sollte beachtet werden, dass es unwahrscheinlich ist, Dehnungsstreifen vollständig loszuwerden. Es wird nur möglich sein, sie weniger sichtbar zu machen.

Also, was sind Dehnungsstreifen auf der Haut? Mit ihnen ist die Hautbefall gemeint, die durch eine Verletzung der Synthese von Hautproteinen verursacht wird: Kollagen und Elastin. Diese Proteine ​​sind verantwortlich für die Elastizität und Elastizität der Haut, aber wenn ihre Anzahl unzureichend wird, wird die Haut dünner und in der Folge treten Tränen auf. Anschließend werden solche Bereiche durch ein Bindegewebe ersetzt. Und Dehnungsstreifen werden gebildet. Anfangs haben sie eine rosa oder violette Farbe, da das Bindegewebe Kapillaren enthält. Im Laufe der Zeit nimmt die Anzahl der Kapillaren ab und Dehnungsstreifen auf der Haut werden weiß. Es sollte angemerkt werden, dass das Gewebe kein Melanin enthält, so dass sich Dehnungsstreifen beim Aufleuchten nicht verdunkeln und weiß bleiben. Die meisten Dehnungsstreifen treten am Bauch, an den Oberschenkeln, an der Brust und im Bereich der Achselhöhlen auf.

Was sind die Ursachen von Dehnungsstreifen? Vor allem diese Schwangerschaft, wenn es zu einer übermäßigen Überdehnung der Haut kommt, sowie eine schnelle Gewichtszunahme, wenn sich die Fette schneller ablagern als die Hautfläche. Dehnungsstreifen können auch in den folgenden Fällen auftreten: plötzlicher Gewichtsverlust, das Vorhandensein von endokrinen Erkrankungen, eine lange Reihe von Hormonen (Glukokortikoide).

Wie beugt man Dehnungsstreifen vor? Es ist schwierig, eine eindeutige Antwort zu geben, aber die allgemeinen Empfehlungen lauten wie folgt: Während der Schwangerschaft können Sie spezielle Cremes und Lotionen verwenden, die die Elastizität der Haut erhöhen; Wenn Sie abnehmen wollen, dann tun Sie es langsam, ohne auf Diäten zurückzugreifen; um ihre Ernährung zu überwachen, nicht zu viel zu essen und sich medizinischen Untersuchungen zu unterziehen. Bei Schilddrüsenerkrankungen ist die Wahrscheinlichkeit von Dehnungsstreifen sehr hoch. Je früher eine Krankheit entdeckt wird, desto leichter kann eine Narbenbildung verhindert werden.

Wie wird man Dehnungsstreifen loswerden? Wie oben erwähnt, ist dies sehr schwierig. Heute im Verkauf finden Sie eine große Anzahl von verschiedenen Cremes gegen Dehnungsstreifen. Es ist erwähnenswert, dass nur dank ihnen, Narben auf der Haut loswerden wird nicht funktionieren. Die Behandlung ist komplex und nicht immer effektiv. Was einem geholfen hat, mag anderen überhaupt nicht passen. Kosmetische Salons bieten auch eine Vielzahl von Behandlungen, von denen viele sehr effektiv sind. Zum Beispiel können Sie Mesotherapie (das Einführen spezieller Medikamente in den Bereich der Schwangerschaftsstreifen durch die Injektionen) und Ozon-Therapie (Einführung unter dem Gas-Code) versuchen. Das letztere Verfahren ist sehr schmerzhaft, aber es hilft, nicht nur mit Dehnungsstreifen, sondern auch mit Cellulite zu kämpfen.

Die traditionelle Medizin hat auch gesuchtwirksame Mittel gegen Schwangerschaftsstreifen. Zum Beispiel können Sie dieses Werkzeug ausprobieren: nehmen Sie unlöslichen gemahlenen Kaffee und mischen Sie mit Pflanzenöl oder Duschgel und rieb über die Haut. Ferner ist es notwendig, die Kaffeepartikel in einer kreisförmigen Bewegung in die Haut einzureiben. Um ein gutes Ergebnis zu erzielen, muss das Verfahren jeden Tag durchgeführt werden.

Machen Sie auch Hautstiche auf der Haut sichtbarerkann mit einer Massage durchgeführt werden, die mit der folgenden Mischung durchgeführt werden sollte. Sie müssen 30 ml Mandelöl, 4 Tropfen Neroliöl, 15 ml Avocado, 15 ml Weizenkeime und 2 Tropfen Geranie, Ringelblume und Ringelblumenöl nehmen. Alle Komponenten müssen nach dem Baden oder Duschen in Problemzonen gemischt und eingerieben werden.

Es ist bemerkenswert, dass es leichter ist, mit jungen Strecken zu kämpfen. Mit viel Fleiß von ihnen kann und wird man (aber nicht immer) los, aber das Alte kann nur reduziert und weniger sichtbar gemacht werden.

Lesen Sie mehr: