/ / Sammler - wer ist es? Arbeiten als Sammler

Der Sammler - wer ist das? Arbeiten als Sammler

Im Zusammenhang mit der jüngsten Nichtbezahlung von Geldverpflichtungen der Bevölkerung und juristischen Personen an Gläubiger in den Massenmedien und persönlichen Gesprächen findet sich zunehmend das Wort "Sammler".

Der Beruf verpflichtet sich

Sammler, wer ist das

Viele nennen den Namen "Sammler" eine Benommenheit. Das Bild eines Profis ist mit einem muskulösen, breitschultrigen Kämpfer verbunden, der eine Keule in der Hand hat, eine dunkle Brille und keine Reue. Entspricht diese Beschreibung der Realität, tatsächlich dem Sammler - wer ist das: ein Türsteher oder ein dünner Psychologe? Kann es widerstanden werden? Wir bringen Ihnen die Antworten auf all diese und viele andere Fragen.

Der Begriff "Sammler" ist in unserem entschlüsseltFall als eine offizielle Organisation oder einzelner Spezialist, der Schulden einzieht oder zwischen dem Gläubiger und dem Schuldner verhandelt, um das Darlehen zurückzuzahlen. Collector Firm mit allen Methoden (in den meisten Fällen sind sie noch legal oder umschrieben) sollten überzeugen, Schulden zurückzuzahlen. Die allgemeinere Sicht des kriminellen wahren Sammlers ist nicht wahr. Ihr Arbeitswerkzeug ist im Grunde ein Telefon, in einem Anhang zur Computerdatenbank der Kunden.

Das Hauptziel

Arbeit als Sammler
Die ersten Inkassounternehmen in unserem Land begannenerscheinen im Jahr 2004. Ihre Methoden waren anfangs sehr aggressiv. Wenn man heute die Frage nach dem Sammler beantwortet - wer es ist, kann man sicher antworten, dass es sich in erster Linie um einen Finanzberater handelt. Die Hauptaufgabe dieses Spezialisten besteht nicht nur darin, Anrufe zu nerven, sondern für eine Person eine wirtschaftliche Lösung für sein Problem zu bilden. Der Sammler sollte dem Kreditnehmer die Zahlungsmodalitäten und die Schuldenrückzahlung erklären, den Haushaltsplan planen und helfen, die Möglichkeit zu finden, Mittel zur Begleichung des Kontos des Gläubigers zuzuweisen. Die Aufgabe eines Spezialisten besteht eigentlich nicht darin, seine Gerichtsvollzieher seiner "Gemeinde" erscheinen zu lassen, die Schulden müssen in einer vorgerichtlichen Verfügung zurückgezahlt werden.

Personalproblem

In Inkassobüros bei der EinstellungPriorität wird (und dies ist verständlich) ehemaligen Strafverfolgungsbeamten, Reserveoffizieren, Vollstreckungsbeamten, Rechtsanwälten oder Mitarbeitern identischer Inkassodienstleistungen in Banken eingeräumt. Viele Kandidaten haben die Erfahrung von Recherchen, sowie Fähigkeiten, die es ermöglichen, nicht nur einen Schuldner prompt zu finden, sondern auch professionell mit ihm zu arbeiten. Schnell, klar, ohne unnötige Emotionen. Die Hauptvoraussetzung für das Sammelunternehmen ist auch die Verfügbarkeit von Hochschulbildung. In den meisten Fällen muss es wirtschaftlicher, finanzieller oder rechtlicher Art sein. Gleichzeitig trifft man oft auf einen Sammlerpsychologen oder einen Lehrer. Viele Agenturen rekrutieren jedoch Menschen ohne höhere Bildung, aber mit profunden psychologischen Kenntnissen oder guten Kommunikationsfähigkeiten.

Fähigkeiten

Außerdem, dass die Person sich für eine freie Stelle beworben hatSammler, sollte hartnäckig, flexibel und versiert in der Psychologie des Schuldners sein, er muss einen guten Vorrat an Computerkenntnissen haben und in der Lage sein, mit verschiedenen Datenbanken umzugehen. Dies können Informationen sein, die in Banken, Versicherungen, dem zentralen Adressbüro, öffentlichen Versorgungseinrichtungen, Telefonnetzen, Kreditgeschichten usw. enthalten sind.

Inkassounternehmen

Zugriff organisieren und mit Daten arbeiten sollenin der Lage sein, direkt zu sammeln. Wer das versteht und die Besonderheiten dieser Aufgaben versteht, wird zu einem echten Kandidaten für die Position. In internationalen Unternehmen muss ein Kandidat möglicherweise eine Fremdsprache sprechen. In Anbetracht der Tatsache, dass die Sammler mit Leuten kommunizieren, die oft „in die Enge getrieben“ sind, und sie Drohungen und offensichtlichen Beleidigungen, Tränen, Gebeten und Stöhnen zuhören müssen, ist diese Arbeit natürlich anstrengend und die Person, die sie ausführt muss Ausdauer und Stressresistenz haben. Obwohl den Sammlern beigebracht wird, mit den Kunden gemäß den vorgeschriebenen Szenarien zu kommunizieren, ist jede Situation auf ihre eigene Weise einzigartig, und die Reaktion der Person am anderen Ende der Linie kann unvorhersehbar sein. Außerdem sollte jeder Kandidat wissen, dass die Arbeit des Sammlers dynamisch ist. Dies sind nicht nur Anrufe. Oft müssen Sie reisen, um sich mit Kunden auf ihrem Territorium zu treffen, und dies kann in den Regionen sein.

Wege, um Probleme zu lösen

Sammler drohen
Es ist logisch, dass Inkassobüros für ihreArbeit bekommt eine Belohnung. In den meisten Fällen ist dies ein guter Betrag. Es hängt alles von der Höhe der Schulden ab. Es gibt drei Möglichkeiten, Probleme mit Schuldnern zu lösen. Der erste ist, wenn ein Kreditgeber einem Inkassounternehmen einen Prozentsatz des Betrags für eine erfolgreiche Arbeit anbietet. Je nach Komplexitätsgrad kann er 10-40% betragen. Die zweite ist, wenn eine Bank oder ein Unternehmen einer Inkassobüro eine Art „Schuldenportfolio“ für einen Betrag verkauft, der 5–15% niedriger ist als die Kosten der Schuld selbst. Bei der dritten Variante kann der Gläubiger nicht auf die Dienste von Sammlern zurückgreifen, sondern sich selbstständig mit den Schuldnern durch die Gerichte befassen. Die letzte Option - im äußersten Fall. Es ist kein Geheimnis, dass Gerichtsvollzieher von fahrlässigen Kreditnehmern sehr lange Gebühren verlangen können. Häufige Verzögerungen bei Gerichtsverfahren sind üblich. Kreditgeber ziehen es daher vor, ihre Kopfschmerzen in Sammelbüros zu verlagern.

Arten von Schuldnern

Gerichtsvollzieher Schulden

Wenn mit der Frage, ob der Sammler wer es ist, allesMehr oder weniger klar ist dies, wer der Schuldner ist, was sein Psychotyp ist, weit entfernt von jedem. Um Kreditnehmer, die sich weigern, ihre Schulden zu bezahlen, zu trennen, haben die Inkassounternehmen selbst ein spezielles Klassifizierungssystem entwickelt. Jede Firma kann ihre eigene haben, aber die meisten enthalten die folgenden Typen:

  1. Alarmist Dieser Mann ist in seine eigenen Schulden verwickelt. Um die Schulden zu begleichen, nimmt er immer mehr neue Kredite auf, und der Zeitpunkt der Rückzahlung ist unklar.
  2. Der Trauernde Lange Zeit kann das Bestehen der Schuld bestreiten, doch wenn er erkennt, fängt er an zu "weinen", dass alle um sich schuldig sind (Gläubiger, Anwälte, Sammler), aber nicht er.
  3. Rationalist. Mit dem Vorhandensein von Schulden stimmt zu. Folgt eindeutig den Zeitplänen der neu vorgeschlagenen Rücknahmen.
  4. Betrüger Absichtlich betrügerisch, nicht beabsichtigt, eine Schuld zurückzuzahlen.

Die Aufgabe des Sammlers besteht darin, die Art des Kreditnehmers so schnell wie möglich zu ermitteln und die effektivsten Maßnahmen zu ergreifen.

Methoden der Arbeit

Kollektoranrufe
Die meisten Leute, die Schulden sammeln,Halten Sie sich an den Buchstaben des Gesetzes. Es gibt Anwälte in der Belegschaft eines Inkassounternehmens, die bereit sind, die Kompetenz bestimmter Handlungen zu erläutern. Grundsätzlich stehen die Schuldner unter psychologischem Druck. Durch Aufforderungen von Sammlern soll der Schuldner Kontakt aufnehmen und das Darlehen zurückzahlen. Aber manchmal reicht ein Satz rechtlicher Mittel nicht aus. Sogenannte „schwarze“ Sammler können weiter gehen als telefonische Bedrohungen. Besonders unvorsichtige Schuldner, die ihrer Straffreiheit vertrauen, erzählten oft Geschichten über kaputte Reifen oder mit Epoxidharz gefüllte Türschlösser.

Wie man mit Sammlern spricht

Wenn Sammler Sie aggressiv belästigen,Versuchen Sie, cool zu bleiben. Bitten Sie sie zunächst, den Nachweis zu erbringen, dass diese Vertreter befugt sind, die Rückzahlung der Schulden zu verlangen. Wenn die Sammler bedroht sind, erklären Sie, dass Sie das Gespräch aufzeichnen, und beabsichtigen, sich an die Polizei zu wenden. Bedrohungen und ein noch größeres Eindringen in das Gebiet des Privateigentums können eine Straftat darstellen. Seien Sie nicht nervös und zeigen Sie Zurückhaltung. Vertreter der Inkassobüros können Angst oder Unsicherheit erkennen. Denken Sie daran, dass Sie sie verklagen können.

Abschließend möchte ich hinzufügen, dass Schulden noch bezahlt werden müssen. Lassen Sie das Wissen um die Reservoire rein informativ sein.

Lesen Sie mehr: