/ Warum wähle ich den Beruf eines Anwalts? Profis des Anwaltberufs

Warum wähle ich den Beruf eines Anwalts? Profis des Anwaltberufs

Warum wähle ich den Beruf eines Anwalts? Sicher beunruhigt diese Frage die Gedanken vieler junger Männer und Frauen, die bald eine Reifezeugnis erhalten werden. Im Allgemeinen ist die Wahl einer Spezialität, durch die eine Person sich "ein Stück Brot" kaufen will, eine verantwortungsvolle und ernste Angelegenheit. Und junge Menschen, die am Scheideweg dessen stehen, was sie beruflich in Zukunft tun sollen, sollten drei Umstände berücksichtigen. Zunächst sollte das gewählte Tätigkeitsfeld für den Absolventen der Schule von Interesse sein. Zweitens muss der Beruf auf dem Arbeitsmarkt gefragt sein. Nun, und drittens sollte die gewählte Art von Aktivität mit den verfügbaren Möglichkeiten korreliert werden. Und wenn Sie von einer Karriere als Anwalt oder Richter träumen, dann wird ohne bestimmte Eigenschaften ein Traum ein Traum bleiben.

Historischer Hintergrund

Diese jungen Leute, die versuchen zu verstehen: "Warum wähle ich den Beruf eines Anwalts?" Wir müssen verstehen, dass dieser Tätigkeitsbereich seit Jahrhunderten angesehen ist. Seit der Bildung des römischen Staates begann sich ein Rechtssystem zu bilden, das die Grundlage für alle anderen bildete.

Warum wähle ich den Beruf eines Anwalts?

Paul, Ulpian, Modestin - diese Namen gingen für immer in die Geschichte des Rechts ein.

Anwalt in modernen Verhältnissen

Heute fragen viele Leute, warum ich mich entscheideAnwaltberuf, Antwort: "Weil es heute prestigeträchtig ist und meine Eltern mir geraten haben, Notar zu werden." Natürlich haben sie Recht, aber Rechtsanwälte können nicht nur gehen, weil es ein hoch bezahlter Tätigkeitsbereich ist. Wir sollten auch nicht vergessen, dass für viele Anwälte - eine Berufung. Die Gehälter der Ermittler und Untersuchungsbeamten sind relativ klein, und natürlich sind die Absolventen von Polizeiakademien als Detektivbeamte eingerichtet, damit sie nicht reich und berühmt werden, sondern echte Hilfe bei der Reduzierung der Kriminalität leisten. Natürlich ist der Arbeitsmarkt jetzt mit Experten auf dem Gebiet des Rechts gesättigt. Aber Counsel Beruf gefragt als je zuvor. Aber die wirklichen Profis können „an einer Hand abzählen.“

Derzeit gibt es einen bestimmten Prozentsatzdiejenigen, die nicht wirklich über die Frage nachgedacht haben: "Warum wähle ich den Beruf eines Anwalts?" Für ihren Reichtum und ihre zukünftige Karriere sorgten wohlhabende Eltern, die sich im Voraus für ihren Nachwuchs einen "warmen" Platz in einer respektablen Firma verschafft hatten.

Warum ich den Beruf der Rechtsanwaltszusammensetzung gewählt habe

Solche jungen Männer und Frauen stören nichtBesuch von Vorträgen und Seminaren, die Sitzung für "Bestechung". Zweifellos erhalten sie ein Diplom, aber welches von ihnen wird dann Experten? Wen können sie dann vor Strafverfolgung schützen? Dieses Problem gewinnt heute enorme Ausmaße.

Beschreibung des Berufs

So, heute können sehr wenige Leute klar formulierenGründe warum ich den Beruf eines Anwalts gewählt habe. Das Schreiben zu diesem Thema könnte in den Schullehrplan für Oberschüler aufgenommen werden, so dass jeder verstehen kann, was Menschen konkret helfen kann, indem er Staatsanwalt oder Anwalt wird. Ein Anwalt im weiteren Sinne ist ein Spezialist, der alle Zweige der Rechtswissenschaft versteht. Er und der Ermittler und der Notar und der Anwalt und der Rechtsberater und der Staatsanwalt in einer Person. Alle diese Rechtsexperten konsolidieren das Wissen über den Rechtsrahmen und die Fähigkeit, ihn in der Praxis anzuwenden.

Warum ich den Beruf eines Anwalts gewählt habe

Natürlich, selbst die erfahrensten und autoritativstenEin Experte auf dem Gebiet des Rechts sollte sich selbst auskennen: "Warum habe ich den Beruf eines Anwalts gewählt?" Ein Aufsatz, in dem eine ausführliche Antwort auf diese Frage gegeben würde, würde nicht schaden, den Studenten des ersten Studienjahres, die Juristen ausbilden, das Schreiben zu empfehlen.

Ein Experte auf dem Gebiet der Rechtswissenschaft sollte nicht nurin der Lage sein, das richtige Gesetz zu finden und es richtig anzuwenden. Kein Wunder, dass sie sagen: "Behandeln Sie keinen Arzt, der in Bücher geklettert ist, und gehen Sie nicht von einem Anwalt weg, der das tut." Die Fähigkeit "Erinnere dich an alles" kommt später.

Er muss auch wissen, wie man Beweise erhält undBeweise in dem Fall und auf der Grundlage von ihnen qualifizieren richtig diese oder jene Handlung. Und natürlich muss ein Anwalt bestimmte Eigenschaften haben, die oben erwähnt werden.

Kritik

Natürlich kann sich ein junger Mann oft die Frage stellen: "Warum will ich Anwalt werden?"

Was ist interessant an dem Beruf eines Anwalts?

Das Schreiben zu diesem Thema wurde bereits geschrieben und nicht eins. Und der Fairness halber sei darauf hingewiesen, dass nicht alle jungen Männer und Frauen über die gewünschte Spezialität sind und relevant. Sie sagen, das Ergebnis eines Anwalts Arbeit für die Menschheit im weitesten Sinne ist fast nicht wahrnehmbar. Nun, zu helfen, eine Person strafrechtliche Haftung zu vermeiden - wird die Gesellschaft von dieser ist einfacher geworden? Und dann wäre es für Anfänger auf dem Gebiet des Rechts scheint, die Richtigkeit der einmal Lösungen in Frage einschleichen kann, sagen sie: „Warum habe ich diesen Beruf Rechtsanwalt wählen?“ Aber in Wirklichkeit die obige Position grundsätzlich fehlerhaft ist, denn wenn es eine Möglichkeit, auch helfen wäre ein Individuum, dann hat das Leben nicht umsonst gelebt.

Ein Anwalt ist in gewisser Hinsicht vergleichbar mit einem Arzt, derkann eine Person heilen, wenn er gesundheitliche Probleme hat. Der Anwalt hilft auch Menschen, wenn sie Probleme mit dem Gesetz haben. Das Leben eines modernen Menschen ist so unberechenbar, dass es sehr schwierig ist, sich selbst vor Krankheiten und Vergehen zu schützen. Wie das Sprichwort sagt: "Verzicht auf Geld aus dem Gefängnis und aus dem Gefängnis".

Mein zukünftiger Beruf ist ein Anwalt

Und dennoch muss man versuchen, ein gesetzestreuer Bürger zu sein.

Pros

Also, der junge Mann sagt: "Ich wählte den Beruf eines Anwalts". Und welche Aussichten hat es für ihn? Geld, Ruhm, "gute" Karriere? Natürlich, ja. Aber nur unter der Bedingung, dass der junge Mann ein wahrer Guru auf dem Gebiet des Rechts wird. Die Gesellschaft hat immer professionelle Anwälte respektiert. Es genügt, solche Namen wie Plevako und Koni in Erinnerung zu rufen.

Es ist so geschehen, dass zur gegenwärtigen Zeit in unseremDas Land für hochbezahlte und prestigeträchtige Stellen bezieht sich in erster Linie auf Personen, die eine juristische Ausbildung haben. Es gibt viele Beispiele, wo gewöhnliche Rechtsberater, die besondere Sorgfalt zeigen und wertvolle Erfahrungen sammeln, zu maßgeblichen Richtern und Staatsanwälten werden. Natürlich haben sie selbst ihren Weg durch die Karriereleiter geebnet, indem sie sich um die Unbedenklichkeit des Rufs gekümmert und die aufsehenerregendsten Fälle aufgedeckt haben.

Im Allgemeinen sind die Vorteile des Berufes eines Anwalts offensichtlich. Wer zieht nicht Ruhm, Geld und hohe Positionen in großen Unternehmen an. Aber wir dürfen den interessanten Beruf eines Anwalts nicht vergessen.

Warum ich Anwalt werden möchte

Natürlich, die Tatsache, dass Sie eine andere Möglichkeit haben, einer Person zu helfen oder ihn aus Schwierigkeiten zu befreien.

Aussichten

Heute ist die höhere juristische Ausbildungeine Startrampe, um sich in vielen Bereichen des Lebens zu verwirklichen. Eine große Anzahl von Anwälten findet ihre Berufung in Wissenschaft, Lehre, öffentlicher Dienst, Politik. Sie werden auch Unternehmer, Bankiers, kompetente Manager von kommerziellen Strukturen. Es ist verständlich, warum Menschen den Beruf eines Anwalts wählen? Aber auch hier sind nur die Juristen, die die Gesetze perfekt verstehen, breit aufgestellt, können sich in angesehenen Berufen bewähren, verhandeln und Konfliktsituationen kompetent lösen. Und das Spektrum der Fachgebiete, in denen Anwälte erfolgreich Geschäfte machen, wächst heute.

Neue Horizonte

Neue Tätigkeitsbereiche aufSchutz der Verbraucherrechte, Schutz des Marktes vor unlauterem Wettbewerb, Schutz des Urheberrechts. Und wir reden von immer mehr offenen Stellen, die ohne spezielle Kenntnisse auf dem Gebiet der Rechtswissenschaft nicht möglich sind.

Für viele ist dies ein weiteres gewichtiges Argument zugunsten vonwarum habe ich den Beruf eines Anwalts gewählt. Und Strafverfolgungsbehörden benötigen dringend qualifiziertes Personal. Ein deutlicher Anstieg der Kriminalitätsrate vor dem Hintergrund zahlreicher negativer negativer sozialer Prozesse zwang den Staatsapparat dazu, das Niveau der Ermittler, des operativen Personals und der Staatsanwälte zu erhöhen.

Warum wählen Menschen den Beruf des Rechtsanwalts?

Es sollte berücksichtigt werden, dass wannBeschäftigung, potentielle Arbeitgeber bevorzugen junge Berufstätige, die an renommierten Universitäten studiert haben, aber dies bedeutet nicht, dass Absolventen von "normalen" Bildungseinrichtungen keine Chance haben, eine Stelle als Rechtsberaterin in einer angesehenen Firma zu bekommen.

Qualitäten

Natürlich die Frage zum Thema: "Warum habe ich den Beruf eines Anwalts gewählt?" Für einige Jugendliche - die Schulkinder von gestern bleiben umstritten. Es sollte jedoch noch einmal betont werden, dass nicht jeder Junge oder Mädchen (auch wenn sie sehr viel wollen) ist dazu bestimmt, einen Fachmann auf dem Gebiet des Rechts zu werden. Oft sind die Vertreter der jüngeren Generation zu hören: "Mein zukünftiger Beruf ist Anwalt". Aber dann passieren sie die Aufnahmeprüfung zur Hochschule, ein gewisses Maß erhalten und gehegt sind inkompetent oder allenfalls ein sehr „mittelmäßig“ Experten. Warum passiert das? Warum einige der „wachsen“ von erfahrenen Forschern und erhalten von anderen „pseudo-Anwälte“, die nicht einmal den Namen des Grundgesetzes unseres Landes kennen. Es geht um die Qualitäten, die eine Person hat, die sich entschieden hat, sich der Rechtswissenschaft zu widmen. Solche Berufe wie ein Richter, ein Staatsanwalt oder ein Anwalt müssen sich anpassen. Anwälte, die sie beanspruchen, müssen ein hohes intellektuelles Entwicklungsniveau haben, stressresistent sein, kommunikativ sein, organisatorische Fähigkeiten besitzen, oratorische Fähigkeiten besitzen und so weiter. Auch im Beruf eines Anwalts ist es sehr wichtig, ein gewisses Maß an sozialer Anpassung zu haben.

Fazit

Sicher wird der Rechtsanwalt seinan der Spitze der prestigeträchtigen Spezialitäten zu stehen. Heute werden Fachleute mit diesem Profil von fast jedem Unternehmen benötigt. Aber die Nachfrage wird nur von echten Experten in der Rechtswissenschaft genutzt, die eindeutig wissen, warum sie zu diesem Beruf gekommen sind.

Lesen Sie mehr: