/ / Märchen "Iwan Tsarevich". Die Hauptfiguren, Beschreibung, Zusammenfassung

Die Geschichte "Iwan Zarewitsch". Hauptcharaktere, Beschreibung, Zusammenfassung

Ivan Tsarevich - wir alle kennen und lieben mitKindheit Charakter. Als Protagonist einer Vielzahl magischer Geschichten beeinflusst er zweifellos die Ereignisse, die in ihren Geschichten verflochten sind. Ein einfacher Held macht eine Folkloregeschichte aufgrund der Unmittelbarkeit seines Charakters und seiner Sprachmerkmale interessant. Welche Märchen haben Ivan Tsarevich? Natürlich in ihrer guten Hälfte. Die Zusammenfassung dieser Geschichten, ihre Bedeutung, die Idee und die Botschaft sowie die Besonderheiten des Bildes eines jungen Mannes und anderer Helden - all dies wird in dem Artikel behandelt, der Ihnen zur Kenntnis gebracht wird.

Die Hauptfigur der russischen Folklore

Viele interessieren sich für die Frage: Wer und wann erfand Iwan Zarewitsch? Es mag seltsam erscheinen, aber der Charakter ist relativ jung, da er erst Ende des 18. Jahrhunderts in Epen und Legenden fest verankert wurde. Von den Menschen selbst erfunden, wurde er zu seiner Personifikation, zum Symbol. Der Prototyp ist das gewöhnlichste Dorf Wanja-Iwan, von dem der Volkscharakter positive und negative Charaktereigenschaften angenommen hat. Normalerweise ist er immer der dritte Sohn des Königs, in einigen Geschichten hat der Charakter drei Schwestern, führt jeweils drei Aufgaben aus und geht dreimal gegen böse Mächte vor. Drei Wiederholungen im Märchen "Iwan Tsarevich und der graue Wolf", "Die Froschkönigin" und andere sind kein Zufall. Drei Slawen hatten eine heilige Zahl, die die Entwicklung, die Bewegung, den Ursprung, die Quellen und die Harmonie symbolisierte. In Folkloregeschichten heißt es, dass Sie nicht aufgeben sollten, wenn etwas beim ersten Mal nicht funktioniert: Gott, wie Sie wissen, liebt eine Dreieinigkeit. Stattdessen musst du vorwärts gehen, nicht aufgeben, nicht den Mut verlieren.

Geschichte Ivan Tsarevich
Wie bereits erwähnt, Ivan Ivanovich - die Verkörperungdas sehr russische Volk. Dieser Charakter ist oft positiv: Er kämpft gegen das Böse, hilft den Schwachen, rettet die Welt vor einer anderen feurigen Schlange oder dem unsterblichen Koshchey. Achten Sie darauf, einen Preis für all seine guten Taten zu erhalten: den Thron, das Königreich, die schöne Frau, das Zauberpferd, kostbare Gegenstände. Manchmal hat er Schwächen in Form von Zweifel, Ungehorsam. Aber andere Helden kehren ihn auf den wahren Weg zurück, wie das Sprichwort aus dem Märchen "Iwan Tsarevich und der graue Wolf" beweist: "Ich habe den Schlepper aufgenommen - sagen Sie nicht, dass es nicht viel ist." Mit diesem Satz reagierte das Tier auf den Helden seiner Klage wegen eines Verstoßes gegen das Verbot: Wenn er etwas anfängt, gib nicht auf, die Sache ohne unnötiges Stöhnen zu beenden. Iwan Tsarevich kann übrigens auch ein negativer Charakter sein: heimtückisch und böse. Dann wird er mit seinen Brüdern oder seinem Fischersohn verglichen. Am Ende der Geschichte wird ein böser Held immer durcheinander gebracht und zu Recht bestraft.

Warum ein Dummkopf?

Gut und Frieden lehrt jedes Märchen. Ivan Tsarevich, eine ihrer Hauptfiguren, wird oft zur körperlichen Verkörperung von Adel und Ehrlichkeit. Aber oft wird er zum Narren gemacht: unglücklich, abwesend, unfähig. Zum Beispiel hat P. P. Ershov dieses Merkmal von Wanya in Das bucklige Pferd erfolgreich beschrieben: „Der Vater hatte drei Söhne. Der ältere war schlau. Der mittlere war so. Der jüngere war ein Dummkopf. " Aber magisch ist es Ivan's Dummheit, die ihm wahres Glück, Sieg und Erfolg bringt. Dies ist darauf zurückzuführen, dass Narren in Russland oft ehrliche, offene und faire Menschen genannt werden. Sie werden nicht betrügen, betrügen, nicht zum Verbrechen gehen - eine solche Großzügigkeit der Seele ist für Pragmatiker unverständlich. Aber sie vergessen die Belohnung und die Belohnung für ihre Taten. Ivan erhält für ihre Bemühungen Reichtum und Glück, auch wenn er ein Narr ist.

welche Märchen haben Ivan Tsarevich
Es gibt eine andere Version dieses Spitznamens. Folkloristen und Anthropologen behaupten, dass unsere Vorfahren, die Slawen, die Tradition erfunden haben, den Namen auf beleidigende Weise zu ergänzen. Sie glaubten: Mit negativen Präfixen schützen sie ihr Kind vor Bösem und Unglück. Spitzname wurde ein Talisman. Ivan überrascht wirklich mit seinen dummen Taten. Stimmen Sie zu, gehen Sie auf die Suche nach der vermissten Braut oder der verborgenen Schlange, verlässt er sich nicht auf den Verstand, sondern auf Intuition. Außerdem ist der Charakter oft geradlinig, einfach und naiv, was auch nicht von seiner Weisheit spricht. Aber am Ende ruht er sich auf seinen Lorbeeren aus, im Gegensatz zu seinen "intelligenten" Brüdern.

Charakter von Ivan Tsarevich

Er ist positiv. Der Held der Märchen Iwan Zarewitsch ist eine freundliche Person. Er hilft anderen selbstlos und denkt nicht an die Vorteile. Gleichzeitig ist er in der Lage, seine eigene Würde zu wahren und die Fragen von Baba-Yaga ohne Ironie und Betrug direkt zu beantworten. Sie füttern und legen sich ins Bett, dann reden wir. Ivan hat keine Angst vor ihr, er ergreift schnell die Initiative in seinen Händen und zeigt die Härte des Charakters. Der Charakter hat auch diplomatische Eigenschaften, er weiß immer, wann er fragen und wann er bestellen soll.

Das Bild von Ivan Tsarevich in Märchen verwandelt sichnach seiner reise. Und das ist nicht überraschend. Im alten Russland wie auch in anderen Kulturen ist das Reisen und Weltreisen ein Symbol für die Wallfahrt, ein heiliges Ritual. Während der Reise gibt eine Person Gefahren, Versuchungen nach und lernt, weise und geduldig zu sein. Wenn er in sein Heimatland zurückkehrt, wird er reifer, intelligenter, denkt interessanter und origineller. Nach der Reise ändert sich auch Vanya dramatisch. Er hat mutige Qualitäten in einer Kampagne gewonnen und behält sie bei. Nun setzt er seine Stärke und Intelligenz richtig ein, über deren Fähigkeiten er vorher noch nicht einmal geahnt hatte.

Ivan und seine Prinzessinnen

Beginnen wir mit der Erstellung eines bedingten Märchenplans. Ivan Tsarevich lebt zuerst - er tut nicht weh, er liegt auf dem Herd. Dann entwickeln sich die Ereignisse abhängig von dem aufgetretenen Problem, zum Beispiel: der Androhung von Koshchey, der Entführung der Braut, der Ordnung des Priesterkönigs. Der Höhepunkt ist ein Kampf mit bösen Geistern. Und die Geschichte endet mit dem Triumph des Guten und Ivan selbst. Die Handlung ist fast immer dieselbe, aber die Hauptfigur kann anders sein.

Russische Volksgeschichte Ivan Tsarevich
Abhängig von seinen Charaktereigenschaften erhält der Held auch eine Braut:

  • Ivan der Träumer Dargestellt im Märchen "Helen der Weise". Er denkt an das Ewige, spielt die Harfe. In der Nähe muss Elena die Weise sein, die, wenn sie vernünftig und intelligent ist, die schönen Exzentrizitäten ihres Mannes vergibt und sie mit ihren Fingern ansieht.
  • Ivan ist ein Verlierer. Dargestellt in der Froschprinzessin. Das russische Land ist weit, aber sein Pfeil fällt in einen tiefen Sumpf. Solch eine Figur braucht Vasilisa die Schöne, die nicht nur schön, sondern auch einfallsreich ist. Dank ihres flexiblen Verstandes kommt sie nicht nur sicher aus unangenehmen Situationen heraus, sie rettet auch ihren Mann.
  • Ivan der Gute ("Marya Morevna"). Er teilt Brot mit den Armen, rettet Tiere. Der gastfreundliche und sanfte Ehepartner braucht eine strenge Ehefrau. So ist Marya-Tsarevna, eine starke und willensstarke Frau.

Weibliche Bilder ergänzen den Hauptcharakter und „sättigen“ ihn mit den Qualitäten, deren Mangel er sündigt. Dies schafft Harmonie in einem Märchen: in seiner Handlung und in der Beziehung zwischen den Figuren.

"Ivan Tsarevich und der graue Wolf"

Wer ist die Hauptfiguren dieser Geschichte?verständlich nur aus dem Namen selbst. Der sprechende Wolf ist eine der zentralen Figuren, die diese Geschichte nicht nur magisch, sondern auch teilweise „zoologisch“ macht. Die Geschichte erzählt von einer Familie, in der es einen König und seine drei Söhne gibt. Die Erben kämpfen nicht nur ständig um die Liebe ihres Vaters, sondern auch um das Recht, nach seinem Tod einen Thron und Reichtum zu erlangen. Zu diesem Zweck versuchen sie, den in ihren Garten gelangten Firebird zu fangen, indem sie die Anweisungen der Eltern ausführen. Unfähig, die gefiederte Schönheit auf der Stelle zu fangen, gingen sie auf die Suche nach ihr. Der jüngere, Ivan, trifft den Grauen Wolf, der sein Pferd frisst. Zur gleichen Zeit beginnt das Tier, dem Prinzen zu dienen, indem es seine Aufgaben erfüllt: Zuerst verwandelt er sich in den Feuervogel, dann auf das Goldmähnenpferd und Helen, die Schöne. Übrigens wurde auch letzterem befohlen, einen unruhigen Vater zu präsentieren. Leider verraten die neidischen Brüder Ivan und nehmen ihm die Prinzessin und den Feuervogel weg. Aber der Wolf kommt ohne jegliche Verzögerung zur Rettung - alles passt zusammen.

Iwan Zarewitsch und der graue Wolf
Das Märchen "Iwan Zarewitsch und der graue Wolf" ist eines vonam berühmtesten in Russland. Basierend auf ihr wurden Cartoons und Filme gemacht, Performances durchgeführt. Sogar Bilder werden gezeichnet: zum Beispiel Vasnetsovs Meisterwerk unter demselben Namen. Die Hauptfigur - der Wolf - zeigt sich hier auf der positiven Seite: Er ist treu, ehrlich und edel. Aber obwohl die Brüder königlichen Blutes angehören, werden sie als negative Charaktere dargestellt: heimtückisch, neidisch. Sie wollten nicht als Verlierer ihres Vaters bekannt sein und gingen sogar in den Verrat. Das Märchen lehrt den Leser eine einfache Wahrheit: Das Böse bringt das gleiche Negative hervor, aber das Gute kehrt immer hundertfach zurück. Darüber hinaus erhält nicht alles im Leben Ausdauer und Arbeit: Manchmal müssen Sie List und Einfallsreichtum einsetzen.

"Die Froschprinzessin"

Die Hauptfigur, die uns dies vorstelltMärchen - Ivan Tsarevich. Die Zusammenfassung dieser Geschichte ist jedem von uns seit seiner Kindheit bekannt. Zunächst scheint der Hauptcharakter ein Verlierer zu sein: Sein Pfeil fällt in einen Sumpf und er muss einen Frosch heiraten. Aber er hatte wirklich Glück. Es stellte sich heraus, dass seine Frau Vasilisa die Schöne verzauberte. Sie ist wunderschön und sehr intelligent. Alle Aufgaben, Prüfungen des Königs, das Mädchen führt gekonnt und in Würde aus und umgeht ihre Schwägerin - den Ehemann ihrer älteren Brüder. Es ist klar, dass solch ein kluger Mensch nur vom bösen Koschey bemerkt werden konnte, der das Mädchen stiehlt. Ivan macht sich auf die Suche: Auf dem Weg begegnet er vielen Tieren, denen er hilft - Hecht, Drake, Hase und Bär. Zuerst will er sie essen, aber dann bedauert er und gibt jedem Leben. Dafür werden die Tiere zu ihrer Zeit otgodarodarer Retter sein - werden ihm helfen, Koshchei zu überwinden und die Braut zu retten.

Wie "Die Geschichte von Ivan Tsarevich und dem Grauen Wolf", diesDie Geschichte lehrt uns die Liebe, auch zu Tieren. Es zeigt, dass unsere kleineren Brüder in der Lage sind, bei der Pflege und Betreuung zu helfen. Die Geschichte zeigt, dass Mitgefühl immer belohnt wird. Gleichzeitig wird das wahre Übel - in Form eines Koschechey oder anderer böser Geister - mit Recht bestraft. Bescheidenheit und Reinheit von Vasilisa besiegen die Arroganz und den Neid der Schwägerin. Die Geschichte lehrt, dass eine Person immer verpflichtet ist, ihr Ziel zu erreichen. Ivan überwindet viele Schwierigkeiten auf seinem Weg, aber die Ausdauer und das Engagement des Prinzen werden belohnt. Als Ergebnis rettet er Vasilisa: Sie leben glücklich bis ans Ende ihrer Tage.

"Die Geschichte der Verjüngung von Äpfeln und lebendigem Wasser"

Die Handlung der magischen Geschichte ist typisch. "Die Geschichte von Ivan Tsarevich und dem grauen Wolf" ist dieser Geschichte sehr ähnlich. Es hat auch einen König und drei Söhne, die mit aller Kraft versuchen, dem Vater zu gefallen. Vater, im hohen Alter, beschloss er, seine Jugend wiederzugewinnen und Unsterblichkeit zu erlangen. Um sein Ziel zu erreichen, musste er Äpfel und lebendiges Wasser verjüngen. Und wen hat er für sie in das ferne Königreich gesandt? Natürlich die Erben. Zuerst ging der ältere Bruder Fyodor auf die Suche, doch es gelang ihm, von einem schlauen und schlauen Mädchen gefangen zu werden. Dann beschloss der mittlere Sohn Vasily, sein Glück zu versuchen, aber dasselbe Schicksal traf ihn. Für den jüngsten gab es keine Hoffnung, diese Art von Dummkopf. Aber der Priester hatte nichts zu tun, als Ivan eine ähnliche Aufgabe anzuvertrauen.

Märchenplan Ivan Tsarevich
Der Prinz an der Kreuzung hat intuitiv den richtigen gemachtWahl, also hilft Baba Yaga, den magischen Garten unter dem Schutz der Blauäugigen zu erreichen. Dann riss Ivan die Äpfel auf, goss Wasser ein und ging nach Hause. Sineglazka holte ihn ein, aber statt des Diebstahls bestraft zu werden, erhielt der Prinz ihre Vergebung und seine Liebe dazu. Auf dem Weg, als er die Brüder befreite, betrogen sie den Prinzen. Alle seine Verdienste wurden von listigen Verwandten angeeignet. Aber Nagay-bird, ein treuer Freund von Sineglazki, befreite ihn aus dem Abgrund und half, Gerechtigkeit zurückzubringen. Ivan heiratete Sineglazke und lebte glücklich in ihrem Königreich. Die Grundidee "Erzählungen der verjüngenden Äpfel ..." - Verrat führt zu nichts Guten. Jugend kann nicht ewig sein, Unsterblichkeit zu erlangen ist unmöglich. Die Hauptsache ist, die gemessenen Jahre ehrlich und vornehm zu leben. Und für den Egoismus bekommt jeder, was er verdient.

"Marya Morevna"

Welche Märchen haben Ivan Tsarevich? Darüber hinaus ist die Figur in der magischen Geschichte über Marya Morevna präsent. Nach dem Tod seiner Eltern heiratet er zunächst seine Schwestern, um Orel, Falcon und Crow zu heiraten. Dann trifft er die schöne Magd Kriegerin Marya, die sie bald heiratet. Aber als er das Verbot seines Geliebten verletzt hat, verliert Ivan sie - der böse Koschey entführt das Mädchen. Auf der Suche nach einem Ehepartner wird der Prinz wegen zahlreicher Gerichtsverfahren, darunter auch des Todes, bedient. Tiere und Schwager kommen zur Rettung: Der Prinz erledigt die Aufgaben von Baba-Yaga, besiegt Koshchei und befreit Marya.

Die Idee eines Märchens ist: Gehorsam ist der Schlüssel zu einem ruhigen und harmonischen Leben. Denn ein Verstoß gegen das Verbot führt oft zu zahlreichen Problemen. Die Geschichte lehrt Adel, Geduld, Entschlossenheit - sie hilft, mit Schwierigkeiten fertig zu werden. Achten Sie am Ende darauf, gut zu triumphieren. Die Hauptsache ist, in der Lage zu sein, rechtzeitig zu bereuen, einen Fehler zuzugeben und alles zu tun, um zu korrigieren, was getan wurde. Und auch wertvolle Erfahrungen sammeln, niemals falsche Entscheidungen treffen.

"Seekönig und Vasilisa der Weise"

Russische Volksmärchen "Ivan Tsarevich und GrayWolf "sowie andere Märchen sagen, dass die Grenze zwischen Gut und Böse sehr dünn ist. Diese beiden Kräfte wirken immer zusammen und ernähren sich gegenseitig. Ohne Licht gibt es keine Schatten, aber letztere verleihen dem weltlichen Leben mehr Schwung. Daher trägt die Geschichte "Der Zar des Meeres und Vasilisa der Weise" auch diese Idee durch die gesamte Handlung. Es erzählt von dem Vater, der vom Wasserherrn gefangen genommen wurde. Durch Nachlässigkeit verspricht er, das zu geben, was er zu Hause nicht kennt. Glücklicherweise ist dies ein kleiner Sohn, der in seiner Abwesenheit geboren wurde. Mit der Zeit geht der etwas erwachsene Ivan zum Sea Zar, aber auf dem Weg trifft er eine alte Frau, die vorschlägt, wie sie sich die Gunst der jüngsten Tochter des Monsters verdienen und dem Tod entkommen kann.

Märchenheld Ivan Tsarevich
Einmal unter Wasser, geht der Prinz mutig vorbeitest - es hilft ihm bei dieser jungen Prinzessin, die später seine Frau wird. Die Jugendlichen entkommen erfolgreich aus den Tiefen des Meeres in ihre Heimat nach Ivan, wo sie glücklich und reich leben. Was lehrt ein Märchen? Iwan Zarewitsch antwortet zunächst grob auf die alte Frau, dann wird er korrigiert und erhält wertvolle Ratschläge. Das erste, was uns die Geschichte bringt - Respekt vor den Ältesten, ihre Weisheit und Lebenserfahrung werden in schwierigen Situationen hilfreich sein. Das zweite, was ein Märchen lehrt, ist: Liebe und schätze dein Land. Nachdem Sie alles erhalten haben, wovon Sie in einem fremden Land träumen, werden Sie noch bald von Ihren Heimatorten träumen. Nichts ist wertvoller als das Mutterland und seine eigene Familie.

Schlussfolgerungen

Positive und negative Charaktere verbinden sichein Märchen. Ivan Tsarevich ist in den meisten Fällen positiv. In der Geschichte von "Crystal Mountain" gelang es ihm, die Beute richtig zwischen den Tieren zu unterteilen, für die er mit der Kraft der Reinkarnation in einen Falken und eine Ameise belohnt wurde. Nachdem er wundersame Fähigkeiten erworben hatte, gelang es ihm, die Prinzessin zu besiegen und die schrecklichen Schlangen zu besiegen. Wie in allen oben genannten Geschichten zeigt er in dieser Geschichte Ehrlichkeit, Gerechtigkeit und Einfallsreichtum. Aufgrund seiner guten Charaktereigenschaften überwindet er alle Hindernisse.

das Bild von Iwan der Zarewitsch in Märchen
Daher lehrt jede Geschichte kleine LeserOffenheit, Aufrichtigkeit. Die darin dargestellten Tiere sind dieselben Menschen. Durch die Bilder von Tieren zeigen Volksmärchen, wie man Verwandte, Freunde, Kollegen und nur Fremde nicht behandelt. Jedes Märchen sagt, dass die Gerechtigkeit definitiv siegen wird. Aber dafür müssen Sie Anstrengungen, Einfallsreichtum, Zurückhaltung und Geduld üben. Ereignisse in jeder magischen Geschichte können nicht gewöhnlich sein, aber sie sind eng mit alltäglichen Situationen des wirklichen Lebens verbunden. Helle Bilder helfen uns, die Wahrheit in der grausamen Realität zu erkennen, die Lüge zu fangen. Sie lehren die Menschen, fleißig, freundlich und treu zu sein, sie warnen vor Gier, Neid und Duplizität.

Lesen Sie mehr: