/ / Biographie Tschechow, kurz und informativ

Biografie Tschechow, kurz und informativ

Ein Dramatiker und Schriftsteller von Weltruf, TschechowAnton Pawlowitsch wurde 1860 in Taganrog in der Familie eines wohlhabenden Krämers geboren. Die Familie war groß und freundlich. Beziehungen in der Familie wurden auf der Grundlage von gegenseitigem Respekt und Freundschaft aufgebaut. Wie die Biographie Tschechows beschreibt, fand die kurze, aber beträchtliche Kindheit des kleinen Anton Tschechow in endlosen Besuchen in der Kirche statt, wo er neben der Teilnahme an den Gottesdiensten in einem Kirchenchor singen musste. Zu Hause widmete der Junge seine Zeit dem Lebensmittelladen seines Vaters, bewachte die Eingangstüren, legte die Waren aus und wischte über den Boden.

Biographie von Chekhov kurz
Der Beginn der literarischen Tätigkeit

Am Ende der Turnhalle trat der junge Tschechow einMedizinische Fakultät, wie durch die Biographie von Chekhov bewiesen, kurz im Wesentlichen. Und dann beginnt der zukünftige Schriftsteller von weltweiter Bedeutung seine Geschichten zu veröffentlichen. Leitartikel wie "Wecker", "Scherben", "Libelle", nahm bereitwillig von Anton Tschechow seine Werke, in einfacher Sprache geschrieben, zugänglich für das Verständnis von jeder russische Person. Plots für seine Geschichten, die Chekhov vom Leben genommen hat. Als Medizinstudent und später als Arzt erhielt er eine unerschöpfliche Informationsquelle für seine literarischen Anfänge. Anton Pawlowitsch Chekhov verwendete neben medizinischen Themen, die auf professionellen Beobachtungen basierten, auch Material aus dem täglichen Leben.

Anton Tschechow Kurzbiografie

Reise nach Sachalin

Im Jahr 1884 Anton Tschechow, eine kurze BiographieWer hat nicht viele Ereignisse, absolvierte die Universität und wurde praktizierender Arzt. Sechs Jahre später geht der junge Arzt mit dem Ziel soziologischer Forschung nach Sakhalin. Seine Aufmerksamkeit wird auf die benachteiligten Teile der Gesellschaft gelenkt. Chekhov untersucht das Leben und Leben von Häftlingen und Siedlern. Zur gleichen Zeit führt der Doktorschreiber eine Volkszählung der lokalen Bevölkerung durch. Diese Ereignisse im Leben des zukünftigen Dramatikers spiegeln auch Tschechows Biographie wider, kurz und präzise. Einige Zeit später schrieb Anton Pawlowitsch "Sakhalin Island", ein Buch im Genre der scharfen Publizität, das eine große Anzahl von Menschen in ganz Russland anzieht, die mit der Notlage der Sachalin-Häftlinge sympathisieren. Dank der rechtzeitigen Veröffentlichung der Geschichte, die Regierung ergreift dringend Maßnahmen, um das Leben der Verurteilten und Siedler zu verbessern.

eine kurze Biographie von Tschechow Anton Pawlowitsch

Leben in Melikhovo

In der Zeit von 1890 bis 1900 wurde Tschechow ein literarischer Mann, wie die Biographie von Chekhov sagt, ein kurzer und lakonisch. 1892 erwarb er das Anwesen Melikhovo bei Moskau, ließ sich dort nieder und beschäftigte sich mit kreativer Schreibarbeit. Aus der Feder von Tschechow kommen die Geschichte "Duell", "Haus mit einem Zwischenstock" und psychologische "Kammer Nr. 6". Und im Jahr 1897 erschafft der Dramatiker Tschechow mehrere Stücke, darunter "Die drei Schwestern", "Die Möwe" und "Onkel Wanja". Theaterproduktionen, die auf den Werken von Anton Pawlowitsch Tschechow basieren, sind heute unverändert erfolgreich und berücksichtigen die klassische Dramaturgie für alle Zeiten.

Tschechen und bitter

Tod des Schriftstellers

Das Privatleben von Tschechow ist nicht reich an Ereignissen, im Jahr 1901er heiratet Theaterschauspielerin Olga Knipper. Das Familienleben des Schriftstellers dauerte nicht lange, nach sechs Monaten erkrankte Tschechow an Tuberkulose. Die Krankheit entwickelte sich schnell, und Anton Pawlowitsch war gezwungen, nach Jalta an der Krimküste zu ziehen. Im Jahr 1903 beendet der Schriftsteller seine letzte Arbeit "The Cherry Orchard". Tschechow wird schlimmer, Tuberkulose macht sich bemerkbar. Der berühmte Dramatiker wird zu einer Behandlung in einer deutschen Klinik in der Stadt Bradenweiler eingeladen. Die Krankheit hat jedoch bereits eine irreversible Form angenommen, und im Juli 1904 starb Anton Pawlowitsch Tschechow und wurde auf dem Nowodewitschi-Friedhof begraben. Dies endet mit einer kurzen Biographie von Tschechow Anton Pawlowitsch, Dramatiker und Schriftsteller von weltweiter Bedeutung.

Lesen Sie mehr: