/ / Biographie von Gogol - einer der geheimnisvollsten Schriftsteller

Biographie von Gogol - einer der geheimnisvollsten Schriftsteller

Von der Schulbank kennen wir die Arbeit von N. V. Gogol, seine Hauptwerke. Aber hier werden wir nur auf einen Aspekt eingehen: wie sich die Lebensumstände auf die Persönlichkeit des Schreibers auswirkten. Die Forscher stellen fest, dass der Klassiker der russischen Literatur durchweg verschiedene Epochen erlebt hat: Naturalismus, Verblendung mit ukrainischer Folklore und Mystik, religiös und journalistisch und so weiter. Was hat die Entstehung und Bildung eines so komplexen Genies beeinflusst?

Biographie von Gogol

N. V. Gogol. Biographie: ein kurzer Stammbaum

Jeder weiß, dass dieser geheimnisvolle RusseSchriftsteller der ukrainischen Herkunft wurde 1809 in dem Dorf Velikie Sorochintsy (Provinz Poltawa, Mirgorodsky Bezirk) geboren. Es ist auch kein Geheimnis, dass seine Eltern Grundherren waren. Aber hier in der Genealogie des Schreibers gingen wenige Forscher tief. Aber es ist sehr interessant. Gogols Biographie weist darauf hin, dass die Einstellung des Kindes vom Einfluss des Vaters und der Mutter geprägt war. Ihre Geschichten haben auch einen unauslöschlichen Eindruck auf ihn gemacht. Maria Iwanowna Kosyarovskaya stammte aus einer Adelsfamilie. Aber der Vater war von erblichen Priestern. Es stimmt, schon der Großvater des Schriftstellers, Athanasius Demjanowitsch, verließ das geistige Feld und trat in das Amt des Hetman ein. Tatsächlich fügte er seinem Nachnamen - Yanovsky - Gogols Präfix hinzu, das ihn mit dem berühmten Oberst Eustachius aus dem 17. Jahrhundert "verband".

Eine interessante Biographie eines Gogols

Kindheit

Die Geschichten des Vaters über die Kosaken-Vorfahren wurden in die Jugend eingeflößtNikolay liebt die ukrainische Geschichte. Aber noch mehr als die Erinnerungen an Vasily Afanasievich beeinflusste das Viertel, in dem er lebte, die Persönlichkeitsbildung des Schriftstellers. Biographie Gogol erzählt, dass er seine Kindheit in dem Familiensitz Vasilievka verbrachte, der in unmittelbarer Nähe von Dikanka liegt. In der Ukraine gibt es Dörfer, von denen die umliegenden Bewohner sagen, dass dort Hexen und Hexen leben. In Prykarpattya werden sie Malfaras genannt, in Poltawa, einfach von Mund zu Mund wurden verschiedene schreckliche Geschichten weitergegeben, in denen sich die Einwohner von Dikanka einfanden. All dies hinterließ einen unauslöschlichen Eindruck in der Seele des Jungen.

H in Biografie Kurzbiografie

Parallele Realität

Nach Abschluss seines Studiums 1828 am Gymnasium NikolaiEr ging in die Hauptstadt St. Petersburg, in der Hoffnung, dass er nun eine glänzende Zukunft vor sich haben wird. Aber dort wartete er auf eine grausame Enttäuschung. Er konnte keinen Job für den Dienst bekommen, die ersten Versuche des Stiftes verursachten eine abwertende Kritik. Gogols Biographie definiert diese Periode im Leben des Autors als realistisch. Er arbeitet als kleiner Beamter in der Abteilung für Kleingärten. Graues, routiniertes Leben verläuft parallel zu den kreativen Recherchen des Schriftstellers. Er besucht die Lektionen der Akademie der Künste, und nach dem Erfolg der Geschichte, "Basavryuk" lernt Puschkin, Zhukovsky, Delvig kennen.

Gogols Biografie und Emigration

Das Thema des "kleinen Mannes", Kritik am RussischenBürokratie, Groteske und Satire - alle in einer Reihe von Petersburg Geschichten, die Komödie „The Inspector General“, sowie das weltbekannte Gedicht „Dead Souls“ verkörpert. Jedoch hat die Ukraine das Herz des Schriftstellers nicht verlassen. Er, außer "Abende auf der Farm", schreibt die historische Geschichte "Taras Bulba" und Horror "Viy". Nach der reaktionären Verfolgung des Inspektors verlässt der Schriftsteller Russland und verlässt zuerst die Schweiz, dann Frankreich und Italien. Biographie von Gogol gibt uns, dass irgendwo in der zweiten Hälfte der 1840er Jahre zu verstehen, die Arbeit der Schriftsteller eine unerwartete Neigung zu Fanatismus, Mystik und Lob Autokratie gab. Der Schriftsteller kehrt nach Russland zurück und schreibt eine Reihe von Publikationen, die seine früheren Freunde entfremdeten. Im Jahr 1852, am Rande eines geistlichen Zusammenbruchs, verbrennt der Autor den zweiten Band von Dead Souls. Ein paar Tage später, am 21. Februar, starb Gogol.

Lesen Sie mehr: