/ / Star Biografie: Irina Pegova im Kino und im Leben

Star Biografie: Irina Pegova im Kino und im Leben

Biographie von Irina Pegova

Nicht viele Anfänger Schauspielerinnen sind Titel verliehenVerdienter Künstler der Russischen Föderation, dies erfordert viel Arbeit. Und Irina Pegova, deren Biografie in dem Artikel beschrieben wird, arbeitete am Rande ihrer Fähigkeiten. Heute ist sie eine erfolgreiche Schauspielerin nicht nur im russischen Kino, sondern auch im Theater. Was für uns interessant ist, kann ihre Biographie erzählen? Irina Pegova - was ist es außerhalb der Bühne und Kameras? Wir werden jetzt darüber reden.

Star Biografie: Irina Pegova in der Kindheit

1978, am 18. Juni, in einer einfachen Familie,der in der Stadt Vyksa (Region Nischni Nowgorod) wohnt, wurde ein Mädchen geboren, das Ira hieß. Sport und Musik - das versuchten die Eltern ihrer Tochter beizubringen. Irina aus den frühen Jahren war im Schwimmen, Leichtathletik, Reiten, Fechten beschäftigt. In der Wintersaison waren Skier und Skates immer bereit für den Einsatz im Haus. Vor allem aber spielte das Mädchen gern Geige und sang. Ira trat in die Musikschule ein und nach ihrem Abschluss dachte sie über professionellen Gesang nach, sie wollte Theaterschülerin werden. Die Mutter des zukünftigen Künstlers mochte diese Idee nicht, und sie bestand darauf, dass ihre Tochter das Polytechnikum in Nischni Nowgorod betrat. Aber das Schicksal gab Ira eine Chance, die sie gerne ausnutzte.

Irina Pegova Biografie

Starbiografie: Irina Pegova auf dem Weg zum Traum

Als Pegova im zweiten Jahr warUniversität, die "Werkstatt von P. Fomenko" kam in die Stadt auf Tour und ging auf den Kurs von Irina. Diese Chance konnte das Mädchen nicht verpassen. Sie zeigte sich im besten Licht, und Pjotr ​​Fomenko, der ihren Fleiß schätzte, bot an, auf seinem Kurs GITIS zu betreten. Irina, um Geld für die Reise zu sparen, bekam einen Job als Putzfrau. Sobald sie genug Geld hatte, ging sie nach Moskau und realisierte einen ihrer Wünsche - sie wurde eine Theaterschülerin!

Schauspielerin Irina Pegova: Biografie

Bereits im Jahr 2001 trat Pegova der Truppe bei"Workshop P. Fomenko" und spielte eine Rolle in den klassischen Aufführungen. Irmas beste Rollen waren die Geschirrspülerin Irma in "Mad von Chaillot" und Sonya in "Onkel Van". Pegova arbeitet im Theater "Tabakerka" und beginnt seine Karriere im Kino.

Schauspielerin Irina Pegova Biografie

Ihr Debüt war das Bild "Walk", für die Rolle inSie erhielt sofort zwei Auszeichnungen - "Golden Eagle" und "Fenster nach Europa". Wie die Schauspielerin erinnert, war es für sie eine große Überraschung und sogar Enttäuschung .... Sie glaubt, dass die Prämien dem Schauspieler ein Gefühl der großen Leistungen geben, sondern weil viele nicht funktionieren auf sich selbst, weil sie denken, dass alles bewiesen ist. Und sie ist nicht ängstlich Schauspielerin will einfach nur gut ihre Arbeit tun. Unter der erfolgreichen Arbeit Pegova - Rollen in den Filmen "Die Kirche unter Birken", "special purpose friend" "Barbara", "Zoe", "Masha-in-law", "Dreaming of Space" und viele andere.

Star Biografie: Irina Pegova und ihr persönliches Leben

Im Jahr 2005 heiratete Irina, ihr Lebensgefährtewurde ein Schauspieler Dmitry Orlov, mit dem sie sich gerade einige Jahre zuvor getroffen hatten. In einem Interview sagte Dmitry, dass er für eine lange Zeit nicht glauben konnte, dass Ira nicht wie alle Schauspielerinnen war. Trotz ihres Berufes bleibt sie eine echte, einfache, gewöhnliche Frau. Das hat ihn besiegt. In der Ehe wurde eine Tochter geboren, die das Paar Tatyana nannte. Doch etwas verhinderte ihr Familienglück, 2011 ließen sich die Schauspieler scheiden.

Lesen Sie mehr: