/ / Wie man "Transformers" filmt: Die Geschichte der Schaffung eines Film-Meisterwerks

Wie man "Transformers" filmt: Die Geschichte der Entstehung eines Film-Meisterwerks

Ein fantastisches Bild namens "Transformers" zieht eine große Anzahl von Zuschauern auf die Bildschirme. Es ist erwähnenswert, dass Fans immer noch daran interessiert sind, wie sie "Transformers" gedreht haben?

wie man die Transformatoren schießt

Ein bisschen Vorgeschichte

Der berühmte Fantasy-Film erschienDank einer Reihe von Spielzeugen von einer japanischen Firma. Das Unternehmen hat unter dem Namen Takara in Zusammenarbeit mit der amerikanischen Marke Hasbro Spielzeuge herausgebracht, die den Namen Microman erhalten haben. Beschreibe das Spielzeug wie folgt: ein Humanoid mit einer ungewöhnlichen Erscheinung, der die Maschinen steuert und wie ein Roboter aussieht.

Etwa 1984 wurde es erlaubtErstellung und Veröffentlichung von Cartoons über Transformatoren und Roboter. Die Zuschauer bewunderten die aufregenden Abenteuer der "eisernen Menschen" mit Freude. Außerdem erschienen Comics über Helden anderer Planeten. So begann die Geschichte, wie die "Transformers" gedreht haben.

Der Produzent des Films war Michael Bay im Jahr 2007. Der Filmproduzent erzählte eine Geschichte darüber, wie der Film "Transformers" gedreht wurde. Die wahre Popularität des Films war auf die Fülle von Spezialeffekten und bunten Handlung zurückzuführen. Während der Dreharbeiten wurden mehr als 100 Videokameras verwendet, etwa 100 professionelle Stuntmänner nahmen teil und es wurden mehr als 100 kg pyrotechnische Materialien verwendet.

Wie man einen Filmtransformer filmt

Schießprozess

Wie lief der ganze Prozess und wie?gefilmt "Transformers"? Bedingungen am Set Seite waren ähnlich wie die reale Situation, auch wenn eine große Menge an Pyrotechnik und Computergrafik. Der größte Teil der Dreharbeiten fiel auf den Anteil der US-Bundesstaat Chicago mit seiner fantastischen Promenade, attraktive Möglichkeiten und Luxusgeschäfte.

Der Schießplatz sah aus wie ein riesiger,Auto-gefüllte Garage. Zu den automobilen Geräten gehörten die neuesten Exemplare, die Autos fuhren etliche Kilometer und absolut alte Modelle ab.

Voraussetzung für die Dreharbeiten warDauerhafter störungsfreier Betrieb der Nebelmaschine, Krane für Kameras, LKW mit verschiedenen Stützen. Während der Dreharbeiten befand sich die gesamte Crew in speziellen Wohnwagen, die als Wohnhaus ausgestattet waren. Die Schießmannschaft war bei den Dreharbeiten im Dienst.

Das Bild einer zerstörten Stadt, die oft istVor den Augen des Publikums erschien es aufgrund der maximalen Detailgenauigkeit. Die Schauspieler gaben zu, dass, wenn sie nicht wüssten, wie die "Transformers" gefilmt würden, sie an alles geglaubt hätten, was vor sich ging.

Schießen 4 Teile der berühmten Fantasie

Nach Dreharbeiten zum dritten Teil des legendären ActionfilmsDie Schöpfer haben nicht einmal darüber nachgedacht, eine Fortsetzung zu erstellen, aber ein Glücksfall hat alle Pläne zerstört. Was war der Anstoß und die Dreharbeiten zu "Transformers 4: Das Zeitalter der Vernichtung"? Das ganze Geheimnis liegt in virtuellen Simulationen - ein Teenager-Spiel. Das Wesen des Spiels liegt im imaginären Kampf der Autobots mit den Decepticons. Jugendliche zeichnen sich durch eine lange Schlange aus, um ein aufregendes Spiel zu spielen. Damals entschied Michael Bay, dass "Transformers 4" von der Öffentlichkeit benötigt werden.

wie die Transformatoren die 4 Ära der Vernichtung erschufen

Das Schießen des 4. Teils des berühmten Militanten wurde von teuren modernen Videokameras IMAX ausgeführt. Dank bestimmter Effekte ist das Bild unglaublich klar und sauber.

Der Film wurde gedrehtdie Anzahl der Requisiten, Pyrotechnik, Spezialeffekte und Computergrafik. Die sorgfältige und koordinierte Arbeit von Produzenten, Toningenieuren und technischen Teams ermöglichte es, ein vollständiges Bild der Kämpfe zwischen den Autobots und den Decepticons zu erstellen.

Lesen Sie mehr: