/ / Biografie des Larissa Valley - eine erfolgreiche Jazzsängerin in Russland

Biografie des Larissa Valley - eine erfolgreiche Jazzsängerin in Russland

Einer der erfolgreichsten Jazzsänger RusslandsVariety, das Tal von Larissa, dessen Biographie in diesem Artikel kurz beschrieben wird, wurde im sonnigen Baku geboren und trug in ihrer Kindheit den Namen ihres Vaters - Kudelman. Das Tal ist der Mädchenname ihrer Mutter, die sich ihre Tochter in ihrer Jugend genommen hat. Was ist interessant an der Biografie des Larisa Valley? Wie hat sie Weltruhm erlangt und durch was musste sie gehen?

Biographie des Larissa-Tals

Biografie des Larisa Valley: eine schwierige Kindheit

Der Sänger wurde in der Familie des Glasers Alexander geborenMarkovich und die Schreibkraft von Galina Izrailevna im Jahre 1955 am 10. September. Drei Jahre später verließ die Familie Baku und zog in die Heimatstadt ihrer Eltern, das ukrainische Odessa. Dort, wie sich Larissa erinnert, war es für sie unerträglich. Das Mädchen mit ihren Eltern lebte in einem feuchten Keller und in einer Gemeinschaftswohnung, wo außer ihnen noch zwanzig andere Leute waren. Das Zimmer war sehr feucht, und Larissa verdiente dort eine chronische Bronchitis, die sich manchmal sogar jetzt bemerkbar macht. Eine schwer kranke Großmutter (Mutter von Galina Izrailevna) lebte mehrere Jahre im selben Zimmer. Als sie starb, beschloss die Familie, umzuziehen. Diesmal befanden sich die kleine Larissa und ihre Eltern in einem Zimmer in einer Gemeinschaftswohnung, die immer noch die kleinste der vorherigen war. Es gab keinen Platz, um eine Krippe zu legen, also verbrachte das Mädchen viele Jahre damit, auf einem Feldbett zu schlafen, als ihren Rücken zu verwittern. Da Larissa aus einer jüdischen Familie stammt, nannten ihre Altersgenossen sie in der Schule oft "Jüdin", worüber sie sehr verärgert war, bis sie erfuhr, dass dieses Wort einfach "Jude" bedeutet. Die Eltern des Mädchens wollten ein besseres Leben für ihre Tochter, und Mama brachte Larissa zur Musikschule, um zu lernen, wie man Cello spielt, was sie für den Rest ihres Lebens hasste. Sie spielte furchtbar nicht gerne, aber sie liebte es immer zu singen.

Sänger Larissa Tal Biographie
Biografie des Larisa-Tals: der Beginn des kreativen Weges

Nach der Schule trat Larissa in die "Gnessin"Musikschule für die Vokalklasse. Im Jahr 1971 sang das Mädchen im Varieté-Orchester "Wir sind aus Odessa", und dies war der Beginn ihrer Karriere. Später war sie Solistin in den Bands "State Variety Orchestra of Armenien", "State Pop Variety Orchestra von Aserbaidschan", "Contemporary". Solo-Karriere des Sängers begann im Jahr 1985. Mit dem ersten Programm reiste sie durch das ganze Land und fand die lang ersehnte Popularität. Zur gleichen Zeit beginnt sie, sich als Direktorin verschiedener Programme zu entwickeln. Ihre Fernseh- "Kinder" sind die Programme "Weitsprung", "Kleine Frau", "Ledinka", "Kontraste".

Im Jahr 1988 sah die Welt die legendäre Rock-Oper Giordano, in der Dolina spielte die weibliche Hauptrolle, und der Mann ging nach Valery Leontiev.

Tal der Larisa Biographie

Der Sänger erhielt wiederholt Preise für die Teilnahme an derverschiedene Wettbewerbe und Festivals, 1991 wurde sie "Der beste Sänger des Landes" genannt. Die Biografie des Larissa Valley ist nicht nur reich an Varieté-Leistungen, die Schauspielerin singt auch erfolgreich im Kino. Im Jahr 1993 wurde er vom Tal zum Verdienten Künstler Russlands ernannt.

Sänger Larisa Dolina: Biographie. Familie

Die Schauspielerin war dreimal verheiratet. Anatoly Mionchinsky, Jazzmusiker und Dirigent von Sovremennik war der erste Ehemann von Larisa Dolina (von 1980 bis 1987). Daraus hat sie 1983 eine Tochter geboren - Angelina. Der zweite Ehemann des Sängers war Mitjažov Victor (Bassist), mit dem sie bis 1998 zusammenlebte. Von dort ging sie zum Produzenten Spitsyn Ilya, der bis heute ihr Lebensgefährte ist.

Lesen Sie mehr: