/ Wie man einen Schlag auf Youtube wirft? Was ist ein Streik auf Youtube und für was es gegeben ist

Wie man einen Schlag auf Youtube wirft? Was ist ein Streik auf Youtube und für was es gegeben ist

Der Ruf des Kanals ist der wichtigste Status auf der"Youtube", dessen Kennzeichen immer positiv sein sollte. Anderenfalls wird das Konto des Nutzers bei der Nutzung bestimmter Funktionen gesperrt oder eingeschränkt, insbesondere wird ihm das Recht entzogen, Videoinhalte zu monetarisieren. Manche Benutzer verstehen nicht ganz, was ein Streik auf "Youtube" ist. Der Streik ist also eine Warnung, die das Portal an den Eigentümer seines eigenen Kanals für Urheberrechtsverletzungen oder bestimmte Gemeinschaftsgrundsätze richtet.

Der Begriff "Streik auf" Youtube "

"Youtube" während seiner gesamten Existenzgilt als das beliebteste multifunktionale Informationsportal. Jede Minute wird seine Plattform mit Hunderten neuer Videodateien aufgefüllt, die gefiltert werden müssen. Viele aktive Internetnutzer haben keine Ahnung was der Streik für "Youtube" ist.

Wie man einen Schlag auf YouTube wirft

Natürlich gibt es spezielle Funktionen,für die Auswahl des Videos, die in dem Roboter in Eingriff ist. Filtration Videos auf dem Portal eingebettet ist, ist erforderlich, um das Eindringen von Video gesetzlich, einschließlich verboten zu verhindern: obszöne Sprache, die Elemente der Gewalt, Anstiftung zur Gewalt, Revolution, Mord, Missbrauch von Tieren, und so weiter.

Der Roboter ist nicht immer mit einem großen Zustrom fertigInformationen, so dass einige Videos auf dem Portal verboten sind, erscheinen noch. In diesem Fall hat der Benutzer das Recht, eine Reklamation über die spezielle Funktion zu hinterlassen. Solche Aktionen und erklären, wie man einen Schlag auf "Youtube" wirft.

Streik auf "Youtube": Funktionen

Also, wenn der Benutzer das Video bemerktnicht den Regeln entspricht, hat er das Recht, eine Beschwerde über den veröffentlichten Inhalt zu schreiben, in diesem Fall auf "Youtube". Nachdem die Verwaltung die Beschwerde in den meisten Fällen als Strafe überprüft hat, ist der Kanal für eine gewisse Zeit gesperrt. Wenn in Bezug auf den Kanal häufig Streiks auftreten, kann er ganz entfernt werden.

Was ist ein Streik auf YouTube?

Es sei darauf hingewiesen, dass die Beschwerde nicht begründet ist undDa das Video den Regeln des Inhalts vollständig entspricht, kann der Benutzer selbst für Fehlalarm gesperrt werden. Bei der Überprüfung des Videos im Portal versucht die Verwaltung, fair zu sein und einer bestimmten Partei keinen Vorzug zu geben.

Warum auf "YouTube" streiken?

Eine Beschwerde an "YouTube" kann aus Gründen der Nichteinhaltung der grundlegenden Inhaltsregeln vorsehen, nämlich:

Auf YouTube einen Streik erhalten

  • Urheberrechtsverletzung;
  • Verstoß gegen die allgemeinen Regeln von YouTube;
  • Verzerrung realer Tatsachen;
  • Verfälschung realer Tatsachen;
  • Verbreitung von Gewaltpropaganda;
  • Ihre Identität für ein anderes ausstellen.

Sie können auf "YouTube" einen Streik auf verschiedenen Seiten erhaltenGründe, die manchmal einfach nicht zu verstehen sind. Es wird jedoch hauptsächlich durch die obigen 6 Punkte unterschieden, die Quellen oder Grundregeln sind. Ihre Verletzung führt zu einem sofortigen Streik.

Wie kann ich einen Schlag auf "YouTube" werfen?

Um sich richtig darüber zu beschweren oderBei einem anderen Videoclip müssen Sie die entsprechende Schaltfläche in Form einer Flagge unter dem Video verwenden. Nach dem Klicken auf das Kontrollkästchen im angezeigten Fenster sollte der Grund für die Beschwerde angegeben werden: Fälschung, Verfälschung von Fakten, Verletzung des Urheberrechts usw. Nachdem Sie das gewünschte Element ausgewählt haben, klicken Sie auf "Weiter". Danach sollte ein neues Fenster erscheinen, in dem Sie den Grund für die Beschwerde genauer angeben sollten.

Warum auf YouTube streiken?

Sobald alles richtig und detailliert angegeben ist,Sie können eine Beschwerde an die Verwaltung senden. Normalerweise kommt die Entscheidung, den Kanal zu sperren, in die Mail. Es bleibt also nur eine Antwort der Moderatoren zu erwarten.

Folgen beim Streik

Nachdem der Kanal bei YouTube einen Streik erhalten hat, folgen Einschränkungen, die normalerweise den folgenden Charakter haben:

  • Beschränkung beim Laden von Videos mehr als 15 Minuten;
  • die Unfähigkeit, Monetarisierung zu verbinden;
  • Es ist verboten, externe Anmerkungen zu verwenden.
  • Die Lüftersuchfunktion ist deaktiviert.
  • Die Werbemöglichkeit für den Kanal ist begrenzt.

Ähnliche Sanktionen gegen den Kanal wegen Verletzung der Rechte der Website dauern in den letzten sechs Monaten. Wenn Sie den Kanal erneut blockieren, kann er auch ohne Warnung gelöscht werden.

Wie viele Streiks dürfen auf dem Kanal auftreten?

Ein auf YouTube erstellter Kanal kann 3 Streiks haben:

  • Durch den ersten Schlag wird der Kanal entferntMöglichkeiten, um bestimmte Funktionen zu nutzen. Zu den wichtigsten Einschränkungen gehören langfristige Video-Uploads, externe Anmerkungen, bezahlter Inhalt und mehr. Ein solcher Streik ist der einfachste, der, obwohl er den Benutzer bei einigen Aktionen einschränkt, die grundlegenden Fähigkeiten des Kanals in keiner Weise beeinträchtigt.
  • Der zweite Streik wird deshalb als schwerwiegender angesehenWenn es empfangen wird, verliert der Kanal die Fähigkeit, das Video zu monetarisieren. Daher hört die kontextbezogene Werbung auf allen Kanälen auf zu scrollen, was der Hauptgrund für die Senkung des Einkommens ist.
  • Beim Empfang des dritten Schlags wird der Kanal gesperrt.nach 7 tagen. Es wird Zeit zur Verfügung gestellt, um Kontakt mit der Verwaltung aufzunehmen, die Gründe für die Verhängung von Sanktionen herauszufinden und geeignete Maßnahmen zu ergreifen.

Wie mache ich einen Streik auf YouTube?

Wenn das Video gegen Urheberrechte oder bestimmte Grundsätze der Community verstößt, kann der Nutzer mit Methoden auf YouTube streiken.

Was tun, wenn der Streik eingeht?

Es gibt nur drei Hauptmöglichkeiten:

Wenn die Regeln von "YouTube" wirklich verletzt wurden, können Sie Folgendes tun:

  • Warten Sie in sechs Monaten auf die automatische Entfernung des Streiks aus dem Kanal. In diesem Fall sollten Sie alle Videos sorgfältig auf Urheberrechtsverletzungen überprüfen.
  • Bitten Sie den Urheberrechtsinhaber, den Streik zu entfernen. Die Argumente können unterschiedlich sein, die Hauptsache ist nicht zu klären, dass das Video zum Zwecke der Einkommensgenerierung hochgeladen wurde.
  • Gegenbeschwerde einreichen. In diesem Fall ist YouTube verpflichtet, den gesamten funktionalen Teil des Kanals sowie seinen Ruf wiederherzustellen. Der Rechtsinhaber kann jedoch vor Gericht gehen. Daher wird diese Methode mit Vorsicht empfohlen.

Zweitens, wenn die Regeln nicht verletzt wurdenSie können sich an den Support-Service auf YouTube wenden. In diesem Fall müssen Sie den Besitz des Videos, das den Konflikt verursacht hat, bestätigen. Sie können sich auch an diejenigen wenden, die den Streik geworfen haben und vor Gericht drohen. Wenn Sie ganz sicher sind, dass der Kanal keine Rechte verletzt hat, können Sie dies ganz leicht beweisen.

Wie wir einen Streik auf YouTube werfen können

Drittens gibt es eine Gelegenheit, die Vorteile zu nutzenspezielle Websites, die kostenpflichtige Dienste für einen Kanal anbieten. Hier müssen Sie jedoch wachsam sein und kein Geld auf Ihr Konto überweisen, bevor die Arbeit abgeschlossen ist. Es ist erwähnenswert, dass es in letzter Zeit eine große Anzahl von Betrügern im Internet gibt.

Fazit

Strike kann als Koma für den Kanal bezeichnet werden. Um eine solche Situation zu vermeiden, sollten Sie daher die Regeln für Inhalt und Urheberrecht sorgfältig prüfen.

Wenn Sie vom Benutzer schauen, dann erEs wird nützlich sein zu lernen, wie man einen Streik auf YouTube wirft. Denn es gibt viele Betrüger und Einzelpersonen, die Gewalt und andere gesetzwidrige Handlungen fördern. Bevor Sie jedoch einen Streik auf YouTube werfen, sollten Sie daran denken, dass ein unverdienter Streik den Kanal dazu verleiten kann, eine Sperre zu erhalten. Daher sollte diese Funktion ernst genommen und nur für den vorgesehenen Zweck verwendet werden.

Lesen Sie mehr: