/ / Wie man einen Anzug aus improvisierten Materialien macht

Wie man einen Anzug aus improvisierten Materialien macht

Anzug aus improvisierten Materialien
Jede Mutter kennt diese Qualen. Was tun, wenn ein Urlaub oder Karneval in der Schule, im Kindergarten naht, aber es gibt keine Kleidung? Niemand will liebstes Kind selbst fühlte „schlechter als andere“ ... In der Tat, der Anzug aus Schrott kann in wenigen Minuten durchgeführt werden. Und die interessanteste Sache, dass das Kind die Freiheit der Kreativität geben sollte - und Sie werden ein kleines Wunder erleben. Lassen Sie es alte Dinge zu verwenden, die auf dem Dachboden liegen, auf dem Dachboden, in den Koffern ... Großmutter Handschuhe, meine Mutter Kleider und Feder Tücher, Schals und Stiefel - und einen Anzug aus Abfallmaterialien bereit. Die Freiheit der Kreativität ist äußerst wichtig. In jedem Haus gibt es Dinge, die niemand will, sondern wegschmeißt. Von Falschem sind grau Orenburg Schals erhalten ... ausgezeichnete Flügel eines Adlers. Jede Band kann als Schnalle für Umhang Ritter Superheld verwendet werden. Anzug aus improvisierten Materialien bedeutet die ultimative Einfachheit der Herstellung. Dort schneiden, hier zusammenziehen, stecken - und weder Gewinde noch Nadeln werden benötigt.

Karnevalskostüm
Karnevalskostüm aus improvisierten Materialien -das ist zum Beispiel ein "Man-TV" aus einer alten Kiste. Oder ein Schneemonster aus Batting oder Filzen. Jede alte Sportstrumpfhose kann aus improvisierten Materialien ein Kostüm werden: Es genügt, Farben für den Stoff, Schals oder gar Vorhänge zu verwenden. In dem Fall wird und verschiedene Accessoires gehen. Zum Beispiel Handschuhe. Es genügt, die Finger der alten Fäustlinge abzuschneiden, sie in mit Leim vorgefetteten Federn und Federn zu ziehen, und ein ausgezeichnetes Element des Karnevalskostüms wird fertig sein. Originalkostüme aus improvisierten Materialien, deren Ideen in Magazinen für Strickerinnen zu finden sind, implizieren die Verwendung aller Arten von Abfall. Verpackungsfolie, Styropor, Pappe, alte Textilien - alles wird zum Einsatz kommen.

Anzug aus improvisierten Materialien sollte aber habenhätte ein helles und denkwürdiges Detail. Es kann eine Krone aus einer Schachtel und eine Folie oder eine Maske aus Dekorpapier sein. Es ist nicht notwendig, nach komplexen Mustern zu suchen, an der Nähmaschine zu sitzen, teure Stoffe zu kaufen. Alte Stiefel können als helles Detail für das Kostüm eines Piraten oder eines Jägers dienen. Acrylfarben eignen sich zur Dekoration der Haut. Tüll oder Organza für Vorhänge werden sowohl ein Brautschleier und ein Zug der Prinzessin oder ... Flügel eines Schmetterlings oder Libelle. Wireframes können in wenigen Minuten erstellt werden. Befestigen Sie alles einfach mit Fäden und Kleber - zum Beispiel in einer Pistole. Es ist bequem für solche Arten von Kreativität spezielle Geflechte auf Vlies oder Fliegenfliegen. Es genügt, es zwischen die Teile, die wir verbinden wollen, zu legen und mit einem warmen Eisen zu bügeln. Später kann solcher Kleber mehrmals gelöscht oder gestreckt werden.

Originalkostüme aus improvisierten Materialien
Für selbstgemachte Kostüme passen alleVerpackungsmaterialien, wie Netze aus Gemüse und Obst. Denken Sie nur an die Sicherheit: Nicht alle Kinder sind für kleine Kinder geeignet. Zum Beispiel sollte Polyethylen oder Cellophan nicht als Kostümteil verwendet werden. Dasselbe gilt für Schaum und Gitter - im Allgemeinen für alles, was schaden kann oder das Kind inhalieren oder schlucken kann.

Lesen Sie mehr: