/ / Der Markt der Börse und OTC: Was sind stille Händler FOREX

Der Markt der Börse und im Freiverkehr: Was sind stille Händler FOREX

Die Idee der Bereicherung durch den Wiederverkauf von FinanzproduktenInstrumente wie Aktien oder Währungen scheinen sehr attraktiv zu sein. Mit der Entwicklung des Internets hat es sich besonders verbreitet. Zahlreiche Makler und Händler locken einen anspruchslosen Kunden und versprechen goldene Berge. Zur gleichen Zeit, einige aktiv Werbung für den Handel in Währungspaare für "Forex", während andere Kampagnen, um Geld in den Aktienmarkt von Russland zu investieren, das heißt, Aktien von inländischen Unternehmen zu kaufen. Viele glauben, dass der Unterschied zwischen diesen Websites nur in den verfügbaren Tools liegt. In der Tat ist dies nur die Spitze des Eisbergs. Aber um alles zu verstehen, ist es notwendig, ein wenig tiefer in die Wirtschaftstheorie zu gehen.

Devisenmarkt

Was sind die Märkte?

Als Teil des globalen Finanzmarktes ist es üblichteilen Sie mehrere Hauptsegmente auf: Aktien (einschließlich dringender), Devisen-, Versicherungs-, Investitions- und Kapitalmärkte. Für einen gewöhnlichen Anleger (Händler) sind die ersten beiden Segmente von Interesse, während alle anderen das Los von Profis sind. Primärwerte - Aktien und Anleihen - werden an der Börse gehandelt. Der Derivatmarkt ist der Ort des Umlaufs von Derivaten - befristete Verträge (Futures, Forwards, Optionen, Swaps). Auf dem Devisenmarkt gibt es, wie der Name schon sagt, einen Geldwechsel.

Was sind die Börsen und Over-the-Counter-Märkte?

Abhängig davon, wie der Prozess organisiert istUmlaufs von Finanzinstrumenten, sind die Märkte in der Regel in Austausch-und Over-the-Counter unterteilt. Wenn wir die Aktien, Futures oder Devisenmärkte betrachten, sind Aktien- und OTC-Segmente in jedem von ihnen.

Der Devisenmarkt ist der Handel mit Vermögenswerten,organisiert durch den Austausch. Sie legt das Verfahren für die Abwicklung von Geschäften und Vergleichen, eine Liste der gehandelten Instrumente und andere Regeln fest. Die Gegenparteien suchen sich über ihre Broker innerhalb der Börse gegenseitig, und die Börse fungiert bei Abschluss der Transaktion als Garant. Exchange - dies ist eine juristische Person, die die Adresse des Gebots und die Funktionsweise hat. Früher "an die Börse zu kommen" bedeutete im wörtlichen Sinne, auf diese Plattform zu kommen und Geschäfte mit anderen Händlern live abzuschließen. Jetzt ist alles viel einfacher geworden: Der Börsenhandel ist fast vollständig elektronisch geworden. Die Hauptaufgabe der Börse blieb jedoch die gleiche - Organisieren von Trades und Handeln als Garant für die Transaktion.

Börse von Russland

OTC - Segment eines beliebigen Marktes existiert fürund ist viel weniger reguliert. OTC-Markt ist an keinen Standort gebunden und existiert virtuell. In gewisser Weise kann es freier genannt werden. Gleichzeitig haben die Parteien keine Garantien von einem Dritten, dass der Vermögenswert an den Käufer und das Geld an den Verkäufer übertragen wird.

Handel an der Börse

Ermutigen Sie zukünftige Investoren, Geld zu überweisenBörsenmakler bedeuten genau die Börse. Obwohl Sie theoretisch Anteile direkt und direkt vom Eigentümer kaufen können - eine Privatperson oder ein Unternehmen. Dies ist jedoch auf viele Unannehmlichkeiten zurückzuführen, von der Suche nach einem Kontrahenten bis zur Dokumentation. Der Börsenhandel geht davon aus, dass alle diese Sorgen vom Tausch übernommen werden.

Die Interessen des Kunden an der Börse werden von einem Broker vertreten. Er erhält ein Händler Aufträge durch ein spezielles Programm (Handelsterminal) und die entsprechenden Operationen ausführt. Zitate, dass Händler in seinem Terminal sieht - ist die eigentliche Behandlung oder fordert andere Händler. Sie werden die gleichen sein, wenn Sie öffnen, sagen wir, mehrere Endgeräte von verschiedenen Brokern.

Also der Markt des Tauschhandelsbietet einem privaten Händler Zugriff auf die globale Handelsplattform, wo er Transaktionen mit anderen solchen Händlern durchführen kann. Weder die Börse noch der Broker sind daran interessiert, dass einer der Trader Geld verdient oder verliert. Ihr Geschäft baut auf dem Erhalt von Kommissionsgebühren auf, die die Bieter unabhängig von ihrem Ausgang zahlen.

Börsenmarkt

FOREX - außerbörslicher Devisenhandel

Im Gegensatz zur Börse, auf derDas ist Handel mit Aktien, FOREX ist das Over-the-Counter-Pendant. Dies ist ein globaler Devisenhandelsmarkt, an dem hauptsächlich Zentralbanken verschiedener Länder und andere Finanzinstitute teilnehmen. Kleine Teilnehmer schließen sich dem Großen durch eine Reihe von Mittlerorganisationen an. Ein privater Händler für den Handel an FOREX geht an einen Händler - ein Unternehmen, dessen Funktionen denen eines Börsenmaklers ähnlich sind. Äußerlich sieht alles ungefähr gleich aus - der gleiche Handel über das Internet, die gleiche Anwendung für Kauf und Verkauf.

Aber es gibt Momente, die den Markt radikal differenzierenTauschen Sie Handel von FOREX. Fakt ist, dass der FOREX-Händler in den meisten Fällen nicht die Anfrage des Kunden nach einer globalen Over-the-Counter-Plattform zurückzieht, auf der große Banken mit Devisen handeln. Dies ist einfach unmöglich, da Lose in diesem Markt in Tausenden oder sogar Millionen gemessen werden. Der Händler reduziert seine Kunden auf seinen eigenen Mini-Markt und agiert oft selbst als Kontrahent. Es stellt sich heraus, dass der Händler gegen seinen Händler handelt. Gleichzeitig zeigt Letzteres die Währungskurse, die ebenfalls unabhängig voneinander gesetzt werden. Sie sind nah an den echten FOREX-Anführungszeichen, unterscheiden sich aber in einer für die Kundenseite nachteiligen.

Es stellt sich heraus, dass der FOREX-Händler ein großer Geldwechselpunkt ist: Er legt die Kurse selbst fest und fungiert als eine der Parteien der Transaktion. Es ist nicht schwer zu erraten, wer als Ergebnis gewinnen wird.

Der rechtliche Moment

Exchange-Aktivität in Russland unterliegtLizenzierung seit Mitte der 90er Jahre - jetzt ist die Zentralbank daran beteiligt. Für die Lizenzbewerber werden ernsthafte Anforderungen gestellt, einschließlich des genehmigten Kapitals, das auf Millionen Rubel geschätzt wird, was die Zuverlässigkeit des Mechanismus für den Zugang zum Aktienmarkt durch einen Broker anzeigt. Darüber hinaus haben sie keinen Zugang zu Geld und Aktien ihrer Kunden - alle Vermögenswerte werden in speziellen Konten an der Börse gespeichert.

Devisenmarkt

Aber für Forex-Händler nur die Zentralbankversucht die Kontrolle zu übernehmen. Vor kurzem wurden ihre Aktivitäten auch lizenziert, aber nur wenige wurden lizenziert. Andere umgehen einfach das Gesetz - sie arbeiten über Offshore-Firmen. Für den Handel auf FOREX überträgt der Händler also seine eigenen Gelder an eine bestimmte Firma, die wahrscheinlich irgendwo auf den Cayman Islands oder auf Zypern registriert ist.

Wie ein Händler zu sein, der trotzdass er schließlich in der Währung handeln will? Natürlich kann niemand einem Mann verbieten, sich an FOREX zu versuchen. Die Hauptsache ist, sorgfältig den Händler unter den größten auszuwählen und keine großen Summen zu riskieren. Aber ein zuverlässigerer Weg ist es, an die Moskauer Börse zu gehen, in deren dringenden Bereich Sie Futures für einige Währungspaare kaufen und verkaufen können.

Lesen Sie mehr: