/ / Wie man die Proteine ​​mit Zucker peitscht: Tipps und Tricks

Wie man die Proteine ​​mit Zucker peitscht: Tipps und Tricks

Schlagen Sie Eiweiß mit ZuckerSatz von kulinarischen Rezepten, aber die Technologie selbst wird in ihnen in der Regel nicht beschrieben. Und in der Zwischenzeit ist es nicht so einfach, eine wirklich gute Baiser, eine Proteincreme oder sogar einen normalen Keks zu machen, ohne gewisse Feinheiten dieses Prozesses zu kennen. Also, wie man die Proteine ​​richtig mit Zucker peitscht, was müssen Sie dafür wissen? Lassen Sie uns die Hauptpunkte betrachten.

Auswahl und Zubereitung von Gerichten

Maximal üppig und vor allem - ein stabiler Schaumkann durch Aufschlagen von Eiweiß mit Zucker in einem Kupfertopf erhalten werden. Aber in der heutigen Zeit sind solche Gerichte leider selten in der Küche zu finden und können daher durch ein Glas oder in extremen Fällen durch Metall ersetzt werden.

wie man die Proteine ​​mit Zucker peitscht

Zu diesem Zweck wird dringend abgeratenVerwenden Sie Gerichte aus Aluminium. Dies beruht auf der Tatsache, dass dieses Metall, das mit der Säure reagiert, die der Protein-Zucker-Masse zugegeben wird, der Masse einen gräulichen Farbton verleiht. Außerdem sollten Kunststoffbehälter weggeworfen werden, da Fettfilme, die auf der porösen Oberfläche des Kunststoffs gebildet sind, verhindern, dass die maximale Menge an Proteinen die Proteine ​​erreicht.

Es ist sehr wichtig, dass das Geschirr perfekt sauber und sauber isttrocken. Schon die kleinste Menge Fett kann es so schaffen, dass die Proteine ​​nicht vollständig brechen, sondern nur ein Drittel ihres potenziellen Volumens. Dies wird durch die Tatsache erklärt, dass Fett den Prozess der Bildung von Proteinbindungen in der Proteinmasse erschwert. Corolla und Wischbehälter wird empfohlen, mit einer Zitronenscheibe abzuwischen, dann sorgfältig trocknen.

Auswahl von Eiern und Trennung von Proteinen

Wie man die Proteine ​​mit Zucker peitscht, welche Eier sind besseralle für diese wählen? Jedes Ei kann gut geschlagen werden, es sollte jedoch berücksichtigt werden, dass frische Eier aufgrund der Tatsache, dass sie ein dickes Protein haben, etwas länger geschüttelt werden, aber gleichzeitig länger in einem gepeitschten Zustand bleiben. Lange eingelagerte Eier werden wässrig und schlagen daher schlecht zusammen. Am einfachsten ist es, Eier mit Raumtemperatur zu schlagen, da es in warmen Proteinen leichter ist, Blasen zu bilden.

Eiweiß mit Zucker

Es ist notwendig, zwei trockene undsaubere Schüsseln. Halten Sie Ihre Hände über den Behälter, hacken Sie das Ei vorsichtig mit einem Messer und teilen Sie es in zwei Hälften. Übertragen Sie das Eigelb von einem Teil der Schale zum anderen, bis das ganze Protein in der Schüssel ist. Es ist wichtig, sorgfältig zu überwachen, dass selbst die kleinste Menge an Eigelb nicht in die Proteine ​​gelangt, sonst ist es unmöglich, die maximale Menge an Proteinmasse zu erhalten.

Werkzeuge

Da die Proteine ​​mit Zucker gepeitscht werden - ist es nichtschnell, ist es am besten, zu diesem Zweck einen Mischer zu rüsten, der zwei rotierende Düsen hat. Wenn diese Küchenmaschine nicht vorhanden ist, können Sie einen Schneebesen oder einen manuellen Milchkännchen verwenden, aber in diesem Fall wird der Prozess erheblich verzögert.

Schlagen Sie zuerst mit der niedrigsten Geschwindigkeit, langsam, langsam und erhöhen Sie es. Es bildet sich bald Schaum, der bei der Peitschung weißer wird.

Stabilität von gepeitschten Proteinen

Es ist nicht genug, nur zu wissen, wie man die Proteine ​​auspeitschtZucker, ist es wichtig und in der Lage, die Stabilität der resultierenden üppigen Masse zu konsolidieren. Zu diesem Zweck wird empfohlen, den Proteinen in der Schaumphase Säure - Weinstein, Limonen - oder Zitronensaft, Essig oder Zitronensäure zuzusetzen. Dies trägt dazu bei, dass die Proteinzellen enger zusammenhängen, so dass die Proteine ​​nicht nur schneller brechen, sondern auch länger ihre Form behalten.

Eiweiß mit Zucker

Zucker hinzufügen

Der Zeitpunkt der Zugabe von Kristallzucker ist sehr wichtig, umZu diesem Zeitpunkt müssen die Proteine ​​bereits gut geschlagen sein. Ist das Eiweiß nicht ausreichend geschlagen, sind darin deutlich größere Luftblasen zu sehen, die platzen, wenn die Eiweißmasse in den Teig gelangt, wodurch die fertigen Produkte ihre Luftigkeit und Pracht verlieren.

Wenn das Protein dagegen zu stark geschlagen wird,dann sieht man kleine Luftblasen, die beim Backen brechen und dazu führen, dass das Backen aufhört. Der Indikator für ein gut geschlagenes Protein ist seine 5-fache Steigerung im Vergleich zum ursprünglichen Volumen, sowie ein starker und üppiger Schaum, der die Form hält.

In keinem Fall muss der ganze Zucker auf einmal ausgeschenkt werden, denn in diesem Fall wird es sich sofort auflösen, die Proteine ​​werden sich ausbreiten und die gewünschte Form erreichen und der Geschmack wird unmöglich werden.

Peitsche die Proteine ​​nicht mit Zucker

Zucker muss langsam und sehr zugesetzt werdenallmählich, während weiterhin die Weißen peitschen. Die optimale Einzeldosis von Zucker, die mit einer Proteinmischung gemischt werden muss - ½ TL. Zucker kann durch Puderzucker ersetzt werden, von dem angenommen wird, dass er sich leichter auflöst, was dazu führen kann, dass die gewünschte Konsistenz zum Auspeitschen um ein Vielfaches schneller erreicht wird.Wenn Zucker zu Proteinen hinzugefügt wird, wird die Masse sehr stabil, glatt und sehr dicht. Dies kann nach ein paar Minuten erreicht werden. Es ist jedoch nicht notwendig, sich zu beeilen, da es wichtig ist, dass sich alle Zuckerkristalle vollständig in dem erhaltenen Schaum lösen.

Viele beginnende Hausfrauen sind mit einer Situation konfrontiert, in der Proteine ​​mit Zucker nicht geschlagen werden. Wenn Sie die obigen Empfehlungen befolgen, kann ein solches Problem sicher vermieden werden.

Lesen Sie mehr: