/ Wie man Apfelwein kocht: zwei Möglichkeiten

Wie man Apfelwein kocht: zwei Möglichkeiten

Apfelwein ist ein alkoholarmes Brausegetränk,welches meistens aus Äpfeln gemacht wird. In der Tat ist es Apfelsaft mit Kohlendioxid. Wenn Sie in regelmäßigen Abständen zu Hause Bestände von Äpfeln sammeln, wird es nützlich sein zu lernen, wie man richtig kocht

Wie man Apfelwein kocht
Apfelwein. Dies ist die ursprüngliche Art, Früchte zu verwenden, die Vitamine und Spurenelemente konservieren.

Wie man Apfelwein kocht: Äpfel pflücken

In diesem Fall wird keine Frucht tun. Der Saft muss einem Fermentationsprozess unterzogen werden, also wählen Sie keine saure Sorte. Süß-saure Äpfel mit etwas Zuckergehalt werden viel besser. Zum Beispiel ist es notwendig, eine weiße Füllung, antonovku oder molotinka zu nehmen. Sie müssen nicht mehrere Äpfel gleichzeitig nehmen. Verwenden Sie keine überreifen Früchte oder solche, die Anzeichen von Schäden und Fäulnis aufweisen. Früchte sollten reif und frisch sein. Wenn der Apfel einen kleinen dunklen Ort hat, kann er einfach abgeschnitten werden, wenn Sie die Stiele und Kelchblätter entfernen, bevor Sie den Apfelwein vorbereiten. Wenn Sie ein Produkt haben, können Sie direkt mit dem Prozess seiner Verarbeitung fortfahren.

Wie man Apfelwein richtig zubereitet
Wie Apfelwein zu Hause zu kochen: Rezept für die langfristige Lagerung

Es gibt viele verschiedene Rezepte, aber Unterschiede wieRegel, sind nur in unterschiedlichen Anteilen von Obst und Zucker. Ein weiterer Unterschied ist, dass Getränke aus einer Sorte für eine lange Zeit gelagert werden können, während andere empfohlen werden, sofort konsumiert zu werden. Beginnen wir mit Apfelwein, der für eine lange Zeit gelagert werden kann. Äpfel sollten, wie bereits erwähnt, süß und sauer sein. Die gewaschenen Äpfel in Scheiben schneiden und mit einem Mixer oder Fleischwolf mahlen. Add Zucker - einhundert und fünfzig Gramm pro Kilogramm Obst. Alles in einen Behälter geben und mit Gaze binden. Für ein paar Tage an einem warmen Ort wegnehmen. Nach einer Weile bleibt der Saft am Boden und der Kuchen wird aufgehen. Es muss ausgewrungen werden und die Flüssigkeit ablassen. In den Saft Zucker im gleichen Verhältnis wie in der ersten Stufe hinzufügen. In Flaschen füllen und mit einem Deckel mit einem Loch und mit einem Rohr abdecken. Eines seiner Enden sollte in den Saft fallen, das andere in ein Glas Wasser. Die während der Gärung auftretende Luft wird ins Wasser fallen. Lasse den Apfelwein 20 Tage lang stehen, gieße ihn dann in Flaschen oder Gläser und bedecke ihn mit dichten Deckeln. Nachdem Sie herausgefunden haben, wie man Apfelwein herstellt, können Sie einen Drink daraus machen

Wie man Apfelwein zu Hause kocht
kann bis zu vier Monate gelagert werden. Sein Geschmack wird eher Apfelsaft als Wein sein, aber das Getränk ist sehr lecker.

Wie man Apfelwein für den schnellen Verzehr kocht

Apfelsaft mit Honig und Gewürzen abschmecken. Stellen Sie den Topf auf ein starkes Feuer und kochen Sie, dann reduzieren Sie die Hitze und kochen für etwa zehn Minuten. Nimm das Getränk vom Feuer, kühle es etwas ab und belasse es. Fügen Sie eine dünne Scheibe Orange hinzu und servieren Sie den Tisch etwas warm. Sie können solch ein Getränk, in Flaschen abgefüllt, absolut nicht lagern, obwohl es sich als sehr ungewöhnlich und nützlich erweist. Mit den Arten und der Menge der Gewürze können Sie experimentieren, um den Geschmack für sich selbst zu perfektionieren. Darüber hinaus können Sie versuchen, das gleiche Getränk aus süßen und reifen Birnen zu machen.

Lesen Sie mehr: