/ / Wie man den Kabeljau im Ofen kocht

Wie man den Kabeljau im Ofen kocht

Die Frage ist: Wie kann man den Kabeljau im Ofen kochen? Im Allgemeinen ist das Kochen von Fisch im Ofen sehr einfach, viel einfacher als nur in einer Pfanne zu braten. Sie müssen nicht folgen, umdrehen, Öl hinzufügen, Feuer hinzufügen oder reduzieren. Kabeljau ist keine Ausnahme. Das Fleisch ist weiß, keine groben Fasern, es hat eine saftige Konsistenz und einen angenehmen Geschmack. Besonders wertvoll für Kabeljau ist die Leber, die reich an Vitaminen, Jod, Aminosäuren ist. Kabeljau ist in den nördlichen Ländern, in ganz Skandinavien, Nordamerika und Großbritannien sehr beliebt. Um Gerichte aus Kabeljau zuzubereiten, wird eine große Anzahl verschiedener Gewürze verwendet: schwarzer Pfeffer, Paprika, Muskat, Koriander, Sellerie, Kapern, Nelken, Zimt. Die Verwendung bestimmter Gewürze beruht auf den Rezepten, wie der Kabeljau im Ofen zubereitet wird.

Insgesamt gibt es sieben Arten von Kabeljau in der Behausungin den Gewässern dieser oder jener Meere. Es passiert: der Atlantik, der Pazifik, die Ostsee, das Weiße Meer, Kildin, Ostsibirien und Eis. Sie unterscheiden sich untereinander, hauptsächlich in der Größe. Die Geschmacksqualität ist für alle Arten ungefähr gleich.

Also, lasst uns zu der Geschichte des Kochens kommenKabeljau im Ofen. Dafür brauchen wir: ein Kilo Kabeljau, ein wenig Mehl Teig, zwei Tomaten, 100 g Champignons und ein Glas trockenen Weißweines, zwei Karotten, zwei Zwiebeln, zwei Art. Löffel mit Pflanzenöl, 30 Gramm Käse, Gewürze und Grüns.

Tresca sauber und in große Stücke geschnitten, wir zerkleinernin Mehl und in einer erhitzten Bratpfanne braten. Zwiebeln und Karotten fein hacken und in eine Pfanne geben. Fry bis halb gekocht - es ist wichtig. Jetzt legen wir den Fisch mit dem Gemüse auf ein Backblech, wir schneiden Tomaten von oben in Scheiben, wir legen Pilze. Alles mit Gewürzen und geschnittenem Grün bestreuen. Jetzt ist der Wein dran, wir gießen ihn in unser Gericht.

Alles kann in den Ofen gestellt werden. 30 Minuten bei 180 ° C backen. Vor dem Servieren kann unsere ganze Schönheit mit saurer Sahne gefüllt werden, sie wird noch origineller und schmackhafter. Jetzt wissen wir, wie man den Kabeljau im Ofen kocht.

Das Backen von Fleisch und Geflügel im Ofen ist typisch für die angelsächsische Küche. Und wenn für das britische Festtagsgericht ist gebratenes Lamm, die Amerikaner - Truthahnbraten.

Lamm im Ofen - traditionelle BritenSonntagsgericht, es wird ausschließlich mit Minzsauce serviert. Wie man Lammfleisch im Ofen kocht und es nicht mit Minzsauce servieren - für die Briten ist das nicht klar. Dies ist der einzige grundlegende Unterschied, wie wir dieses Gericht servieren können. Der Prozess der Vorbereitung ist überhaupt nicht anders und wirft in der Regel keine Fragen auf.

Wie für die Amerikaner, für sie der Truthahneines der Symbole von Amerika. Wir haben dieses Gericht bis vor kurzem nicht sehr beliebt war, hat sich die Situation geändert, und so die Frage, wie ein Truthahn in den Ofen zu kochen, gesteigertes Interesse zu verursachen.

Der Truthahn sollte gewaschen, trocken gewischt und abgeschnitten werdendie Enden der Flügel. Drinnen und draußen schmieren wir es mit einer Mischung aus Pflanzenöl, Salz und Pfeffer. Der Truthahn wird viel mehr duften, wenn Sie Rosmarin zu der Mischung hinzufügen. In diesem Zustand legen wir es einige Stunden in den Kühlschrank, damit die Marinade in den Kadaver gelangt. Der Ofen sollte auf 220 ° C erwärmt werden. Die Putenbrust auf das Backblech legen und eine halbe Stunde backen. Reduziere dann die Temperatur auf 180 ° C und bedecke den Vogel mit Folie. Damit die Pute vollständig gebacken werden kann, machen wir eine einfache Berechnung: 40 kg Gewicht werden für 40 Minuten Garzeit benötigt. Wir multiplizieren das Gewicht mit 40 und bekommen die Zeit, den Vogel im Ofen in Minuten zu finden. Während des Kochens müssen Sie den Truthahn von Zeit zu Zeit mit Saft gießen, der daraus gewonnen wird. Nachdem der Truthahn fertig und aus dem Ofen genommen wurde, lassen Sie ihn eine halbe Stunde vor dem Schneiden brühen.

Guten Appetit!

Lesen Sie mehr: