/ / Glühwein aus Weißwein - ein Allheilmittel gegen Erkältungen

Glühwein aus Weißwein - ein Allheilmittel gegen Erkältungen

Winter, früher Frühling oder feuchter Herbst sind die Zeitendas Jahr, wenn Sie heizen möchten. Und es gibt ein Getränk, das hilft, es zu kaufen. Er ist bekannt in England, in Deutschland, in Österreich und in den skandinavischen Ländern. Es wird während der Weihnachtsmärkte, Skigebiete und zu Hause, sitzt am Kamin verwendet. Und dieses Getränk - Glühwein. Wenn sie richtig vorbereitet, wird es ein ausgezeichnetes Mittel gegen Erkältungen und Depressionen sein. Es wird auf der Grundlage von Wein hergestellt: rot oder weiß. Und das Rezept für Glühwein Weißwein ist nicht so schwierig. Durch einige der Regeln befolgen, können sie in einer herkömmlichen Küche zubereitet werden.

Wenn Sie aus dem Deutschen das Wort "Glühwein" übersetzen, dannHolen Sie sich den Namen dieses Getränks - heißen Wein. Und die Wahl des Weines für dieses Getränk ist eine ganze Wissenschaft. Zuerst wurde Glühwein aus Weinen der Provinz Bordeaux gebraut. Jetzt werden solche teuren und gewürzten Weine nicht mehr verwendet. Sie haben schon absoluten Geschmack, und die Heizung kann sie nur verderben.

In den meisten Fällen wird dieses Getränk eingenommentrockene Weine einer kleinen Festung. Sie können nehmen und halbtrocken. Aber Sie müssen sicherstellen, dass das heiße Getränk nicht zu süß ist. Von Dessertweinen wird ein guter Glühwein kaum funktionieren. Und junge und leichte Weine, die zwischen 8,5 und 12,5% Alkohol enthalten, sind ideal.

Aber was Wein zu wählen - eine Frage des Geschmacks. Es gibt keine besonderen Unterschiede in den Kochrezepten. Der Unterschied besteht nur in der Auswahl der Zutaten. Also, wenn Sie Glühwein aus Weißwein kochen, dann ist es besser, halbsüß zu nehmen. Und anstelle von Zitronensaft fügen Sie Orange hinzu. Einige für dieses Getränk verwenden sogar Schaumweine. Aber für solche exotischen Rezepte benötigen Sie spezielle Kenntnisse und Erfahrungen.

Aber es gibt auch einfachere Rezepte, auf denenGlühwein wird aus Weißwein zubereitet. Hier ist einer von ihnen. Für ihn braucht man einen weißen, trockenen Wein in der Menge von 750 ml, zwei Zitronenscheiben, eine Zimtstange, zwei Knospen einer Nelke und Honig, der nach Geschmack hinzugefügt wird.

Wein wird in vorbereitete Gerichte gegossen. Dazu werden alle Zutaten hinzugefügt: Zitrone, Zimt, Nelken und Honig. Dann wird das Geschirr langsam angezündet und erhitzt bis kleine Bläschen auf der Oberfläche erscheinen. Kochen Sie dieses Getränk auf jeden Fall unmöglich. Dann schaltet sich das Feuer aus und Glühwein aus Weißwein sollte für 15 Minuten aufgegossen werden. Dann müssen Sie es nur anstrengen und Sie können es trinken. Sie trinken es nur heiß!

Und hier ist ein weiteres Rezept zum BrauenGlühwein. Auch für ihn wird Weißwein in 500 ml halbtrocken genommen. Für dieses Getränk braucht man noch solche Komponenten: eine Schale aus einer Orange, Saft aus zwei Orangen, 4 EL. l hellbrauner Zucker, 0,5 TL Koriander, 5 Gewürznelken, 5 Schachteln Kardamom. Von einer Orange wird die Schale entfernt und der Saft wird aus beiden herausgequetscht. Dieser Saft fließt in die Pfanne. Dazu werden Zucker, Gewürze und eine Schale hinzugefügt. Dann wird diese Mischung auf ein kleines Feuer gelegt und gekocht, bis sich der ganze Zucker aufgelöst hat, und der Saft wird zwei Drittel bleiben. Danach wird der Wein hineingegossen und alles wird an einem kleinen Feuer gekocht. Kochen Sie das Getränk sollte nicht. Glühwein wird mit Gläsern aus hitzebeständigem Glas oder Keramikbecher gegossen.

Jeder weiß, dass Himbeeren schön sindHeilmittel gegen Erkältungen. Ein Glühwein aus Weißwein und diese Beeren werden mit noch größerer Kraft gegen ARD schützen. Um diesen "heißen Wein" herzustellen, benötigen Sie einen halben Liter weiße, trockene, frisch gefrorene Himbeere mit einem Gewicht von 200 Gramm, Zucker - zwei Esslöffel und eine Vanilleschote oder eine Tüte Vanillezucker. Und das Verfahren ist wie folgt: Der Wein wird in einen Topf gegossen, Himbeeren und Zucker werden hinzugefügt. Eine Vanilleschote wird geschnitten, und die Mitte wird in Wein gekratzt. Die Kapsel selbst wird in Stücke geschnitten und als nächstes gesendet. Die gesamte Mischung wird auf eine niedrige Temperatur fast bis zum Siedepunkt erhitzt. Fertiggetränk wird unmittelbar nach der Zubereitung ausgeschenkt und getrunken. Es gibt viele solche Rezepte. Nicht umsonst ist Glühwein in vielen Ländern zum Lieblingsgetränk geworden.

Lesen Sie mehr: