/ Leberpilz. Beschreibung, nützliche Eigenschaften, Kochen

Leberpilz. Beschreibung, nützliche Eigenschaften, Kochen

Wenn Sie ein Liebhaber der "ruhigen Jagd" sind und oft in den Wald gehen, dann sind Sie wahrscheinlich oft auf Pilze gestoßen, die auf Baumstämmen wachsen.

Leberpilz
Wusstest du, dass es essbar unter ihnen gibt? Höchstwahrscheinlich, nein, weil solche Pilze wir normalerweise umgehen. Ihr Aussehen widersteht und es ist viel angenehmer, Pilze, Steinpilze und Butterpilze zu sammeln! Nun, vergeblich, an den Baumstämmen kann man ein sehr schmackhaftes und nützliches Exemplar bekommen - Leberpilz. Warum trägt es einen solchen Namen? Ja, denn visuell ist der Pilz der Leber des Tieres sehr ähnlich und am Schnitt sogar "krovit". Jetzt werden wir alle seine nützlichen und medizinischen Eigenschaften im Detail betrachten, und auch lernen, wie man es kocht.

Leberpilz

Gewöhnlich wächst es auf Stümpfen und LaubbäumenBäume, meist auf Eichen und Kastanien. Liebt ein warmes gemäßigtes Klima, so gibt es nur dort, wo ein kurzer kalter Winter herrscht. Der Pilzhut kann hellrot, dunkelorange oder bräunlich-bordeauxrot sein. Das Bein ist schief, nicht ausgesprochen, oft ist es nicht einmal sichtbar. Die Haut ist rau und leicht feucht. Der Pilz ähnelt einer Leber oder Zunge, seine Länge reicht von 10 bis 30 cm und die Dicke beträgt 6 cm Das Fleisch ist fleischig, saftig, aber gleichzeitig dicht. Leberpilz ist reich an Vitamin C. Darüber hinaus enthält es Proteine, Kohlenhydrate, Mineralstoffe, Vitamine PP und D, Phosphor und Wasser, die so wichtig für den menschlichen Körper sind. Im Essen ist es am besten, junge Exemplare zu verwenden, da die alten bitter und ziemlich zäh sind.

Leberpilz. Vorbereitung
Leberpilz kochen

Wie Sie bereits wissen, kann ein Lebermoos gegessen werden. Dieser Pilz ist gebraten, gekocht und gedünstet. Manche schaffen es sogar, Schnitzel daraus zu machen. Schauen wir uns verschiedene Möglichkeiten zum Kochen an.

  • Gebratener Leberblümchen. Pilze gut abspülen, abziehen. In Salzwasser geben, zum Kochen bringen und weitere 20-25 Minuten kochen lassen. Dann werfen Pilze ein Sieb und spülen. Jetzt werden sie in Stücke geschnitten und in eine heiße Pfanne gegeben. Bei Bedarf können Sie noch Salz hinzufügen. Braten Sie die Pilze für 20 Minuten. Nicht zu rühren vergessen. Dann fügen Sie fein gehackte Zwiebeln hinzu und braten weitere 10 Minuten. Wenn gewünscht, können Sie Mayonnaise oder saure Sahne setzen. Guten Appetit!
  • Schnitzel vom Lebermoos. Zuerst den Pilz einige Stunden in kaltem Wasser einweichen. Dies geschieht, um überschüssige Säure zu entfernen. In diesem Fall sollte das Wasser, in dem der Pilz getränkt wird, regelmäßig abgelassen und durch einen neuen ersetzt werden.
    Leberpilz wie man kocht
    Dann kochen Sie es für 20-25 Minuten. Cool und mahlen in einem Fleischwolf. Fügen Sie die Zwiebel, Ei, Salz und Pfeffer zum resultierenden Hackfleisch hinzu. Jetzt formen wir die Koteletts, wir gießen sie in Mehl und braten sie in einer erhitzten Bratpfanne, bis sie fertig sind. Guten Appetit!

Nun, jetzt weißt du, wie die Leber aussiehtPilz, wie man es kocht und welche nützlichen Eigenschaften es besitzt. Aber es ist erwähnenswert, dass es wie jedes andere Produkt seine eigenen Kontraindikationen hat. Leberpilz sollte nicht von Menschen gegessen werden, die Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt, Leber und Nieren haben. Auch empfehlen Ernährungswissenschaftler nicht, es in der Diät von Vorschulkindern zu verwenden.

Lesen Sie mehr: