/ Wie koche ich Glühwein zu Hause?

Wie koche ich Glühwein zu Hause?

Kalter Winterabend, wenn das Fenster fälltSchnee, Schneesturm die Straße fegte, sind Sie um in Ihrer gemütlichen warmen Wohnung mit Ihren Lieben sitzen, schauen Sie gut guten Film. Sanfte romantische Einstellung, die den heißen, frisch gekocht, duftend Glühwein zu Hause perfekt ergänzen kann.

Derjenige, der diese Magie mindestens einmal probiert hattrinke, werde es noch einmal probieren wollen, und dann gibt es einen unausrottbaren Wunsch, dir zu Hause Glühwein zu kochen. Außerdem ist es nicht so schwierig.

Wenige Menschen wissen, dass dieses Getränk zu uns kamkalten und strengen skandinavischen Ländern, und es wurde auch aktiv in England und Deutschland verwendet. Dort, in den langen kalten Wintern, wurden die Menschen von diesem Getränk, das übrigens gluhende Wein heißt, gewärmt. Sie verwendeten ihren Wein und würzige Zusatzstoffe aus dem fernen Osten, wo es immer Hitze gibt.

Das Rezept für Glühwein begann sich zu entwickelndie Zeiten des Mittelalters, so ist es nicht besonders kompliziert in der Vorbereitung. Folglich ist es nicht schwierig, Glühwein zu Hause zuzubereiten.

Ein klassisches Rezept für Glühwein zu Hause.

Nach den Rezepten, die aus der fernen Kälte zu uns kamenLändern, Wein für Glühwein muss unbedingt rot trocken oder halbtrocken, obwohl in der modernen Küche, weißer trockener Wein auch verwendet wird. Hier hängt alles von Ihrem Geschmack und Ihrer Begierde ab.

Für die klassische Version des Rezept Glühwein zu Hause kann auf Rotwein wie Cahors oder Cabernet basieren. Aber die Wahl hängt in jedem Fall von Ihnen ab.

Im Allgemeinen gibt es kein definiertes Rezept für Glühwein. Jeder hat das Recht, etwas hinzuzufügen, und trotzdem wird es auch Glühwein sein.

Es gibt zwei Arten der Zubereitung: mit Wasser und ohne Wasser.

Wenn Sie ein Rezept mit Wasser verwendenGlühwein zu Hause, sollte daran erinnert werden, dass die Wassermenge ein Glas (200 ml) nicht überschreiten sollte, sonst ist der Wein zu verdünnt. Und wenn Sie frisches Obst, vor allem Orangen, verwenden, müssen Sie noch weniger Wasser hinzufügen, weil der Orangensaft auch den Geschmack des Weins verdünnt. Und es wird besser sein, wenn Sie frisches Obst im Rezept verwenden, fügen Sie kein Wasser überhaupt hinzu.

Also, wenn Sie sich entscheiden, Glühwein zu machenHausbedingungen ohne Wasser, dann muss man Wein in einen Kochtopf gießen und verschiedene Früchte (Äpfel, Birnen, Kiwis, Orangen, Trauben, etc.) hineingeben, in Würfel schneiden, nicht sehr fein. Wenn Zitrusfrüchte unter den Früchten sind, müssen Sie sie leicht drücken, um ein paar Tropfen Saft zu erhalten und mit Wein zu vermischen. Sie können auch verschiedene Beeren verwenden, alles hängt davon ab, was zu Hause und von der Jahreszeit zur Verfügung steht.

Und vor allem, ohne die dieses Getränk nicht Glühwein genannt wird, sind es würzige Gewürze, die vielfältigsten, die Sie in Ihrer Stadt finden.

Ich möchte nur warnen: Kaufen Sie keine Gewürze vorgemahlen und in Beuteln gemischt, angeblich speziell für Glühwein. Zuerst werden die Gewürze dort so zerdrückt, dass Sie sie einfach nicht aus der Flüssigkeit ablassen können, und zweitens, wenn Sie sie ganz und einzeln kaufen, können Sie sie dosieren und mischen wie Sie möchten. Hier ist das Feld für Ihre Phantasie nicht begrenzt. Sie können verschiedene Kombinationen von Früchten und Gewürzen probieren, den Wein wechseln, Wasser hinzufügen oder umgekehrt ohne Wasser versuchen. So können Sie Ihr eigenes Lieblings-Glühwein-Rezept kreieren.

Gewürze, die normalerweise bei der Herstellung von Glühwein verwendet werden: Nelken, Zimt (geschmolzen oder in Stöcken), Muskat, Paprika, Ingwer, Lorbeerblätter, Mandeln, Kardamom usw.

Es sollte auch gesagt werden, dass Sie nicht nur Traubenwein, sondern auch Pflaumen oder andere Früchte verwenden können.

In einigen Fällen können Sie dem Glühwein, wie Rum, Likör, Whiskey usw., auch etwas anderen Alkohol hinzufügen.

Lesen Sie mehr: