/ / Wie man Reisessig ersetzt

Wie man Reisessig ersetzt

Wie man einen typischen Alltagstag ein bisschen machtUrlaub? Schließlich gibt es nicht immer die Gelegenheit, ein Restaurant zu besuchen, in dem es leicht ist, die exotischsten Gerichte zu bestellen, aber Sie wollen ... Nun, dieses Geschäft ist reparierbar. Brötchen - das ist ein schickes japanisches Gericht - Sie können sogar zu Hause kochen. Wir nehmen das Rezept aus dem Internet, kaufen die notwendigen Produkte und beginnen zu kochen. Dann ziehen wir einen Kimono an, das Haar ist auf Japanisch festgeklebt, wie es sein soll, und Melenko samen mit einem Tablett auf den Tisch.

Das ist natürlich ein Witz (über Kimono und Haare). Aber manchmal, und wirklich, möchte ich wirklich diese japanischen Gerichte für zuhause kochen. Und alles wäre in Ordnung, nur in den Rezepten der japanischen Gerichte oft unter den Zutaten gefunden Reisessig. Wie man Reisessig ersetzt, wenn Sie in einer ländlichen Gegend oder gerade in Ihren Speichern leben, gibt es kein solches Produkt in den Regalen?

Natürlich können Sie lernen, wie man es kochtdich selbst. Dann die Frage "Wie man Reissessig ersetzt?" Wird der Koch nie sorgen. Schließlich wird dieses Gewürz meist nicht nur aus reinem Reis, sondern auch aus verschiedenen Getreidesorten hergestellt. Sie nennen solchen Essig su oder kokumotsu-su, was in Übersetzung Kornessig bedeutet. Die Produktion von 1 Liter eines solchen Produkts erfordert 40 Gramm Reis.

Wenn Sie Essig aus Reis allein kochen, dannes stellt sich yonedzu heraus. Aber ziemlich oft kann man ein solches Produkt wie Gosieu-su finden, Essig, der durch Mischen von Naturprodukt (60%) und synthetischem (40%) hergestellt wird.

Normalerweise wird Essig mit Fermentationstechnologie hergestellteine wässrige süße Lösung, in der die erforderliche Menge an ungewaschenem Reis oder eine Kornmischung gefunden wird. Diese Mischung wird an einen warmen, dunklen Ort gebracht. Erster Zucker oder Honig wird in einer alkoholhaltigen Flüssigkeit vergoren. Ferner geht Alkohol allmählich unter dem Einfluß von Reishefe in einen sauren Zustand über. Das ist Essig. Bestimmen Sie die Bereitschaft des Produkts kann durch Geruch und Geschmack sein. Die Flüssigkeit sollte keinen Alkohol enthalten oder süß sein.

Manche mögen fragen: aber wie kommt Hefe in die Mischung? Die Antwort ist einfach: Reis hat die Fähigkeit, Hefe selbst zu produzieren. Viele fügen der Flasche sogar eine Handvoll Reis hinzu, in dem sie selbstgemachten Wein zubereiten oder Kwas geben. Getränke davon erhalten einen extra originellen Geschmack. Dann sollte die Menge an Hefe reduziert werden.

Aber wenn der Koch will nicht mit hausgemachtem Essig behandeln, dann muss er wissen, wie der Reisessig zu ersetzen. Dies ist nützlich, falls der Koch japanische Gerichte zubereitet und kein notwendiges Produkt zur Hand hat.

Erfahrene Köche wissen, dass der Ersatz von ReisEssig, Apfel oder Wein verderben den Geschmack des vorbereiteten Gerichts nicht, wenn man einige der kleinen Dinge in Betracht zieht. Zum Beispiel, wie die Stärke von Essig. Für Brötchen oder Sushi, verwenden Sie normalerweise vier Prozent Reisessig, und Apfel, sowie Wein, sind meist neun Prozent. Daher sollten Sie die Konzentration von Essig auf das gewünschte Niveau bringen, fügen Sie ein Drittel von einem Glas Apfelessig, zwei Esslöffel Zucker und eine halbe Tee - Salz. Nach dem Mischen und vollständigen Lösen der Zusatzstoffe ist Essig gebrauchsfertig.

Aber es ist es wert sich zu erinnern, als Reisessig zu ersetzen, ist es in jedem Fall unmöglich! Dies ist Balsamico-Essig. Es ist nicht notwendig, es zum Kochen japanischer Gerichte zu verwenden.

Übrigens ist es erwähnenswert, was zu ersetzen istWeinessig in einigen Fällen. Es kann auch zu Hause hergestellt werden. Um dies zu tun, müssen Sie nur den fertigen Wein nehmen, die Flasche entkorken und den Wein in Essig gären lassen. In den gleichen Fällen, wenn Essig dringend benötigt wird und es keine Zeit gibt, es vorzubereiten, können Sie es mit Apfel oder anderem Beeren- oder Fruchtessig ersetzen.

Im Allgemeinen greifen erfahrene Köche oft zudie verschiedensten Tricks bei der Zubereitung eines bestimmten Gerichts. Und die Verbraucher ahnen nicht einmal, wie gut der Koch der Kochtechnik gefolgt ist! Schließlich gibt es ein Kochgeheimnis: Je mehr der Kocher sein eigenes Gericht probiert, desto besser wird das Ergebnis.

Lesen Sie mehr: