/ / Leben von Ephraim der Syrer, Werke und Lehren

Leben von Ephraim der Syrer, Werke und Lehren

Jedes Jahr am 10. Februar feiern orthodoxe Menschenein Fest zu Ehren des Monk Ephrem der Syrer. In seiner Art war es ein großartiger Mann. Verkörpernden der weise Lehrer der Kirche, orthodoxe Dichter und ein aufrichtiger Gläubiger, wirklich links der Heilige einen Speicher, in den Herzen vieler Christen. Das Leben von Saint Ephrem in diesem Artikel beschrieben.

Ephraim die syrische Ikone

Geburt und frühes Leben

Zahlreiche Quellen weisen darauf hinDer Mönch wurde Ende des 3. Jahrhunderts in einer kleinen Stadt namens Nisibia geboren. Seine Eltern waren keine adelige Familie, gewöhnliche Bauern, die ihr Brot durch harte Arbeit verdienten. Aber diese Menschen waren besonders, weil ihr christlicher Glaube dem Kind den ersten Anstoß im Leben gab. Zu seinen nahen Verwandten gehörten auch Vertreter der christlichen Gemeinde. Seit seiner Kindheit wurde das Kind in Demut erzogen. Gleichzeitig hinderte ihn eine solche Charaktereigenschaft nicht daran, sehr aktiv und neugierig zu sein.

der Mönch Ephrem das syrische Leben

Ein unangenehmes Ereignis und ein wunderbares Omen

Mutter des Kindes wusste über den Zweck des Sohnes. Der springende Punkt ist, dass Ephraim eingesperrt wurde und ihn beschuldigte, Schafe gestohlen zu haben. Damals hatte die Mutter einen Traum, der das Schicksal ihres Sohnes prophezeite. Innerhalb der Mauern des Kerkers konnte er sich auf seinen Zustand konzentrieren und die Seele hören. Nach seiner Entlassung aus der Haft war Ephraim noch sehr jung, aber dennoch konnte er eine feste Entscheidung treffen, zu den Eremiten in die Berge zu gehen. Dort sollte er seinen ersten Lehrer namens Jacob treffen. In den folgenden Jahren wurde Jacob Bischof von Nisibi. Viele Kirchenminister glauben, dass jeder ernsthafte Christ notwendigerweise das Leben von Ephraim dem Syrer studieren muss, um die Stimmung eines wahren Novizen Gottes zu fühlen.

Der Weg der Jüngerschaft

Efrem lernte sehr schnell und wurde bald davon losvon banalen menschlichen Gefühlen. In seiner Seele gab es keinen Raum für Groll oder Wut. Mit der Zeit kam dieser Mensch zur Gnade, er wurde ein weiser Mentor und ein fleißiges Gebetbuch. Die Brüder, die nächsten waren diese Gnade zu fühlen, und einige haben Referenz gesehen, die das davon, dass ein gewöhnlicher Mensch weit bestätigt die Reverend Ephraim die syrische war. Das Leben des Heiligen spricht auch davon.

das Leben des heiligen Ephräm des Syrers

Ein unschätzbarer Beitrag

Für sein langes und rechtschaffenes Leben gegenüber dem ReverendIch habe es geschafft, viele Länder zu besuchen, viele großartige Menschen kennenzulernen. Aber trotz dieses geschäftigen Lebens gab Ephraim weiterhin seine ganze Zeit dem Gebet zu, außerdem schrieb er lehrreiche Parabeln sowie Interpretationen zu den Versen der Heiligen Schrift. In einigen seiner eigenen Gedichte konnte er gekonnt die Laster einer bestimmten Person hervorheben, die er tat. Bis heute gelang es, eine große Anzahl seiner Gespräche, Predigten und viele andere Werke zu retten. All das ist ein großes Vermächtnis für eine wirklich spirituelle Person.

So kennt jeder das berühmte Gebet "Herr undHerr meines Bauches "ist ein Segen der spirituellen Erfahrung des Monk Ephrem der Syrer. Seine Werke haben eine große Anzahl von Gedichten geschaffen, die es wert sind, erforscht zu werden, weil die Werke wirklich großartig sind. Diese Verse verbreiteten sich damals sehr schnell unter den Menschen, von denen Efrem Syrin unaussprechlich glücklich war. Das Leben und die Werke des Heiligen waren leider nicht nur für rechtschaffene Menschen interessant.

Leben des syrischen Ephraim

Tests der Demut

Auf seinem Weg dorthin waren auch Schurken, die wolltenum den Reverend zu stoppen. Es gab einen Angriff mit Waffen, Ephraim wurde sehr schwer geschlagen, und er war am Rande des Todes. Aber selbst diese Situation beeinflusste den Zustand seiner Seele nicht, er fuhr fort zu schreiben und noch mehr ernsthaft zu beten.

Der Mönch sprach oft Predigtensehr lehrreich. Sein Lieblingsthema war die Zerschlagung seiner eigenen Sünde, er berührte auch das schreckliche Gericht und die Erinnerung an das Opfer des Herrn. Das Bewusstsein für all diese Predigten und der aufrichtige Wunsch, den eigenen Seelenzustand zu korrigieren, führten zur Ruhe und Befriedung. Die Worte Ephraims berührten die heikelste Angelegenheit der Seele, der Mensch war mit seinen Gedanken und seinem Herzen erhaben. Dies gab eine Art von Gnade, erleuchtete den Geist und die Gedanken. Ein solches Gespräch half dem Menschen, die Wahrheit des Seins zu enthüllen, was vielen die Gelegenheit gab, zu einer neuen Ebene ihrer eigenen spirituellen Entwicklung aufzusteigen.

Im Jahre Ephraim, im Jahre 350, ereignete sich eine Tragödie - der Tod seines eigenen Mentors und des ersten Lehrers Jakobs von Nisibi. Das Leben von St. Ephraim, dem Syrer, hat sich dramatisch verändert.

Neues Leben

Nach einer Reihe spezifischer Ereignisse musste EphraimUmzug in eine andere Stadt namens Edessa. Die Siedlung in ihrer Infrastruktur war lebhafter und dicht besiedelt. Dies bedeutet, dass es dort eine große Anzahl von unnötigen Versuchungen gibt, die den Gemütszustand beeinflussen könnten. In dieser Stadt traf er auf Huren, die versuchten, die Gerechten aus dem geistlichen Gleichgewicht zu bringen. Trotz dieser kühnen Versuchungen hielt Efrem nicht nur innere, sondern auch äußere Ruhe zurück. Und er konnte sogar mit einem leichten Sarkasmus zurückschlagen. Dieser Fall zeigte einmal mehr die Stärke des Geistes und Gleichgültigkeit gegenüber der menschlichen Lust.

 Leben des Ephrin des Syrischen 1791

Beharrlicher Glaube

Einer der Huren, die versuchten zu locken,begann ein Gespräch mit Ephraim. In diesem Fall konnte er ihr alles erklären und ihn sogar dazu bringen, Buße zu tun und in den Tempel zu gehen. Bald wurde eine Hure in der Vergangenheit eine eifrige Nonne in einem der Klöster. Es war dieses Treffen, das für sie verhängnisvoll wurde, das Leben völlig umdrehte und den wahren Weg wies, der den Weg zum Tempel Gottes ebnete.

Aber abgesehen von dem Gebet und der Ernährung der eigenen Seelemusste auf den Körper aufpassen. Um dir ein Stück Brot zu kaufen, musstest du für einen Mann arbeiten, der sein eigenes Bad hat. Auch in seiner Freizeit las Ephraim der Syrer Predigten, um die Seelen seiner Umgebung zu retten.

Leben efrema sirina Buch

Gottes Vorausschau

Ein solches Leben in der Großstadt hat dieGemütszustand, ich wollte Frieden. Deshalb teilte Ephraim seine Qual mit einem der Ältesten. Er wiederum riet, in die Berge zu gehen, die sich in der Nähe der Stadt befanden. Aber dieser selbe Älteste war bald in Besitz, wo ihm gesagt wurde, dass Ephraim von Gott gesandt wurde, um Menschen zu erleuchten. Bald musste der Heilige in die geschäftige Stadt zurückkehren und predigen und interpretieren, aber jetzt war Saint Ephrem Syrin nur glücklich darüber. Sein Leben wurde vom Herrn selbst vorherbestimmt.

Efrem begann seine Interpretationen für zu schreibenNachkommen, nämlich diese Werke überlebten viele Jahre. Im Laufe der Zeit zogen die Predigten eine große Menschenmenge an. Jeden Tag musste ich mit der Masse der Menschen kommunizieren, jeder von ihnen, um etwas zu interpretieren und zu erklären. Ephraim überlegte noch einmal, ob er gehen sollte, aber er erhielt eine Vision. Ein Engel erschien ihm, der dem Heiligen verbot, vor seinem eigenen Kreuz zu fliehen, und befahl ihm, den Menschen im Namen ihrer Erlösung weiterhin zu dienen.

Um andere zu erziehen, wurde entschiedeneröffnen eine Schule, aus deren Mauern eine große Anzahl berühmter, intelligenter und weiser Menschen besteht. Trotz allem musste Ephraim für kurze Zeit gehen, doch er brauchte Zeit, um mit Gott allein zu sein. In der Wüste wurde seine Arbeit von einem kleinen Wohnsitz gegründet, in dem er sich zurückzog, um sich auszuruhen und spirituelle Kräfte zu erlangen. Diese Praxis machte es ihm leichter, sein Kreuz zu tragen und die Menschen um sich herum zu schulen. Man kann sagen, dass das doppelte Leben vom Mönch Ephraim dem Syrer geführt wurde. Sein Leben beschreibt die Momente sowohl des öffentlichen Lebens als auch der abgelehnten Ordnung.

Treffen mit Basil der Große

Ephraim hatte einmal eine Vision, in der er wareine riesige feurige Säule, und die Stimme sagte, dass diese Säule Vasily selbst ist. Es ging um St. Basilius der Große. Zu dieser Zeit war er der Erzbischof von Caesarea Cappadocia. Rev. Ephraim entscheidet sich für eine Reise, um Basil zu treffen. Bei seiner Ankunft fand er ihn im Tempel, am Ende des Gottesdienstes hatten sie ein aufrichtiges, freundliches Gespräch. Wie sich im Gespräch herausstellte, hörte Vasily viel über die Handlungen von Ephraim und so kommunizierte er als langjähriger Bekannter mit ihm.

Der Basilius sah, dass Ephraim mehr verdient hattezwang ihn aber nicht zu seinem Willen. Er las Gebete über ihm. Ephraim beschloss drei Tage zu bleiben und ging dann zurück in seine Stadt, um den Menschen weiter zu predigen. Er tat dies völlig desinteressiert und versuchte, seine Liebe anderen zu geben. Er vermied Lob, Respekt oder Ehre, indem er versuchte, jeden freien Moment der Gemeinschaft mit Gott zu widmen. Eines Tages wollten die Leute ihn zum Bischof machen.

das Leben und die Kräfte des syrischen Ephraim

Ist Efrem Sirin ein heiliger Narr?

Das Leben des Heiligen Ephraim der Syrer könnte sich wendenvöllig andersherum, und er musste extreme Maßnahmen ergreifen, nämlich sich als heilige Narren vorgeben. Er stürmte durch die Stadt, verursachte Unannehmlichkeiten und arbeitete andere Streiche. Nachdem sie eine andere Person für den Posten ausgewählt hatten, kehrte Ephraim zur Normalität zurück und setzte seine vorherigen Aktivitäten fort.

Schlaf und Essen am meisten beschäftigtPlatz im Leben des Reverend. Er schlief ein paar Stunden, aß sehr wenig und tat es mit dem Ziel, nicht vorzeitig zu sterben. Jeden Tag verbrachte er jede freie Sekunde, vertraute auf Tränen und erwähnte den schrecklichen Hof für ihn. Er glaubte, dass Armut mehr Wohlstand ist, deshalb war er unendlich zufrieden mit seiner Position. Der Mönch spürte seinen Tod im Voraus, wusste davon und sprach. Bevor er starb, hinterließ er ein Testament mit Lehren für seine Schüler. Der Tag des Todes fällt auf das Jahr 372, andere Quellen zufolge jedoch im Jahr 373. Die Jünger begruben die Leiche mit allen Ehren in der Nähe der Stadt Edessa.

Heilig ohne ein Lächeln auf den Lippen

In Erinnerung an alle Heiligen blieb ein Mann, derlachte nie, war immer ernst und ein bisschen mürrisch. In gewissem Sinne war es eine Botschaft an die Menschheit, die sogar Syrien Ephraim, den Syrer, zu den Menschen trug. Die Ikone des Heiligen kann mit der Seele des Menschen wirkliche Wunder vollbringen. Aus seinen Augen flossen täglich funkelnde Tränen, er machte sich Sorgen um die gesamte Menschheit, die vor einem schrecklichen Urteil steht. Seine Tränen waren so natürlich wie bei jedem anderen, um Luft zu atmen, und dieses Phänomen bewies die Heiligkeit dieser Person, seinen Gebetszustand. Für viele zutiefst spirituelle Persönlichkeiten sind das Leben und die Relikte von Ephraim Sirin von großem Wert. Die Überreste des Heiligen befinden sich heute in verschiedenen Teilen der Welt. Das meiste davon ist jedoch im syrischen Kloster erhalten.

Dank Ephraim konnten viele genau verstehen, wasEine Träne zu entfachen ist der Beginn, sich selbst zu kennen, seine Fehler zu verstehen und diese zu bereuen, was sehr wichtig ist. Wenn eine Träne aufrichtig vergossen wird, dann schämt sich ein Mensch und kann daher seine Sünde korrigieren. Weinen ist eine Art Reinigung für die Seele. Wenn eine Person sein Gesicht wäscht, kann Weinen die Seele waschen, sie sauberer machen und daher von Leiden geheilt werden. Es sind diese Tränen, die den Samen von Weisheit, Bescheidenheit und Mitgefühl für andere Lebewesen in einer Person erzeugen können.

Diese einfachen Wahrheiten wollten den Menschen in Ephraim vermitteln. Es ist überraschend, dass diese Predigten heute nicht an Bedeutung verloren haben und die Worte immer noch die menschliche Seele berühren können. Und es ist wichtig für alle, denn die gegenwärtige Welt hat einen Menschen noch dicker gemacht und die Seele ist rauer, was bedeutet, dass Tränen der Beginn ihrer eigenen Erlösung sind.

Im Laufe seines Lebens konnte der Mönch gebender wahre Weg zu vielen verlorenen Seelen. Erleichterung und Verständnis für ihre Sündhaftigkeit, Klarheit des Geistes. Dank Ephraim Sirin konnten sich viele selbst finden. Lange vor seinem Tod sagte er den Tag voraus und kannte ihn mit Sicherheit. Ephraim hatte ein hohes Alter, hatte einen gesunden Verstand und konnte gute Ratschläge geben. Und erst nach dem Tod konnte er für immer zu seinem Lieblingsplatz gehen. Die Jünger begruben Ephraim in seiner eigenen Wohnung.

Efrem Sirin: Kreationen und Bücher

Wirklich, das Leben von Ephraim dem Syrer war erstaunlich. Seine Lehren haben glücklicherweise unsere Tage erreicht. Jeder weiß, dass Ephraim in Predigten durch seine Beredsamkeit ausgezeichnet wurde. Er konnte einen Wortschlüssel für jedes Herz auswählen. Außerdem hatte er andere Talente. Ephraim ist ein großer Schriftsteller der syrischen Literatur.

Heilige haben eine riesige Menge geschriebenerstaunliche Gebete und Lieder. Dadurch konnte jeder Gottesdienst im Tempel wesentlich bereichert werden. Gebete sind in der Hand der Allerheiligsten Dreifaltigkeit, dem Sohn Gottes, dem Allerheiligsten Theotokos. Eine Reihe von Chants wurde auch für die Performance an Feiertagen geschrieben. Das Gebet "Herr und Meister meines Bauches" wird in der Großen Fastenzeit gelesen.

In seinen Schriften wurden 3 Millionen gezählt.Linien, die wieder einen starken Geist, Ausdauer und Geduld des Menschen anzeigen. Der Wunsch, den Menschen einen Teil seiner Seele zu vermitteln, ermöglichte es ihm, eine Vielzahl wertvoller Taten zu vollbringen. Seine Schriften waren sehr beliebt. Sie sind in syrisch geschrieben, aber die Notwendigkeit, Übersetzungen in alle neuen Sprachen zu übersetzen. So verbreiteten sie sich auf der ganzen Welt.

Dieser Heilige wird gebeten, sich zu beruhigeneigener Ärger Sie beten zu ihm um Frieden nicht nur in ihren Herzen, sondern auch in der Familie und vielleicht sogar dem Staat. Anfragen dieser Art richten sich speziell an diesen Heiligen. Ephraim Sirin erhielt sein literarisches Geschenk schon bei der Geburt. Der Traum seiner Mutter zeugte davon, es war ihm zu verdanken, dass sie wusste, dass ihr Kind etwas Besonderes war. So war das Leben des syrischen Ephraim.

Das Buch "Sieg über sich selbst" hat einen großen Beitrag dazu geleistetOrthodoxe Predigt Die Technik der Präsentation von Werken ist wirklich etwas Besonderes. Eigene Spezialtechnik, die auf Sprachgeschwindigkeit, einfacherer Sprache und Wiederholung beruhte. Das Buch ist sehr zugänglich und kann sogar die kompliziertesten Wahrheiten erklären. Und für einen Menschen, der gerade erst begonnen hat, ist dies sehr wichtig.

In seinen Gedichten verwendete Ephraim Sirinsarkastischer Stil, mit dem er sich leicht über menschliche Laster und Schwächen lustig machen könnte. Darüber hinaus hatte der Heilige musikalisches Talent. Er kreierte eine Art Gesang und konnte eindeutig das notwendige musikalische Motiv angeben, das wirklich ideal war.

Über dieses Heilige ist bis heute lebendig und überlebtIn seiner realen Erinnerung können seine Gebete ihn mit Gott wiedervereinigen. Die meisten der schriftlichen Gebete sind verloren gegangen, und es ist wahrscheinlich, dass ziemlich viel Zeit zu unserer Zeit gekommen ist. Man kann also sagen, dass der moderne Mensch sehr viel über die Gebete des Mönchs weiß, aber gleichzeitig absolut nichts.

Dieser Heilige hat ein großes Erbe auf der Erde hinterlassen. Zunächst einmal ist dies die Interpretation der Schrift, einer Vielzahl von Gebeten und Liedern, die jetzt in den Gottesdiensten zu hören sind. Dies ist wichtig, ein solcher Beitrag ist von unschätzbarem Wert. Jeder Christ ist dem heiligen Ephraim dankbar. Trotzdem war er in der Lage, jedem Christ ein Stück seiner eigenen Seele zu übertragen. Jetzt geht es vor allem darum, es zu retten und an die nächsten Generationen weiterzugeben. Der Heilige leugnete die philosophische Argumentation, versuchte aber gleichzeitig, den moralischen Aspekt, mit dem er vollkommen erfolgreich war, in seine Lehren mit einzubeziehen.

Für ein tieferes Studium des Lebens und der Taten des Heiligen ist es besser, das Buch Das Leben des syrischen Ephraim (1791) zu lesen.

Lesen Sie mehr: