/ / Verklärung des Herrn - das Fest der sichtbaren Manifestation von Gottes Königreich auf der ganzen Erde

Die Verklärung des Herrn ist das Fest der sichtbaren Manifestation von Gottes Königreich auf der ganzen Erde

Jesus Christus kurz vor dem Leiden am Kreuznahm seine drei Jünger (Petrus, Jakobus, Johannes) und ging von Kapernaum nach Norden nach Tabor, einem Berg, der wie eine Festung über die Hügel von Galiläa ragte.

Verklärung des Tages des Herrn
Stille Apostel erwarteten die Entdeckung eines gewissen Geheimnisses, das in Stille stattfindet. Die menschlichen Wörter werden als geheim klassifiziert, wie eine Welle in den Tiefen des Ozeans.

Die Verklärung des Herrn ist das Fest der sichtbaren Manifestation von Gottes Königreich auf der ganzen Erde

Als sie nach Tabor kamen, bezeugten die JüngerDer göttliche Akt der Verklärung Christi, die Manifestation seiner Herrlichkeit und Größe. Das Gesicht des Erretters wurde mit Licht verglichen, das Blitze ausstrahlt, seine Kleider werden weiß wie Schnee. Jesus stand umgeben von einer wundervollen Ausstrahlung, wie in den Strahlen der Sonne gebadet. Zu dieser Zeit erschienen die Propheten Elija und Moses Christus, der mit ihm redete. Dolmetscher der Schrift (Exegeten) sagen, dass der Dialog über die bevorstehenden Opfer auf dem Kalvarienberg, den Retter der Annäherung an Leiden und dass alle menschlichen Sünden durch sein Blut, der Sohn Gott erlöst ist.

Drei Jünger Christi wurden unvergleichlich ausgezeichnetmit nichts von großer Freude - Betrachtung des Phänomens des Lichtes des Göttlichen. Es schien ihnen, dass um diese Zeit die Zeit aufgehört hatte. Überrascht in die Tiefen der Seele, fielen die Apostel zu Boden. Nachdem die Vision verschwunden war, stiegen sie zusammen mit Jesus von Tabor ab und kehrten nach

19. August, die Verwandlung des Herrn
Kapernaum bis zur Morgendämmerung. Das Ergebnis der Reise für die drei Schüler war das Verständnis, dass es keine Angst und kein Erstaunen wegen des unwiederbringlichen Verlustes des Lehrers geben sollte. Im Gegenteil, die Erinnerung an die Verklärung muss als Stärkung des Glaubens dienen. Außerdem müssen sie dieses Gefühl mit anderen Schülern teilen.

So ist die Verklärung des Herrn ein Feiertagdie visuelle Erscheinung von Gottes Königreich auf Erden. Das Christentum hat die Fähigkeit, Menschen anzulocken, nicht mit lebhafter oratorischer Beredsamkeit und nicht mit der äußeren Anziehungskraft von Ritualen. Die Verklärung des Herrn ist ein Feiertag, der der Seele des Menschen immer wieder eine neue Welt eröffnet, die ein ewiges göttliches Licht ist.

Tag der Verklärung des Herrn
Dies wird von keiner anderen Religion und keinem System der Philosophie gegeben.

Orthodoxer Feiertag, jährlich gefeiert 19August - Verklärung des Herrn, erinnert die Menschen an die Bedeutung ihrer Symbolik. Der Berg Tabor wirkt wie eine Stille, ein Ort der Einsamkeit, in dem es einfacher ist, Gebete zu sprechen, die helfen, das ruhelose menschliche Bewusstsein mit Gott zu verbinden.

Am Tag der Verklärung nach dem AltertumTraditionen, die in der apostolischen Zeit, in Kirchen durch Besprengen mit Weihwasser der reifen Frucht geweiht entstanden, bevor sich für Essen. Zur gleichen Zeit werden angemessene Gebete gesprochen. Verklärung des Herrn - ein Urlaub, bei dem die Kirche Gott Geschenke Heiligung der Seelen und Körper derjenigen fragt, wer diese Früchte essen. Während der gesamten orthodoxen Fest der Gebete zum Herrn angeboten, um die Ruhe und glückliche Leben der Gemeinde für die Erhaltung, auf die Vermehrung der Gaben der Erde. An diesem Tag, alle Kleider von Geistlichen der weißen Farbe, die das Leuchten der Lampe symbolisiert.

Lesen Sie mehr: