/ / Festbrennstoffkessel, die mit eigener Hand lang brennen: Gerät, Zeichnungen

Festbrennstoffkessel, die von ihren eigenen Händen lange brennen: Gerät, Zeichnungen

Festbrennstoffkessel mit langer BrenndauerHände aus Ziegeln mit dem Vorhandensein eines Wasserkreislaufs dürfen mit verschiedenen Designs des Wärmetauschers aus Eisenblechstreifen oder Rohrstücken hergestellt werden. Sie können einige Optionen zum Verständnis dessen, was auf dem Spiel steht, in Betracht ziehen.

Festbrennstoffkessel mit langen brennenden eigenen Händen

Festbrennstoffkessel des Ziegelsteines der langen brennenden eigenen Hände

Diese Option kann sogar einen Anfänger bauen. Dies erfordert den Bulgaren und die Fähigkeit, damit zu arbeiten, sowie Fähigkeiten in der Durchführung von Ofen- und Schweißarbeiten. Sie können jedoch auch anders vorgehen: alle Elemente vorbereiten, sie in die richtige Größe bringen, und der Auftrag selbst wird einem professionellen Schweißer anvertraut. Da im Kessel Wasser zirkuliert, muss die Qualität der Schweißverbindungen einwandfrei sein.

Im Moment gibt es eine ganze Reihe von Optionen für die Auslegung der Kessel selbst und der Wärmetauscher für sie. Jeder von ihnen hat Vor- und Nachteile.

Festbrennstoffkessel mit langer Brenndauer

Horizontaler Festbrennstoffkessel

Als Grundlage für den Aufbau dieser Optiondient als rechteckiger Wärmetauscher aus Rohren mit rechteckigem Querschnitt 40 x 60 Millimeter oder rund, deren Durchmesser 40 oder 50 Millimeter bei einer Wanddicke von mindestens 3-5 mm beträgt. Der fertige Wärmetauscher muss in einem Gehäuse aus feuerfesten oder feuerfesten Steinen montiert werden. In der Regel entstehen aus den Rohlings von Rohrstücken der erforderlichen Länge aus eigener Kraft langbrennende Kessel.

Wärmetauscher Basis

In Segmenten, die dienen sollenvertikale Gestelle, ist es notwendig, runde Löcher für die Rohre zu schneiden. Die vorderen Pfosten sind mit einem Fräser mit vier Löchern für Rohre mit einem Durchmesser von 50 Millimetern ausgestattet, und die hinteren Pfosten sind mit vier Löchern für Rohre von 50 Millimetern und vier für Rohre von 40 Millimetern versehen. Darüber hinaus ist es notwendig, ein Loch von 50 mm unter den Rohren für die Zufuhr von kaltem Wasser in dem vorderen unteren Teil des Kessels vorzubereiten, sowie für das Entfernen von heißem in dem oberen Teil. Dies sollte so sorgfältig wie möglich geschehen, um gleichmäßige Löcher zu erhalten. Mit Hilfe des Bulgaren muss man alle beim Schneiden entstehenden Inkrustationen loswerden.

Festbrennstoffkessel für die langfristige Verbrennung

Wenn die Vorbereitung der Löcher abgeschlossen ist, können Sieum einen Festbrennstoffkessel mit längerer Verbrennung durch Verschweißen der vorderen und hinteren Teile zu verbinden. Rohrleisten dafür müssen auf einer ebenen Fläche senkrecht stehen. Nach Abschluss dieser Arbeiten können die Seitenrohre geschweißt werden, was die Rechtwinkligkeit der Flächen unterstützt. Wenn es auch vor Ort ist, ist es notwendig, Abschnitte zu verschweißen, die zum Zuführen und Ablassen von Wasser vorgesehen sind, und dann die Enden mit rechteckigen Profilen zu verschweißen. Wenn die Schweißarbeiten abgeschlossen sind, ist es notwendig, vor dem Einbau eines Festbrennstoff-Heizkessels die Dichtheit zu prüfen. Sie müssen das untere Loch schließen und durch die Oberseite Wasser einfüllen. Wenn keine Leckage auftritt, können Sie mit der Installation fortfahren.

Stahlblechkessel

Wenn Sie Blech haben, Dickedas ist 3-5 Millimeter, dann können Sie einen Wärmetauscher von einem ziemlich einfachen Design machen. Rechteckige Tanks aus den Blechen schweißen, durch die Wasser zirkulieren wird, dh die komplexe Struktur der Rohre durch eine einfachere ersetzen, die aus zwei parallelen Behältern besteht. Der fertige Wärmetauscher kann in einem gemauerten Gebäude installiert werden, dessen Mauerwerk nach den gleichen Prinzipien wie das Mauerwerk von Küchen- oder Heizöfen hergestellt werden kann. Der Abstand zwischen dem Wärmetauscher und dem Ziegel muss mindestens einen Zentimeter betragen.

Selbstgebauter Festbrennstoffkessel mit langer Brenndauer

Kesselbau

Die Abmessungen des Wärmetauschers und des Kessels als Ganzes könnenÄndern Sie je nach der Fläche des Hauses, die Heizung benötigt. In diesem Fall handelt es sich um eine Zweirohrheizung, bei der die natürliche Zirkulation angewendet wird. Um einen selbstgebauten Festbrennstoffkessel mit verlängerter Verbrennung auslegen zu können, ist es notwendig, zuerst ein Betonfundament zu gießen, dessen Abmessungen den Dimensionen der zukünftigen Konstruktion entsprechen. Bei der Verlegung sollte der Wärmetauscher selbst so eingestellt werden, dass er nicht horizontal, sondern mit einem Anstieg bis zum Eintrittspunkt von heißem Wasser installiert wird. Der Kessel ist so eingestellt, dass alle Punkte des oberen Teils des Wärmetauschers unterhalb des Wassereintrittspunktes liegen. In diesem Fall sollte der Höhenunterschied nicht weniger als einen Zentimeter betragen. Somit wird die Entstehung eines Luftstopfens in dem Kessel während der Befüllung des Systems mit Wasser ausgeschlossen und auch die Zirkulation verbessert.

Das Gerät von Festbrennstoffkesseln von langer Verbrennung

Die Vorrichtung von Festbrennstoffkesseln von langBrennen beinhaltet die Durchführung von Mauerwerk in Übereinstimmung mit allen Regeln, mit der Einhaltung der Verbandsnähte. Bei einer solchen Struktur muss die Ziegelwand 2-3 cm über den Wärmetauscherrohren liegen. Oberhalb des Kessels ist eine Standard-Gusseisenplatte angebracht, die so installiert ist, dass sie bei Bedarf leicht demontiert werden kann, um den Ofen von Ruß zu reinigen, was eine Verringerung seiner Effizienz verhindert. Der Schornstein kann aus demselben Ziegelstein oder aus eingebautem Metall verlegt werden.

Vertikaler Kessel

Diese Option ist stärker auf die Platzierung ausgerichtetWärmetauscher in einer vertikalen Ebene. Solche Festbrennstoffkessel, die mit ihren eigenen Händen langbrennend sind, sind ratsam, in dem Fall zu bauen, wenn sie ausschließlich für die Heizung verwendet werden sollen. Für eine solche Option kann der Wärmetauscher aus Stahlblech mit ausreichender Dicke bestehen. Um die Zirkulation des Kühlmittels zu verbessern, sowie um die Effizienz seiner Erwärmung zu erhöhen, ist es möglich, in einem solchen Kessel einen Rückfluss in die Vorderseite einzuführen. Um die Wärmeabfuhr zu erhöhen, können die Seitenablagen aus Rohren bestehen. Unten und oben ist es notwendig, Rohre an die Hutablage zu schweißen, zwischen denen Rohre mit einem Durchmesser von 32-40 mm installiert sind. Dieses Design ist komplizierter, aber die Effizienz des Geräts ist deutlich erhöht.

Montage des Wärmetauschers

Zeichnungen von FestbrennstoffkesselnBeim Brennen können Sie sich vorstellen, wie die gesamte Struktur aussehen soll. Der Wärmetauscher einer derartigen Vorrichtung ist auf einem soliden Fundament aus Beton befestigt, die die Aschengrube Ofenkammer im voraus angelegt wird, entsprechend der Größe der feuerfesten Ziegel oder Ton und Feuerrost muss darüber installiert werden. Festbrennstoff-Long-Life-Kessel werden nach der Installation der Wärmetauscher ausgelegt. Die Wände der Feuerkammer sind aus feuerfesten Steinen ausgelegt. In dem Verfahren ist es notwendig, zwei Türen am unteren Rost angeordnet zu montieren und für die Reinigung des Feuerraumes und Asche aus dem Abfall bestimmt und für die Zündung des Kraftstoffs von der Unterseite, während die oberen für die Reinigung des oberen Teils des Feuerraumes und die Last von Holz bestimmt ist.

Zeichnungen von Festbrennstoffkesseln mit langer Brenndauer

Rauchrohr

Kessel FestbrennstoffheizungDie Verbrennung muss mit einem Schornstein ausgestattet sein, dessen Höhe mindestens fünf Meter betragen muss. Das Rohr kann direkt am Kessel installiert oder aufgestellt, auf dem Fundament neben dem Kessel montiert oder verpackt oder gebaut werden. Die Rohrverlegung sollte gleichzeitig mit der Verlegung der Kesselwände erfolgen oder es sollte ein Keramik-, Metall- oder Asbestzementrohr installiert werden.

Lesen Sie mehr: