/ / Pflege für Rosen

Pflege von Rosen

Was ein Gärtner nicht davon träumt, in seinem Garten zu pflanzenmindestens ein paar Büsche von Elite-Rosen? Die Pflege von Rosen zusätzlich zur spirituellen Befriedigung verursacht jedoch viele Schwierigkeiten, die mit praktisch ganzjährigen Bemühungen verbunden sind. Hier müssen Sie den Boden um die Büsche lockern, richtig gießen, düngen, von Schädlingen und Krankheiten streuen, trimmen, für den Winter vorbereiten und bedecken. Besonders hart für Pflanzen bei Überwinterung. Eine Rose, deren Blüten nächstes Jahr Freude bereiten werden, bedarf daher sorgfältiger und sorgfältiger Pflege.

Für junge Büsche sorgen

Sträucher aus Rosen im späten Frühjahr oder zuerst gepflanztder halbe Sommer. Nach dem Pflanzen des Strauches besteht die Pflege für die Rose in reichlich Bewässerung, Lockerung des Bodens und Entfernung des zusätzlichen Wachstums in den gepfropften Pflanzen. Das Topdressing mit Mineraldüngern beginnt in der zweiten Sommerhälfte mit der Einführung von Kalidüngemitteln und Holzasche zur besseren Vorbereitung auf den Winter. Im September, von den Büschen abgeschnitten die verblichenen Blumen und Prise Triebe, um das Wachstum zu stoppen.

Im nächsten Frühjahr beginnen sie stark zu ernährenPflanzen mit Stickstoff-Mineraldünger, Spurenelemente und mulchen den Boden unter Büschen mit Humus, Kompost oder Mist. Top-Dressing während des Knospens wiederholen. Es sollte beachtet werden, dass Rosen während der gesamten Vegetationsperiode sehr gut auf Düngung mit mineralischen, organischen Düngemitteln und Spurenelementen reagieren.

Darüber hinaus ist es im Frühjahr notwendig, frühzeitig das Erwachen und Wachstum von Ersatzsprossen zu nennen, die im nächsten Jahr die alten Triebe ersetzen und die jährliche Blüte und Langlebigkeit der Pflanze sicherstellen.

Wasser Rosen regelmäßig, 2-3 mal pro Woche und reichlich, vor allem nach der Befruchtung. Am Ende des Sommers ist die Bewässerung auf ein solches Maß beschränkt, dass Rosen nicht durch Mangel an Feuchtigkeit verdorren.

Die Pflege von Rosen im Sommer umfasst auch Behandlung von Schädlingen und Krankheiten. Um Pilzkrankheiten zu verhindernDie Knospungsphase wird mit einer Kupferchloridlösung behandelt. Wenn eine Spinnmilbe mit keltischem oder BI-58 besprüht wird, von Blattläusen - mit Carbophos. Echter Mehltau und andere Pilzkrankheiten werden mit einer Foundation, einer Bordeaux-Flüssigkeit oder einer Infusion von Schöllkraut behandelt. Es wird empfohlen, die Sträucher sofort nach dem Entfernen des Schutzes vor der Erkältung mit Eisen (II) sulfatlösung zu behandeln.

Schutz der Rosen für den Winter

Um Rosen zu bedecken beginnen mit dem Anfang von dauerhaften Frösten, als alle lebenswichtigen Prozesse in der Pflanze aufhörten. Leichter Frost hilft Pflanzen zu härten, also sollten sie keine Angst haben.

Vor dem Verbergen der Büsche Hügel auf eine Höhe von 20-30cm, und die Gänge werden mit Dünger oder überwachsenem Laub gemulcht. Das Material für den Unterstand wird in der Erwartung gewählt, dass es keine Feuchtigkeit aufnimmt und nicht speichert, keinen Treibhauseffekt erzeugt und dem Busch erlaubt, während des Winterschlafs zu "atmen". Es ist wichtig, dass die Rose nicht an der Kälte stirbt und gleichzeitig nicht von verschiedenen Pilzkrankheiten betroffen ist, die bei einem Überschuss an Feuchtigkeit und Hitze auftreten.

Idealer Schutz ist Fichte Lapnik odereine Holzkiste mit Spänen verstopft. Als Unterstand verwenden Sie Stroh, Sägemehl, trockene Blätter, Reisig, Sackleinen. Wenn die Winter verschneit sind, ist es möglich, die Rosen mit einer Schicht trockenen Schnees weiter zu erwärmen.

Trimmen

Pflege von Rosen ist auch rechtzeitigSchneiden unnötige Triebe. im Frühjahr und Herbst: Beschneidung ist mindestens 2 mal im Jahr durchgeführt. Herbst-Buschschneide für den Winter vorbereiten und entfernt nevyzrevshie (neodrevesnevshie) der Buchse, beschädigte oder kranke Äste Blumen verwelkt, nicht abgefallenen Blätter und Zweige passen nicht unter der Standardabdeckung.

Der Frühlingsschnitt wird vor dem Erwachen durchgeführtNiere. Nach razokuchivaniya Büschen erkrankten oder beschädigten Trieb geschnitten, dann wilden Trieb ausbrechen, schneiden dünne und schwache Zweige und dann wird eine Buchse gebildet.

Außerdem sollten Sie im Sommer die blühenden Blüten immer abschneiden und die Triebe der Brühe entfernen, wenn sie erscheinen.

Die Pflege von Rosen ist nicht nur eine harte und mühsame Arbeit, sondern auch eine Freude, den Frühling, die Schönheit und die Liebe in Ihrem Garten zu erleben.

Lesen Sie mehr: