/ / Pumpenkopf: Wie ermittelt man die Leistung?

Pumpenkopf: Wie ermittelt man die Leistung?

Die Auswahl einer Pumpe mit beliebiger Bezeichnung erfordert eine Berechnungseine Leistung. Wenn der Wasserdruck im Wasserhahn so eingestellt wird, dass bei seinem größten Wert Spritzer nicht zu den Seiten streuen und es gleichzeitig nicht lange dauert, auf das Füllen eines großen Behälters zu warten. Wie man die Leistung der Pumpe bestimmt, werden wir in dem Artikel weiter sprechen.

Pumpenauswahloptionen

Sie können den optimalen Pumpenkopf durch zwei erreichenWege: künstliche Drosselung oder präzise Auswahl der Geräteparameter. Wählt man es nach dem Prinzip "dasjenige, das besser mit einem Nachbarn ist", dann ist die Wahrscheinlichkeit eines schwachen Strahlkopfes hoch, bei gleichzeitiger Einbeziehung mehrerer Strömungspunkte. Entweder ist es notwendig, den Wasserfluss durch teilweise Überlappung des Krans zu beschränken, was die Effizienz der Vorrichtung verringert und folglich die Kosten des Geldes erhöht, wenn es verwendet wird.

Eine professionelle Herangehensweise an das Thema Wasserversorgung erfordert die Berücksichtigung vieler Aspekte:

  • Leistung der Pumpe;
  • Dicke der Versorgungsleitung;
  • Länge der Hauptlinie;
  • die Anzahl und Form der Beschläge;
  • Anzahl der Kräne.

Natürlich ist es sehr schwer vorauszusehen,Daher werden bei einem komplexen System der Sanitärkommunikation für eine höhere Effizienz mehrere Pumpen verwendet. Jeder erfüllt seine Funktion: einer füllt den Wasserzulauf aus dem Brunnen, der andere versorgt das Haus mit Wasser, der dritte bewässert den Garten.

Pumpenkopf

Eigenschaften der Pumpe, Kopf

Pumpen haben viele Eigenschaften. Damit der Verbraucher feststellen kann, welche Art von Gerät er benötigt, gibt es mehrere Schlüsselindikatoren:

  1. Das Volumen der Fluidversorgung oder ProduktivitätPumpe. Es zeigt an, wie viel Wasser das Gerät in einer bestimmten Zeitmenge pumpen kann. Es bedeutet, dass die Flüssigkeit direkt zum Ausgang des Gerätes fließt. Um das Volumen am Ende der Linie zu bestimmen, ist es notwendig, den Druckverlust in dem letzteren zu subtrahieren.
  2. Der Wert des Kopfes oder der Druck. Gibt an, wie hoch die Pumpe Wasser heben kann. Dies berücksichtigt nicht die Höhe vom Gerät bis zum Wasserstand.
  3. Höhe zu Wasseraufnahme oder Rückstau. Der Abstand vom Wasserspiegel zum Auslass des Saugrohrs ist streng definiert - der Überschuss führt zum Auftreten des Kavitationsphänomens im Arbeitsraum des Gerätes. Dies kann die wichtigen Eigenschaften der Pumpe verändern oder es einfach nicht erlauben, Wasser zu pumpen. Der Kopf kann erhöht werden, indem eine Hilfspumpe direkt vor der Hauptpumpe direkt an der Ansaugstelle installiert wird. Genau der gleiche Effekt wird erzielt, wenn künstlicher Luftdruck in einem Tank mit einer Flüssigkeit erzeugt wird.
  4. Stromverbrauch.

Wasserdruck in der Pumpe

Übersicht der Pumpen

Pumpen können nach dem Prinzip klassifiziert werdenAktion, Design-Funktionen und Zweck. Es gibt auch Tauch- und Oberflächenaggregate. Alle von ihnen sind für das Pumpen von Flüssigkeiten bestimmt, aber die meisten sorgen nicht nur dafür, sondern auch steigendes Wasser aus verschiedenen Tiefen:

  • Pumpen für Brunnen. Grundsätzlich sind sie Tauchmodelle. Gekennzeichnet durch die Tatsache, dass sie Wasser aus großen Tiefen heben können (haben keine Einschränkungen) in Abhängigkeit von der Leistung der Antriebseinheit. Erstellen Sie einen starken Kopf in der Pipeline.
  • Abtropfvorrichtungen. Sie haben eine höhere Produktivität, sind aber nicht dafür ausgelegt, hohen Druck zu erzeugen, ein hoher Kopf gibt es nicht. Praktisch, weil sie schmutziges Wasser mit kleinen physikalischen Partikeln pumpen können.
  • Zentrifugal. Universalpumpen. Kann sowohl in Brunnen als auch zum Pumpen von Flüssigkeit aus Reservoirs verwendet werden. Das Wasser fällt nicht und hat eine Beschränkung hinsichtlich des Abstands von der Oberfläche der Wasseroberfläche zu dem Einlass des Saugrohrs. Der Pumpenkopf hängt von der Anzahl der Impeller und der Motorleistung ab, aber er kann die Wassersäule nicht höher als 120 Meter heben.
  • Vortex. Sie sind der Zentrifugalkraft ähnlich, aber das Laufrad ist hier anders organisiert. Mit einer geringeren Motorleistung bieten sie eine hohe Förderhöhe und Produktivität. Stellen Sie eine Wassersäule von über 160 m auf, der Nachteil ist die Reinheit.
  • Zirkulierend. Heben Sie kein Wasser aus der Tiefe, sondern erzeugen Sie einen gewissen Druck und arbeiten Sie bei erhöhten Temperaturen.

Pumpenkopfleistung

Pumpen: füttern, Kopf

Vielleicht weiß nicht jeder, aber die Pumpen funktionierengepaart mit dem Druck der Atmosphäre. Sie erstellen einfach einen Vakuum- und Entladungsbereich. Deshalb, egal welche Anstrengungen wir von oben unternahmen, mit den mächtigsten Einheiten, wird es nicht möglich sein, Wasser aus großer Tiefe zu sammeln. Sobald die Luftdruckkraft durch die Schwerkraft ausgeglichen ist, stoppt das Wasser im Rohr. Um aus der Tiefe zu heben, werden leistungsstarke Tauchgeräte eingesetzt, die Druck erzeugen.

Die Hauptmerkmale der beschriebenen Einheitensind der Pumpenkopf, Leistung. Sie haben eine gewisse Abhängigkeit untereinander. Unter Druck ist somit die Fähigkeit zu verstehen, Wasser in einer bestimmten Höhe zuzuführen oder sich um eine gegebene Länge horizontal zu bewegen. Es ist klar, dass die gleiche Pumpe in einer Höhe von 20 und 120 m einen anderen Druck erzeugen wird.

Der Kopf muss bekannt sein, indem der Pumpentyp ausgewählt wird. Jedes Modell kann einen starken oder schwachen Druck erzeugen, was auf die Konstruktion des Arbeitsmechanismus zurückzuführen ist. Wenn die Flüssigkeit entweder durch eine Membran oder einen Kolben mit der Radschaufel in Kontakt kommt, erhält sie eine gewisse Ladung kinetischer Energie, die sie nach oben hebt.

Die effektivsten Zentrifugalsysteme mit mehreren aufeinanderfolgenden Laufrädern. Sie sind Druckverstärkerpumpen und haben einen sehr hohen Wirkungsgrad.

Pumpen versorgen Kopf

Wie man den Kopf justiert

In jedem komplexen Wasserversorgungssystem ist es notwendig, den von der Pumpe erzeugten Druck zu regulieren. Es gibt vier Möglichkeiten, den Kopf zu beeinflussen:

  1. Drosselung. Das Wesen der Methode ist, dass eine spezielle Drossel am Auslass des Gerätes oder an der Saugdüse installiert wird. In seiner Rolle kann er als normaler Wasserhahn fungieren. Am Einbauort wird je nach Durchmesser der Drosselöffnung ein Teil des Kopfes gelöscht. Wenn Position Wasserstrom am Pumpenauslaß stoppen, ist eine Abnahme Wirkungsgrad der Vorrichtung, da die Pumpe so viel Druck in der Abschwächung des elektrischen Leistungssystems verbraucht.
  2. Elektrische Steuerung der Drehzahl des Laufrades. Dies ist die effizienteste Methode ohne die Effizienz der Pumpe zu verlieren. Die Wasserversorgung nimmt mit einer proportionalen Abnahme des Stromverbrauchs ab.
  3. Mechanische Geschwindigkeitsabnahme. In diesem Fall wird ein Untersetzungsgetriebe verwendet. Die Methode ist wirtschaftlich unrentabel - schließlich verbraucht der Motor die gleiche Leistung und benötigt einen zusätzlichen Mechanismus - ein Reduzierstück.
  4. Umgehen. Eine Brücke ist zwischen dem Auslass und dem Saugrohr der Pumpe platziert. Es stellt sich heraus, dass ein Teil der Flüssigkeit einfach in einem Kreis zirkuliert, ohne irgendeine nützliche Arbeit zu tun. Dadurch sinkt der Druck in den Rohren und der Wirkungsgrad sinkt.

Druckpumpen

Was ist der Druck der Pumpe, die Wasser von oben pumpt?

Wenn die Wasseraufnahmekapazität über dem Standort liegtInstallation des Pumpsystems, dann wird praktisch keine Energie für die Absorption verbraucht. Verwenden Sie dann die folgende Formel, um den Pumpenkopf zu berechnen:

Нтр = Нрео + НПотерь + Нсвоб - Die Höhe des Tanks.

Ntr hier - der notwendige Wert des Drucks, aufgrund der Kosten des Verbrauchers.

Ngeo - der Höhenunterschied zwischen der Pumpeninstallationsplattform und dem höchsten Punkt des Wasserverbrauchs.

Nterot - Verlust der Überwindung der Reibungskraft in der Versorgungsleitung mit Ausnahme des vertikalen Rohrabschnitts vom Versorgungstank zur Pumpe.

Nswob - Druck von den Verbrauchsstellen, wenn sie vollständig geöffnet sind.

Niedriger Tank - die Höhe zwischen dem Tank und der Pumpe.

Pumpenkennlinie Kopf

Wassereinspritzung aus einer Tiefe

Wie kann man den Pumpenkopf bestimmen, wenn man Wasser aus einem Brunnen, einer Wasserspeichergrube oder einem Brunnen pumpt? Die Berechnungsformel hat die folgende Form:

Hmp = Hreo + Homer + Nswob + Quellniveau.

Darin sind alle Begriffe gleich, bis auf den letzten - Quellniveau, das ist der Unterschied zwischen der Saugstelle der Flüssigkeit und der Transfervorrichtung.

wie man den Pumpenkopf bestimmt

Was ist eine Pumpstation?

Die Pumpstation repräsentiert das System von der Pumpe undein Tank, der paarweise arbeitet. Außerdem haben sie ein spezielles Drucksteuerrelais. Der Hydrospeicher dient als Glättkopf des Pumpenelements und verhindert die häufige Aktivierung des Elektromotors und das Nivellieren von möglichen Wasserhämmern in der Sanitärkommunikation.

Stationen können auf jeder Art von Pumpe basieren, unter Verwendung einer beliebigen Menge an Batterie. Je größer der Tank ist, desto stärker ist die zusätzliche Hubkraft, die er erzeugt.

Fazit

Wenn der Wasserdruck in der Pumpe nicht ausreicht, können Sieum aus der Situation herauszukommen, indem zwei oder mehr Einheiten in Reihe installiert werden. Dieses Schema wird häufig für tiefe Bohrlöcher verwendet, bei denen am Boden eine Taucheinheit installiert ist, die dem Zentrifugalsaugrohr Wasser zuführt.

Lesen Sie mehr: