/ / Warmwassersystem - was ist das? Haupttypen und Merkmale

GWS-System - was ist das? Haupttypen und Merkmale

Es ist schwer sich ein komfortables Haus oder eine Wohnung vorzustellenohne warmes Wasser. Die richtige Organisation der Warmwasserversorgung (TWW) ist nicht nur für den häuslichen Bedarf, sondern auch für die individuelle Hygiene notwendig. Eine warme Morgendusche oder ein entspannendes Abendbad wurden zum gewohnten Alltag. Aber nur sehr wenige Menschen kennen die Besonderheiten der Organisation der Warmwasserversorgung. Was ist es, welche wichtigen Anforderungen müssen bei der Auslegung des Systems beachtet werden und wie kann es überwacht werden? Um diese Fragen zu beantworten, müssen Sie die grundlegenden Prinzipien der Warmwasserversorgung verstehen.

Was ist das?

Was ist Warmwasser: Aufgaben und Funktionen

Die Hauptfunktion dieses Systems ist die Bereitstellung von Wassermit der richtigen Temperaturanzeige eines Wohn- oder Industriegebäudes. In diesem Fall ist es notwendig, die Qualität der Flüssigkeit, die Eigenschaften ihres Drucks in den Rohren und das Verfahren zum Erhöhen der Temperatur auf den erforderlichen Wert zu berücksichtigen. Abhängig vom letzten Parameter ist das Warmwassersystem in 2 Typen unterteilt:

  • Zentral. Die Erwärmung des Wassers geschieht in den thermischen Umspannwerken (TSK) und schon werden von ihnen die Rohrleitungen den Konsumenten geliefert.
  • Autonom. Um das notwendige Temperaturregime zu erreichen, werden spezielle Heizgeräte installiert - Kessel, Speicherkessel oder Gassäulen. Diese Art von Warmwasser-Organisation ist für eine kleine Fläche eines Raumes konzipiert - eine Wohnung oder ein Haus.

Jeder von ihnen hat seine eigenen Vorteile undNachteile. Das zentrale System ist bequemer für die Verbraucher, aber nur, wenn seine Arbeit ist konstant und entspricht die Temperatur und Zusammensetzung der Wasservorschriften. Leider ist diese Situation in unserem Land eher eine Ausnahme als die Regel. Zentral Warmwasser - das heißt, ein zuverlässiger Weg, um den Komfort der Wohnung oder „Kopfschmerzen“ für die Verbraucher zu gewährleisten? Dies hängt in vielerlei Hinsicht vom Grad der Effizienz der lokalen Regulierungs- und Kontrollorgane ab.

Autonomer Modus ist teurer, weil es erfordertInstallation von Spezialgeräten, Verlegung von Wasserleitungen. Seine Leistungsmerkmale und sein Komfort liegen jedoch weit über dem der zentralen Warmwasserbereitung. Der Verbraucher selbst kann das Temperaturniveau einstellen, den Energieverbrauch steuern.

Anforderungen für heißes Wasser

Häufige geplante Ausfälle und niedrigeTemperaturbedingungen sind die Hauptnachteile der zentralen Warmwasserversorgung. Solche Situationen treten häufig auf, aber gemäß den geltenden Gesetzen ist ihre Häufigkeit streng geregelt. Beschluss der Regierung der Russischen Föderation Nr. 354 definiert die folgenden Normen:

  1. HVS-System
    Die Wassertemperatur sollte nicht unter +40 ° C liegen und ihre Abweichung nicht über 3-5 ° C liegen.
  2. Gesamtzeit der Abschaltung des Warmwassers Was sind diese und welche Indikatoren sollten beachtet werden? Die Gesamtzeit beträgt nicht mehr als 8 Stunden pro Monat.
  3. Die maximale Dauer der vorbeugenden Arbeiten in der Sommersaison beträgt 14 Tage.

Die Zusammensetzung des Wassers muss unbedingt den Sanitätsnormen SanPiN 2.1.4.2496-09 entsprechen.

Zur Überwachung der KühlmittelmengeInstallieren Sie spezielle Geräte für heißes Wasser. Zähler werden nur von Vertretern der Verwaltungsorganisation installiert, mit denen der Vertrag über die Warmwasserversorgung der Wohnung oder des Hauses abgeschlossen ist.

Autonome Systeme

Die praktische Umsetzung dieser Systeme erfordertProfessioneller Ansatz für jede Arbeitsstufe. Für das Design müssen Sie die wichtigsten Arten von autonomem Warmwasser kennen. Was es ist und wie effektiv ein bestimmter Typ funktioniert, hängt von den anfänglichen technischen Parametern ab.

Kumulativ

Der Kessel des Speichers nimmt Wasser von einer externen Quelle und erhitzt es dann auf die gewünschte Temperatur. Der Warmwasserkreislauf dieses Typs ist für Landhäuser und Cottages geeignet.

HVS-Schema

Moderne Kesselkonstruktionen haben eine Reihe von zusätzlichen Funktionen:

  • Mehrere Betriebsmodi - wirtschaftlich, optimal und maximal. Es ist auch möglich, den Heizbeginn zu verzögern.
  • Die Wärmeisolierung des Gehäuses sorgt für den Erhalt der Wärme, die sich direkt auf den Energieverbrauch auswirkt.
  • Eine große Auswahl an Modellen, die sich je nach Nutzvolumen, Funktions- und Betriebseigenschaften unterscheiden.

Um das gewünschte Temperaturniveau zu erreichen, verwenden Sie elektrische Heizelemente - Heizelemente.

HWS-Zähler

Fließen

In Mehrfamilienhäusern ist der Einsatz von Wärmeaustauschern beliebt. Je nach installiertem Gerät gibt es folgende Gerätetypen:

  • Durchlauferhitzer;
  • Zweikreis-Heizkessel.

Wie Energieträger sein könnenEs wird elektrische Energie oder thermische Energie verwendet, die aus der Verbrennung von Gas resultiert. Das letztere Verfahren ist vorzuziehen, da es aufgrund seiner geringen Trägheit finanziell und effizienter ist.

Was auch immer die Wahl, jedes Warmwassersystem muss die Norm seine direkten Funktionen zu erfüllen und als absolut sicher für den Anwender.

Lesen Sie mehr: