/ / Kapuzinerkresse, halbgefüllt und einfach: Merkmale der Kultivierung und Reproduktion.

Kapuzinerkresse ist Terry, halbgefüllt und einfach: Merkmale der Kultivierung und Reproduktion.

Kapuzinerkresse (Krasuki, indische Kresse,Kapuziner) ist eine bekannte, schnellwachsende Zierpflanze mit schönen Blättern und leuchtenden fünf Blütenblättern, meist gelb, rot und orange.

Diese Pflanze wurde im 16. Jahrhundert nach Europa importiertaus Südamerika, und zog vor allem mit seinem medizinischen und Nährwert Aufmerksamkeit auf sich, anstatt Schönheit. Kapuzinerkresse wurde als antiskorbutische (Vitamin C-Gehalt ist 2-mal größer als in Petersilie) und Dekontaminationsmittel, Abkochungen, Tinkturen und Reiben frische Teile der Pflanze verwendet, verwendet, um die Stimmung zu verbessern, für die Behandlung von eiternden Wunden, Grippe und vielen anderen Krankheiten. Bis heute ist Kapuzinerkresse ausschließlich für die Dekoration Garten- und Landschaftsbau Balkone angebaut, und seine heilenden Eigenschaften in den meisten Ländern werden vergessen. Auf dem Territorium der Russischen Föderation ist es verbreitet hauptsächlich Kapuzinerkresse, obwohl es viele andere Arten, einschließlich der kleinen, fremd, korotkozontichnaya, Tuberöse, martagon, feinfiedrigen usw.

Anwendung

Was kann für eine Rolle attraktiv sein?ein Hobby-Gärtner? Vor allem natürlich seine Schlichtheit gepaart mit Helligkeit und Eleganz. Die Pflanze wurde unter harten natürlichen Bedingungen gebildet und benötigt keine ernsthafte Pflege, weshalb Kapuzinerkresse auf Anfängerzüchter geachtet werden sollte. Pflege für sie, können Sie die maximale dekorative Wirkung mit einem Minimum an Aufwand erzielen. Besonders attraktive Kapuzinerkresse ist Terry mit großen Blumen von verschiedenen Schattierungen (es gibt immer noch eine einfache und halb-Doppel).

Neben Blumen erfreut das Auge das Malerische und ReicheLaub der Pflanze. Abgerundete große Blätter sind auf langen Blattstielen angeordnet und haben eine zweiseitige Färbung: von außen - matt dunkelgrün mit einer wachsartigen Beschichtung, mit innen - hellgrün. Drehen unter günstigen Bedingungen erhöht schnell die grüne Masse, die Sie mit klebrigen Sorten unattraktiv oder freie Plätze auf der Website zu dekorieren können. Curly Sorten (Peitschen bis 2,5 Meter) werden auch Zäune und Pergolen schmücken. Kompakte Formen (Längen von 30-40 cm Länge, markiert auf der Verpackung mit Samen als "Nanum") sind sehr praktisch für die Bepflanzung von kleinen Flächen oder für Ampelwachstum. Nasturtium Terry unterscheidet sich von einfachen erhöhten dekorativen, hat aber keine agrotechnischen Eigenschaften, die es Ihnen erlauben, die Wahl einer Sorte zu bevorzugen.

Reproduktion

Die Kapuzinerkresse ist sehr beliebt (TropaeolumMajus) ist eine mehrjährige Pflanze, aber wegen unserer strengen Winter wird sie als einjährige kultiviert, obwohl es in den südlichen Regionen durchaus möglich ist, den ganzen Winter in Gewächshäusern zu wachsen und zu blühen. Samen werden Mitte Mai zu einer dauerhaften Wachstumsstelle ausgesät, 2-3 Samen in einem Abstand von etwa 30 Zentimetern, die Triebe erscheinen nach zwei Wochen. In der Regel gibt Kapuzinerkresse Selbstaussaat, nächstes Jahr unter guten Bedingungen können Samen zusammen sprießen. Für eine frühe Blüte können Sie Sämlinge anpflanzen (Aussaat Ende April - Anfang Mai), aber wenn Sie in den Blumengarten einpflanzen, versuchen Sie, den Erdklumpen zu retten. Als besonders interessante und neue Art für Gärtner wird Kapuzinerkresse am häufigsten durch Stecklinge vermehrt. Seit dem Herbst muss eine Lieblingsblume in feuchtem Sand verwurzelt sein und auf einem Fensterbrett an einem kühlen Ort bis zum Frühjahrsschnitt und der Pflanzung im offenen Boden gehalten werden.

Anbau

Kapuzinerkresse und einfach liebt gutbeleuchtete und warme Bereiche. Bei Halbschatten verliert die Pflanze ihre Attraktivität: Die Stängel sind gedehnt, die Blätter sind klein. Auch der fruchtbare Boden mag Kapuziner nicht, mit einem Überschuss an Nährstoffen verlässt die Pflanze das Grün und blüht sehr wenig. Gefahren sind Fröste, wenn sie bedroht sind, ist die Pflanze geschützt. Die besten Böden für Kapuzinerkresse sind leicht, gut durchlässig, mit einem hohen Gehalt an Phosphor. Wasser die Pflanze sollte vor der Blüte sein, und dann wird der Boden nur mit vollständiger Trocknung befeuchtet.

Wenn Sie sich entscheiden, diese Blume zu tun,Experimentieren Sie mit verschiedenen Sorten, kaufen Sie Samen "Nasturtium Frottee, eine Mischung", und dann die Pflanze, die Sie am meisten mögen, wachsen Sie weiter mit Hilfe von Stecklingen. Probieren Sie auch neue Sorten der unprätentiösen Wasserscheide, Aquileia Terry wird Sie mit seinen ungewöhnlich schönen Blumen erfreuen.

Lesen Sie mehr: