/ / Eine Tomate auf dem offenen Boden und einem Gewächshaus anpflanzen. Tipps für LKW-Landwirte

Eine Tomate auf dem offenen Boden und einem Gewächshaus pflanzen. Tipps für LKW-Landwirte

Holen Sie sich eine ordentliche Ernte von Tomatenwirklich. Um dies zu tun, müssen Sie starke Sämlinge wachsen und richtig in den Boden pflanzen. Und natürlich ist es notwendig, die Pflanzen den ganzen Sommer über zu pflegen. Die Antwort auf die Frage, wie man eine Tomate in einem offenen Boden oder einem Gewächshaus richtig pflanzt, ist im Artikel.

Es gibt nichts Schwieriges in der Pflege von Tomaten, am wichtigsten,Beachten Sie einige wichtige Regeln. Zur Vorbeugung von Kraut- und Knollenfäule vor der Pflanzung werden die Pflanzen beispielsweise mit Kupfersulfat (5 g pro 3 Liter Wasser) besprüht.

Eine Tomate auf dem offenen Boden pflanzen

Eine Tomate im freien Boden pflanzen. Systeme

Gepflanzt Tomaten in der Regel in Reihen.

  • Bei verkümmerten Sorten: Zwischen den Reihen 40 bis 50 cm, zwischen den Tomaten 30-35 cm.
  • Für hohe Bäume: zwischen Reihen - bis zu 130 cm, in einer Reihe - von 70 bis 90 cm.

Eine Tomate im Freiland anpflanzen: Gießen und Top Dressing

Wenn nach dem Pflanzen im Boden die Büsche gut wachsen,dann können Tomaten nicht gefüttert werden. Erst nachdem die ersten Früchte gebraut sind, werden Kaliumdünger in den Boden eingebracht und die Pflanzen mit einer Lösung aus Spurenelementen besprüht. In der ersten Hälfte des Sommers werden die Tomaten alle 10 Tage und während des Wachstums der Früchte zweimal pro Woche gegossen. Die Hauptsache ist, dass der Boden im Wurzelbereich feucht und in der oberen Schicht trocken ist. Für die Bewässerung nehmen Sie nur warmes, abgesetztes Wasser.

Eine Tomate im freien Boden pflanzen und Büsche bilden

korrekte Pflanzung von Tomaten
Tomatensorten mit geringem Wachstum werden selten gebildet. Normalerweise wird ihr Wachstum bis Mitte Juli eingestellt und alle Früchte reifen. Aber in einem kühlen und regnerischen Sommer müssen extra Bürsten und Eierstöcke entfernt werden. Frühere und frühe Sorten bilden 1-3 Stiele. In großen, fruchtigen Blättern nur ein Stiel mit 4-6 Pinseln. Über den letzten müssen mindestens drei Blätter sein. Alle zusätzlichen Stiefkinder werden einmal pro Woche entfernt. Gleichzeitig werden sie sanft gerissen und nicht ausgeschnitten. Am Ende der Vegetation entfernen Sie alle neuen Blütenstände. Gleichzeitig werden die großen Triebe, auf denen sie gewachsen sind, nicht geschwächt. Wenn sich die Büsche nicht vollständig bilden, kann man im Herbst eine große Anzahl von Stängeln und Blättern, aber keine Früchte bekommen.

Tomatenanbau im geschlossenen Boden

Die Sämlinge werden Anfang Mai im Gewächshaus gepflanzt. Es sollte den ganzen Tag ausreichend gut belüftet und von der Sonne beleuchtet werden. Rennen werden entlang langer Wände platziert. Die Höhe der Grate beträgt von 35 bis 45 cm und die Breite von 60 bis 90 cm.

Schema der Pflanzung von Tomaten in einem Gewächshaus

Das Schema, Tomaten in einem Gewächshaus zu pflanzen. Pflege von Pflanzen

Hohe Noten sind in einer Reihe angeordnet, dazwischenBüsche, die von 35 bis 50 cm abgehen, Niedrige Pflanzen können in einem Abstand von 30 bis 40 cm gepflanzt werden. Wenn die Büsche ein wenig wachsen, binden sie sie an das Spalier. Formt Tomaten in einem Stiel und lässt auf jeder nicht mehr als 5-7 Bürsten. Stephens werden am Morgen entfernt, wenn sie leicht abbrechen. Bei warmem Wetter werden die blühenden Sträucher sanft geschüttelt, um die Blüten bestäuben zu lassen. Die Luft im Gewächshaus muss trocken sein. Mit überschüssigem Stickstoff und Wasser bilden Pflanzen eine vegetative Masse zum Nachteil der Blüte. In diesem Fall wird die Bewässerung reduziert und Tomaten werden mit Phosphordüngern gefüttert.

Natürlich sind das nicht alle Regeln der PflanzungTomaten. Die Einhaltung dieser wenigen Techniken wird Ihnen auch bei ungünstigen Wetterbedingungen helfen, eine hervorragende Ernte zu erzielen. Und die richtige Pflanzung von Tomaten hilft, Pflanzen zu pflegen und Früchte zu sammeln.

Lesen Sie mehr: