/ / Wie vermehren sich Orchideen zu Hause?

Wie vermehren sich Orchideen zu Hause?

Bis vor kurzem wussten viele nicht wieOrchideen vermehren sich, so dass sie glaubten, dass sie unter bestimmten Bedingungen nur in speziellen Gewächshäusern angebaut werden können. Zum Teil ist diese Sichtweise mit der "Willkür" der Pflanzen verbunden. Aufgrund der Tatsache, dass zahlreiche Vertreter dieser Art (mehr als 30 Tausend) in verschiedenen Klimazonen gelegen sind, benötigt jedes seine eigenen Lebensraum und Temperaturregime. Wenn Sie jedoch die richtige Orchidee wählen, die zu einem tropischen oder subtropischen Klima passt, dann kann sie leicht zu Hause angebaut werden.

Wie züchten Orchideen?
Phalenopsis gehört zu solchen Arten. Er versteht sich gut, ist ziemlich unprätentiös und blüht lange. Daher ist die Zucht von Orchideen zu Hause heute beliebt. Phalenopsis benötigt helles, konstantes Licht, obwohl es vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden sollte. Angesichts der exakten Natur der Orchideen kann diese Art auf Wärme liebende Pflanzen zurückgeführt werden. Optimal für ihr Wachstum und die Blüte wird eine Temperatur von nicht weniger als +16 Grad sein. Die Bewässerung hängt von der Luft und der Zusammensetzung des Untergrundes ab. Deshalb wird empfohlen, 1 bis 3 Mal pro Woche zu gießen, damit der Boden immer feucht ist. Die Hauptsache ist, es nicht zu übertreiben und verfaulende Wurzeln zu verhindern.

Die häufig gestellte Frage "Wie vermehren sich Orchideen" lässt sich dahingehend beantworten, dass es mehrere Arten der Fortpflanzung gibt: vegetativ ("Babys", Stecklinge, Teilung) und mit Hilfe von Samen.

Bei der Trennmethode wird die Wurzel der alten, großen Blume in Stücke geschnitten. Jedes der Segmente muss drei Sprossen (Zwiebeln) haben, um unabhängig wachsen zu können
Orchideen zu Hause züchten
und entwickeln. Alle Teile des Rhizoms müssen zur Vermeidung von Krankheiten mit Holzkohle desinfiziert werden.

Dann werden alle Stücke in getrennten Töpfen gepflanzt und pflegen sie auf die übliche Weise weiter. Wie man sieht, ist die Reproduktion der Orchideen nicht kompliziert, nein.

Im Falle der Schwärzungsmethodeverblasste Stämme. Schneiden Sie dazu den Schnitt nicht weniger als zehn Zentimeter lang und legen Sie ihn (und nicht wie andere Kulturen) auf die Oberfläche des Bodens (Moos, Substrat, Sand).

Es ist wünschenswert, es in einem geheizten Gewächshaus zu platzieren, wenn es keine solche Möglichkeit gibt, dann ist es notwendig, mindestens einen Treibhauseffekt zu schaffen.

Pflege und Reproduktion von Orchideen
Manchmal kann man sehen, wie sich die Orchideen vermehrenunabhängig, mit Hilfe von "Kindern". Sie werfen einen Seitentrieb aus, auf dem ein kleiner Zweig wächst. Es ist besser zu warten, bis es Wurzeln und wächst, stimuliert es mit Wasser. Danach können Sie es trennen und transplantieren.

Pflanzen mit der richtigen Pflege versorgen, undDie Reproduktion von Orchideen wird Ihnen keine Probleme bereiten. Da Phalaenopsis wie Feuchtigkeit ist, sprüht Spray öfter mit warmem Wasser. Alle zwei Jahre muss die Pflanze in ein neues Substrat umgepflanzt werden. Befruchten Sie es mit speziellen Top-Dressings für Orchideen ist notwendig, wenn Sie beschleunigtes Wachstum und üppige Blüte benötigen. Bevor Sie Mineralmischungen verwenden, lesen Sie sorgfältig die Anweisungen, um Ihre Haustiere nicht zu schädigen.

Lesen Sie mehr: