/ / Schlauer und tückischer Bär! Wie man damit umgeht - finden Sie in unserem Artikel!

Schlauer und schlauer Bär! Wie man damit umgeht - finden Sie in unserem Artikel!

Der Bär ist ein sehr großes Insekt. Es ist braun. So etwas wie ein Flusskrebs: seine ausladenden Vorderpfoten sehen aus wie seine Krallen und der ganze vordere Teil des Rumpfes - auf dem Cephalothorax. Wegen dieser außergewöhnlichen Ähnlichkeit wurde sie als Erdkrebs bezeichnet. Wer ist dieser Bär, wie man damit umgeht - wir lernen aus unserem Artikel.

Sei vorsichtig, Pest!

ertragen, wie man es bekämpft

Es ist ein Bär in feuchten Orten, in Boden reichHumus und in Gewächshäusern. Dieses gierige Insekt beschädigt ohne Gewissensbisse Karotten, Rüben, Kohl, Gurken, Kartoffeln und andere Ernten, die eine Person braucht. Wie macht sie das? Sehr einfach! Der Bär mit seinen Larven nagt einfach an den Stängeln und Wurzeln im Boden und isst auch Kartoffelknollen, geschwollene Samen und Wurzelfrüchte.

Heimtückischer Bär. Wie geht man damit um?

Wenn Sie in diese Datscha so schrecklich geraten sindein Insekt, dann mach dich bereit für einen zeitraubenden Kampf damit! "Kämpfen" mit einem Bären ist nicht so einfach. Außerdem ist der Schaden, der durch diese Insekten verursacht wird, einfach erstaunlich mit seiner Skala! Sie ist so ein Bär!

Wie man damit umgeht:

  1. Sie können manuell fischen. Fang den Bären, gefolgt von einigen tiefen Gerichten, die auf einer Ebene mit dem Boden gegraben werden müssen. Füllen Sie es mit Wasser 8 cm von den Rändern - und das war's. Über Nacht fallen mehrere Träger in die Falle.
  2. Es gibt einen anderen effektiven Weg wiemit einem Bären kämpfen. Im Frühling, wenn der Schnee fällt, ein paar Stücke Sperrholz im ganzen Haus verteilen. Dies ist eine Art "Strand" für den Schädling. Tatsache ist, dass an sonnigen Tagen Insekten aus ihren unterirdischen Baugruben kriechen, unter dieses Sperrholz klettern und sich darunter wärmen. Am Nachmittag bewaffne dich mit einem Eimer Wasser und gehe durch deine Besitztümer, um diese Schädlinge zu sammeln. Sie werden von Ihrem "Fang" angenehm überrascht sein.
  3. Wenn Sie Sämlinge pflanzen, fügen Sie zuvor zerkleinerte Eierschalen in die Löcher. Tatsache ist, dass geschärfte Splitter dem Bären nicht erlauben, seine Wurzeln voll zu regieren.
    Bär, wie man Foto kämpft

Wundergerät, das Angst hat der Bär. Wie man kämpft?

Foto Nummer drei zeigt Ihnen deutlicheine innovative Methode zur Bekämpfung dieses Schädlings. Ja, Freunde, das ist der gewöhnlichste elektronische Repeller der Bären- und Erdsäugetiere! Dieses Gerät wird von Sonnenkollektoren angetrieben.

Das Prinzip seiner Bedienung ist unkompliziert: Das Gerät ist zur Hälfte im Boden vergraben und dann - noch einfacher. Der vibrierende Tieffrequenzschall wird im Abstand von 30 Sekunden auf den Boden übertragen und durchforstet alle Lebewesen, die dort leben: Erdmäuse, Erdhörnchen, Wühlmäuse, Maulwürfe und natürlich Bären! Die Reichweite dieses Wundergerätes beträgt 650 Quadratmeter!

Darüber hinaus ist der elektronische Repeller mit einem wasserdichten Gehäuse ausgestattet, was ihn im schwierigen Kampf mit diesen Schädlingen einfach unersetzlich macht!

wie man im Frühling mit dem Bären fertig wird

Und schließlich

Also, Freunde, im Rahmen dieses Artikels haben wir gelernt,Was für ein Tier ist das - ein Bär, wie man dagegen ankämpft und vor allem warum! Denken Sie daran: Wenn Sie keine Maßnahmen ergreifen, verwandelt sich Ihr Garten in ein übliches Ödland.

Lesen Sie mehr: