/ / Wann Dahlien im Freiland zu pflanzen sind

Wann man Dahlien im freien Boden pflanzt

Dahlien lieben Wärme sehr, ja sogareine geringfügige Temperaturänderung kann für sie gefährlich sein. Bei der Anzucht von einjährigen Sorten dieser Blüten ist es notwendig, die Knollen bis zum Frühlingsbeginn auszugraben und für den Winter aufzubewahren. Zusätzlich zu den Knollen können Samen zum Pflanzen verwendet werden. Wenn man Dahlien auf dem offenen Boden anpflanzt und wie man es macht, ist es nützlich, die beginnenden Gärtner zu kennen.

Gänseblümchen, die Sorgfalt pflanzen

Pflanze sie auf ein gut beleuchtetesSonnenplatz. Es ist gut, wenn es die Südseite ist. Gärtneramateure müssen genau wissen, wann Dahlien im Freiland gepflanzt werden müssen. Dies wird sehr schöne und starke Knospen dieser wunderbaren Blume wachsen.

Daher ist es sehr wichtig für die Dahlienpflanzung. Die Pflege sollte entsprechend den Empfehlungen in diesem Artikel korrekt durchgeführt werden.

Blumen dieser Art sind sehr anspruchsvoll für den Boden. Es sollte fruchtbar sein mit einer ausreichenden Versorgung mit essentiellen Nährstoffen, und die Struktur des Bodens ist notwendigerweise locker. Dies ist notwendig, damit Wasser und Luft gut in die Pflanze gelangen und die Pflanze nähren.

Dahlien in den Boden pflanzen

Versuche alles zu machen, bevor es losgehtLandung. Dahl in den Boden sollte in den Boden gelegt werden, vorbereitet seit dem Herbst. Um dies zu tun, ist es notwendig, es bis zu einer Tiefe von 30 Zentimetern zu graben und Dünger (Mist oder Vogelkot) einzuführen.

Der Frühling ist die beste Zeit, wenn Sie könnenPflanzung von Dahlien im Freiland. Stellen Sie dafür in jedem Brunnen einen Mistersatz bereit, der mit Humus gemischt werden muss. Wenn Sie im Herbst das Land noch nicht düngen konnten, dann legen Sie ein Kilogramm Mist mit dem Boden in das Loch.

Wenn entschieden wird, Dahlien aus Samen zu pflanzen, sind dafür Varietäten von Zwerg- oder Bordsteinarten geeignet.

Wann man Dahlien im freien Boden pflanzt

Varietät Dahlien reproduzieren durch Stecklinge oderTeilung. Wenn Samen zum Anpflanzen verwendet werden, müssen sie im März in den Boden der Gärtner gepflanzt werden. Sorten dieser Art von Blumen entwickeln sich schnell, und sie sollten früh gepflanzt werden, zur gleichen Zeit, wenn frühe Kartoffeln gepflanzt werden.

Wenn das Pflanzen von Dahlien in den Boden getan ist,Ihr weiteres Wachstum wird davon abhängen, wie gut sie gekeimt haben und ob junge Triebe gegeben wurden. Um eine schöne Blume zu bekommen, brauchen Sie ständige Pflege für diese Pflanze. Düngen und gießen Sie den Boden rechtzeitig. Die allererste Vorbereitung zum Pflanzen von Dahlienknollen ist das Reinigen von trockenen Wurzeln. Sills vergessen Sie nicht, mit Holzkohle zu besprühen. Nachdem Sie dies getan haben, lassen Sie die Knollen in eine mit Torf gefüllte Schachtel fallen. Diese Box sollte in einem Raum mit einer Temperatur von mindestens 18 Grad und guter Beleuchtung sein. Sobald zwei Wochen verstrichen sind, haben die Knollen Knospen. Danach müssen sie in Stücke geschnitten werden, so dass die Niere und der Hals bleiben. Auf diese Weise können Sie bis zu fünf Teile aus einer Knolle bekommen. Diese Teilung ist notwendig für die Reproduktion dieser Art von Blumen.

Jetzt werden wir verstehen, wann wir Dahlien pflanzen sollenoffene Bodenstecklinge. Sobald sie ein wenig wachsen, können Sie die bereits 10 Zentimeter großen Seitentriebe entfernen. Diese Triebe (Stecklinge) sollten in den Boden gepflanzt werden. Nachdem sie sich daran gewöhnt haben, sollten sie einen festen Platz zum Ausschiffen erhalten. Vor dem Winter haben die Blumen Zeit zu blühen, und es wird neue Knollen geben, die der Gärtner für die nächste Sommersaison pflanzen wird.

Wenn ein Gärtner wissen will, wann er pflanzen sollDahlien im Freiland sollte er auch berücksichtigen, dass es für ihr besseres Wachstum und den Schutz vor Krankheiten notwendig ist, jährlich Blumen an einen neuen Ort zu verpflanzen. Sie können erst nach drei Jahren an ihren ursprünglichen Platz zurückgebracht werden.

Lesen Sie mehr: