/ / Frage von Lkw-Landwirten: "Warum grünt das Grün im Gewächshaus?"

Die Frage von Gärtnern: "Warum wird das Grün im Gewächshaus grün?"

Egal wie die wirtschaftliche Situation inLand, und die Mode für eigene Gärten und Gemüsegärten bleibt unverändert. Noch immer erleben Millionen von Menschen, vom Frühling bis zum Spätherbst, wie man eine gute Ernte anbaut. Ein beträchtlicher Beitrag zu diesem Geschäft wird durch Gewächshäuser geleistet. Sie bieten die Möglichkeit, der Familie ein frühes frisches Kraut zur Verfügung zu stellen, so dass in den nördlichen Regionen Tomaten, Gurken und andere wärmeliebende Pflanzen angebaut werden können.

warum das Grün im Gewächshaus grün wird
Diese "Assistenten" verlangen jedoch auch eine korrekteSie können Probleme haben. Viele Gärtner und Gärtner sehen sich einem Phänomen gegenüber, das die Zusammensetzung des Bodens verändert. Dann stellt sich die Frage, warum das Grün im Gewächshaus grün ist. Was kann dazu beitragen?

Das Land im Gewächshaus ist aus mehreren Gründen grün. Insgesamt gibt es vier: Staunässe, Säuregehalt, Düngerüberschuss und unzureichende Belüftung. Dies führt zum Auftreten von Algen oder Moos, es sind diese Pflanzen, die dem Boden eine grüne Farbe geben. Betrachten wir diese Faktoren und die Wege ihrer Beseitigung im Detail.

Der erste Grund, warum die Erde grün wirdGewächshaus, ist eine große Menge an Feuchtigkeit. Es passiert im frühen Frühling und bei kühlem Wetter. Sommerbewohner vergessen, dass das Gewächshaus ein geschlossener Raum ist, die Verdunstung von Feuchtigkeit ist langsamer, wenn die Temperatur
"Overboard" ist nicht sehr hoch. Cope mit dieser Katastrophe ist nicht schwer. Sie können sich bewerben

warum das Grün im Gewächshaus
Boden Mulchen, und oft nichtEs wird ein Bedürfnis geben. Verwenden Sie dazu traditionellen Mulch in Form von Heu, Stroh und Sägemehl. Und Sie können nicht gewebte, abdeckende Materialien nehmen, sie sind noch profitabler, unter ihnen wächst weniger Unkraut.

Der zweite Grund, warum das Gewächshaus grün wirddie Erde, ist eine Erhöhung der Säure des Bodens. Um das Niveau dieses Indikators herauszufinden, müssen Sie ein kleines Experiment durchführen. Nehmen Sie eine 0,5-Liter-Plastikflasche. Es wird etwas warmes Wasser eingegossen, einige Löffel Erde gegossen. Eine medizinische Fingerspitze aus Gummi wird darauf gelegt. Sie schütteln die Flasche gut. Wenn der Finger aufgeblasen ist - der Boden ist sauer, nicht vollständig begradigt - schwach sauer, hängen gelassen - ist der pH-Wert normal. Bei erhöhter Säure ist es notwendig, Kalk oder Kreide auf den Boden zu geben. Aber die Asche sollte nicht für diese Zwecke verwendet werden, da es viel erfordern wird, und dies kann zu anderen Problemen führen.

Der Boden im Gewächshaus ist grün
Der dritte Grund, warum die Erde grün wirdGewächshaus, - die Anwesenheit einer großen Anzahl von Düngemitteln. Dies ist der Fall, wenn "sie das Beste wollten, aber es stellte sich wie immer heraus". Es gibt nur einen Rat: Beachte die landwirtschaftlichen Praktiken sorgfältig. Nun, wenn das schon passiert ist, lohnt es sich, solche Pflanzen anzupflanzen, die viel Dünger benötigen. Aubergine, zum Beispiel.

Der vierte Grund, warum die Erde grün wirdGewächshaus, - Mangel an Belüftung. Hier muss man sich daran erinnern, dass Ihre Datscha-Konstruktion eine Tür haben sollte, ein Fenster (im Gegenteil, an den Seiten, und es wird auch nicht das Dach stören). Eine solche Verteilung ermöglicht die Regulierung der Luftströme, bietet auch einen freien Zugang zu Insekten und ist für eine erfolgreiche Bestäubung notwendig.

Ein weiterer allgemeiner Hinweis. Im Gewächshaus, wie auch anderswo, ist es notwendig, eine Fruchtfolge zu beobachten, dies wird helfen, viele Probleme zu vermeiden und wird helfen, den Ertrag zu erhöhen.

Lesen Sie mehr: