/ / Milchräume - Original Sukkulenten

Milchkammer - ursprüngliche Sukkulenten

Der Milchraum wird oft mit Kakteen verwechselt. Sie sind dem Letzten wirklich ähnlich - dank eines facettierten fleischigen Stiels und extremer Trockenheitsresistenz. Aber eine Zimmerpflanze Wolfsmilch (ein Foto wird dazu beitragen, einige Unterschiede zu Kakteen aufzudecken) - ein Vertreter einer anderen Familie.

Melkraum
Molochnye haben etwa zweitausend Arten,in verschiedenen Klimazonen leben. Unter ihnen gibt es Vertreter von zweihäusigen und monözischen Pflanzen. Milchzimmer sind meist aus Südafrika und aus Madagaskar. In der Anzahl sind sie auf dem dritten Platz unter den Sukkulenten.

Milchkammer - charakteristische Merkmale, beliebte Arten

Diese Pflanzen sind bei geringstem Schaden isoliertreichlich Saft. Diese milchige Flüssigkeit trug auch zur Aneignung dieser Sukkulenten mit einem unverwechselbaren Namen bei. Es hat eine Reihe von Besonderheiten - das darin enthaltene Euphorin verursacht Entzündungen der Schleimhäute, Verbrennungen, Vergiftungen. Neben dieser Substanz enthält die Zusammensetzung von Milchsaft Gummi, Aminosäuren, ätherische Öle, Harze, Stearin und verschiedene Zucker. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie diese Pflanze verpflanzen.

Hauspflanze Wolfsmilch Foto
Seien Sie wachsam, wenn Ihre Kinder in Ihrem Haus sind - lassen Sie sie nicht die Milchkrautblätter in den Mund nehmen.

Die beliebteste Art ist Beylalkoholgelee. In der Indoor-Blumenzucht ist es beliebt, dank der smaragdgrünen Farbe der ursprünglichen Blätter. Weiße Adern kontrastieren mit langen rötlichen Blattstielen. Die Blätter wachsen nur auf der Oberseite der Pflanze. Diese Blume ist einer Art Palme sehr ähnlich.

Euphorbia: Fortpflanzung und Haftbedingungen

Blooms diese Pflanze mit einem unauffälligen seichtenFäden. Blütenstände sind klebrig von dem Nektar bedeckt sie. Eine Eigenschaft, die milchige Zimmer - Schießkästen mit Samen hat. Dies geschieht nach der Reifung der Früchte.

Milz
So können die Samen von Milkweed leichtmit einer anderen Innenblume in einem Topf stehen und dort Wurzeln schlagen. Es ist einfach zu verhindern - nur das Blütenstand getränkten Tuch Saft wischen müssen. Um die Samen für die Zwecke der Zucht zu entfernen, Flucht ist möglich, im Voraus Gaze zu binden, nicht versuchen, zu gewinnen und nicht zu verletzen.

Im Allgemeinen ist die Pflege dieser Pflanze einfach - sie brauchtLicht anzünden, ein wenig Schatten, um Verbrennungen an den Blättern zu vermeiden, manchmal wendet man sich auf der anderen Seite der Sonne zu. Wasser im Sommer reichlich, verteidigt das Wasser mehr als einen Tag. Im Winter, sei vorsichtig - es sollte keine Staunässe geben. Während der Vegetationsperiode mit speziellen Düngemitteln für Sukkulenten füttern. Heat-loving milkweed hat Angst vor Kälte - die Temperatur unter fünfzehn Grad Celsius ist fatal für Wurzeln. Es kann das Auftreten von Fäule provozieren. Aber die Trockenheit der Luft stört dich überhaupt nicht, du kannst es nicht einmal besprühen. Da die Blätter gepflegter aussehen, können sie mit einem weichen, fusselfreien Tuch abgewischt werden, das zuvor mit sauberem Wasser leicht angefeuchtet wurde. Die Transplantation muss unbedingt die Drainage berücksichtigen - eine Schicht aus Blähton ist geeignet. Junge Pflanzen brauchen jährlich frische Böden, Erwachsene weniger.

Lesen Sie mehr: