/ / Kommode

Kommode

Dank der Vielfalt der Möbelmaterialien undZubehör auf dem Markt, ist die Herstellung von Möbeln auf fast alle zur Verfügung. Unabhängige Produktion Innenraum kann Geld sparen erheblich, da die Schaffung ihrer eigenen Hände, auch unter Berücksichtigung aller Kosten des Schneidens und Materialkosten sind viel billiger als ein Magazin Pendant. Bis vor kurzem wurde die Kommode unverdientermaßen Möbelstück vergessen, aber heute ist er erholt sich wieder seine verlorene Popularität. Und dann werden wir uns darüber, wie eine Kommode mit eigenen Händen zu machen, auch ohne besondere Fähigkeiten.

Bevor Sie beginnen, müssen SieBestimmen Sie, welche Größe die Kommode haben soll und aus welchem ​​Material Sie es herstellen möchten. Es ist wichtig, nicht nur die Kosten des Materials, sondern auch sein Gewicht zu berücksichtigen. Wenn Sie dieses Objekt aus Möbelplatten oder Naturholz tragen, kann es sich als ziemlich schwer erweisen. Wenn Sie eine laminierte Spanplatte bevorzugen, wird das Produkt viel einfacher. Um die Konstruktion weiter zu erleichtern, ist es möglich, eine Rückwand und eine Unterseite einer laminierten Faserplatte herzustellen. So wird die Kommode mit unseren eigenen Händen wie folgt hergestellt: Nach dem Vorbestellen des Sägens des Blattes kaufen wir das notwendige Zubehör, wir bringen alles nach Hause und sammeln es zusammen. Aber lassen Sie uns zuerst alles genauer betrachten.

Um eine Kommode mit Ihren eigenen Händen zu montieren, benötigen Siedetaillierte Zeichnungen des zukünftigen Designs, sowie einige Werkzeuge: ein Bleistift, ein Maßband, ein Bohrer, ein Schraubenschlüssel zum Anziehen von Krawatten oder ein Bohrer, Führungen, Schrauben und natürlich ein Hammer und Nägel zum Einbau der Rückwand. Darüber hinaus müssen Sie Zubehör im Voraus kaufen.

Wie Sie wissen, gehört die Kommode zu den ThemenSchrankmöbel, und bei der Montage werden Holzblöcke und Sperrholz benötigt. Die Stangen werden benötigt, um die Basis unserer Brust zu bilden. Materialien können in spezialisierten Werkstätten bestellt werden, wo sie entsprechend den erforderlichen Abmessungen zugeschnitten werden.

Wenn die notwendigen Materialien gekauft undfertig vorbereitet können Sie selbst Möbel sammeln. Wir werden die Kommode machen, indem wir zuerst die Basis der Struktur machen. Vier Stäbe werden auf die erforderlichen Abmessungen eingestellt, dann werden diese Stäbe aneinander befestigt. Danach kannst du die Seitenteile unserer Brust an ihnen befestigen.

Wenn die Basis der Truhe komplett fertig ist, können Siemutig beginnen, einen Rahmen zu machen. Dazu müssen Sie die zugeschnittenen Bleche in die gewünschten Größen bringen und darauf die Halterungen für die Möbelkästen anbringen. Es ist am besten, eine spezielle Kufe vorher anzubringen, um die Kästen voranzubringen, sie können in einem Fachgeschäft gekauft werden. Danach können Sie für die Verbindung der Seiten- und Rückwände der zukünftigen Brust genommen werden. Bevor Sie mit der Montage beginnen, vergessen Sie nicht, die sichtbaren Seiten der Teile von der Spanplatte mit einem speziellen Band zu kleben, das der Farbe entspricht.

Wenn die Kommode komplett zusammengebaut ist, entsteht dasDas Design muss auf einer sicheren Basis installiert werden. Dann nehmen wir die obere Abdeckung der Kommode. Damit es sich so legt, wie es sollte, ist es notwendig, die Hinterkante auf die Höhe des Rahmens einzustellen, während es wünschenswert ist, dass die Kante leicht von der Vorderseite und auch von den Seiten vorragt.

Die letzte Phase der Montage umfasst die FertigungBoxen. Details von Kästen können mit Schrauben oder mit Hilfe von gutem Kleber befestigt werden. Wenn Sie alle notwendigen Materialien zur Hand haben, kann die Truhe schnell genug zusammengebaut werden. Sie müssen nur die Dimensionen korrekt berechnen.

Wenn alle Phasen der Montage vorbei sind, können Sie sicher gehenfahre mit der Dekoration fort. Wenn Sie Ihre Kreation sehen, werden Ihre Freunde sicherlich erfreut sein, denn eine Kommode mit ihren eigenen Händen zu sammeln, wird nicht von jedem entschieden werden, obwohl es in dieser Arbeit nichts Kompliziertes gibt. Die Hauptsache ist Verlangen, ein wenig Geduld und ein wenig Fleiß.

Lesen Sie mehr: