/ / Beliebte und wirksame antivirale Medikamente für stillende Mütter

Beliebte und wirksame antivirale Medikamente für stillende Mütter

Stillende Mütter und alle Schwangeren solltenbesonders genau überwachen ihre Gesundheit. Niemand vom schöneren Geschlecht ist immun gegen die Erkältung. Meistens wird es durch eine Virusinfektion verursacht. Es gibt eine Pathologie von verschiedenen Symptomen: Fieber, Unwohlsein, laufende Nase, Halsschmerzen, Hautausschläge und so weiter. Wenn Sie während der Stillzeit krank werden, lohnt es sich, sich einem Spezialisten zu zeigen und herauszufinden, ob eine stillende Mutter antivirale Medikamente einnehmen kann.

antivirale Medikamente für stillende Mütter

Viruserkrankungen und ihre Behandlung

Die Behandlung von Erkältungen wird normalerweise auf reduziertsymptomatische Therapie. Zum Beispiel, mit einer Erkältung und verstopfte Nase, Vasokonstriktoren verwendet werden, und bei hoher Temperatur - antipyretisch. Helfen Sie, den Zustand von Schmerzmitteln zu verbessern. Aber die meisten Medikamente auf dieser Liste haben Laktation in Kontraindikationen.

Ansonsten werden antivirale Medikamente in Betracht gezogen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten für stillende Mütter. Aber sie sollten von einem Arzt verschrieben werden. Zunächst wird der Spezialist die Beschwerden aufzeichnen und die Untersuchung durchführen. Erst nach dem Vergleich von Nutzen und Risiko wird das eine oder andere Medikament empfohlen. Nehmen Sie während der Stillzeit keine Selbstmedikation ein. Falsch eingenommene Medikamente können unerwartete Reaktionen des kindlichen Körpers hervorrufen.

Welche antiviralen Medikamente können Mütter stillen

Merkmale der Einnahme von Medikamenten

Sie wissen bereits, dass die Grundregel istMedikationstermin von einem Arzt. Es ist nicht akzeptabel, antivirale Medikamente (auch für stillende Mütter) selbst einzunehmen. Die zweite Regel: Einhaltung der festgelegten Dosen. Wenn der Arzt Ihnen ein Heilmittel zugewiesen hat, aber kein individuelles Aufnahmesystem angegeben hat, befolgen Sie die Anweisungen. Lesen Sie die Anmerkung aufmerksam durch, auch wenn Sie wiederholt mit einer verschriebenen Medikation umgegangen sind.

Nehmen Sie sofort Tabletten, Suspensionen und Lutschtabletten einnach dem Füttern. So minimieren Sie das Risiko, den Wirkstoff in den Körper des Babys zu bekommen. Verwenden Sie nur reines Wasser, nicht Kaffee oder Milch. Wenn sich Ihr Zustand nicht innerhalb von 3-4 Tagen verbessert oder wenn zusätzliche Anzeichen der Krankheit auftreten, suchen Sie sofort einen Arzt auf. Lassen Sie uns im Detail untersuchen, welche antiviralen Medikamente stillenden Müttern verabreicht werden können.

welche antiviralen Medikamente können stillende Mütter eingenommen werden

Homöopathische Mittel: für und gegen

Homöopathische antivirale Medikamente fürstillende Mütter gelten als echter Glücksfall. Experten sind sich sicher, dass solche Medikamente nicht schaden können. Homöopathie enthält unendlich kleine Dosen von Wirkstoffen, die auch nach Verabreichung nicht im menschlichen Körper vorkommen. Es gibt eine andere Meinung. Ärzte denken: Wie können wir über die positiven Auswirkungen dieses oder jenes Mittels sprechen, wenn man nicht einmal seine Arbeit reparieren kann? Einzelne Bewertungen enthalten Informationen, die von einigen Experten als homöopathische antivirale Medikamente für stillende Mütter mit einer Zeitbombe bezeichnet werden, da es keine absolute Garantie gibt, dass sie keine negativen Auswirkungen auf den Körper haben. Wenn Sie sich dennoch entschieden haben, diese zu verwenden, sollten Sie die folgenden Namen bevorzugen.

  • Aflubin - wird in Form von Alkohol Tinktur hergestelltund Tabletten. Ziel ist es, eine antivirale, entzündungshemmende und immunmodulatorische Wirkung zu erzielen. Das Medikament entfernt Giftstoffe und reduziert die Temperatur. Die Zusammensetzung enthält Enzian, Aconit, Bryony und andere Komponenten.
  • "Ocillococcinum" - homöopathische Granulate,hergestellt aus der Leber einer Berberitzenente. Dieser Vogel ist als Träger vieler viraler Infektionen anerkannt. Der Produzent, der seine Medizin anbietet, operiert nach dem Schema "Keil treten".
  • "Engistol" - Tabletten mit antiviraler, immunmodulatorischer und sympatholytischer Wirkung. Geben Sie keine Medikamente an Kinder unter drei Jahren.

Nach den Meinungen der Ärzte und der aktuellen Meinung der Verbraucher wird das wirksamste Medikament aus dem vorgestellten sein Ocilococcinum.

antivirale Medikamente für stillende Mütter und Babys

Rektal- und Vaginalzäpfchen: In welchen Fällen sind sie angebracht?

Was antivirale Medikamente kann ich nehmenstillende Mütter - Sie müssen mit Ihrem Arzt sprechen. Aber es gibt Medikamente, die eine Frau während der Stillzeit sicher nicht schädigen und keine Auswirkungen auf das Baby haben. Ärzte verschreiben häufig Zäpfchen "Viferon", "Kipferon" oder "Genferon". Sie enthalten alle menschliches rekombinantes Interferon. Sind mit dem Ziel der Behandlung des Virus der Grippe und der Erkältung, sowie für die vorbeugende Wartung ernannt. Kipferon und Genferon sind Kerzen, die nicht nur rektal verwendet werden können. Sie sind eingeführt und vaginal. Sie dienen zur Behandlung von Erkrankungen des Urogenitaltraktes bei Frauen. "Kipferon" enthält auch eine zusätzliche komplexe immunmodulierende Substanz. Dieses Medikament wird auch verwendet, um Darminfektionen verschiedener Herkunft zu behandeln.

Alle beschriebenen Suppositorien können ohne Angstvon Frauen während der Stillzeit genommen. Es ist wichtig, auf zusätzliche Komponenten zu achten, da auf ihnen ein kleiner Organismus mit einer Allergie reagieren kann.

kann die stillende Mutter antivirale Medikamente einnehmen

Beliebte Mittel: "Ergoferon" und "Anaferon"

Diese Medikamente werden in Russland hergestelltdie Firma "Materia Medica". Ihr Ziel ist es, eine antivirale und immunmodulatorische Wirkung zu erzielen. Die Zusammensetzung beider Präparate enthält affinitätsgereinigte Antikörper gegen Human-Gamma-Interferon. Allerdings wird das Medikament "Ergoferon" als stärker erkannt, da es auch Antikörper gegen Histamin und zusätzliche immunmodulierende Antikörper enthält.

Stillende Mütter können beide tunMedizin. "Anaferon" wird helfen, mit viralen und kalten Infektionen, Grippe, Windpocken, Mononukleose fertig zu werden. "Ergoferon" wird in den gleichen Fällen wirksam sein, aber es wird auch mit Darm-Virus, Meningokokken-Meningitis, Enzephalitis und so weiter helfen. Wenn Sie eine Prophylaxe durchführen möchten, verwenden Sie Anaferon. Wenn Sie krank sind, bevorzugen Sie "Ergoferon".

antivirale Medikamente und Stillen

"Grippferon": eine beliebte antivirale Droge und ihre Analoga

Oft werden neu geschaffene Eltern gefragtFrage: "Was sind die antiviralen Medikamente für stillende Mütter und Babys?" Einer der sichersten, bewährtesten und beliebtesten ist der "Grippferon". Es wird in Form von Tropfen, Spray und Gel hergestellt. Verwenden Sie dieses Medikament kann aus den ersten Tagen des Lebens sein. Das Medikament umhüllt die Schleimhäute der Nase und erzeugt einen unmerklichen Film. Bietet antivirale Wirkung, stimuliert die Arbeit der Immunität. Nasenspray ist gegen viele Mikroorganismen wirksam. Sie können das beliebte Mittel durch solche Medikamente wie "Nasoferon", "Laferon", "Genferon Light", "Interferon trocken", Salbe "Viferon" ersetzen.

antivirale Medikamente zum Stillen

Verbotene Medikamente: wichtig zu wissen

Einige antivirale Medikamente und BrustFütterung - unvereinbare Dinge. Die Namen solcher Medikamente müssen bekannt sein, da ihre Verabreichung zu einer unvermeidlichen Wirkung auf den Organismus des Kindes führt. Die Wirkstoffe werden in die Muttermilch ausgeschieden und vom Baby aufgenommen. Vielleicht wird es überhaupt keine Konsequenzen geben. Aber auch negative Reaktionen sind möglich. Während der gesamten Zeit des Stillens davon absehen, solche Medikamente einzunehmen:

  • Arbidol, Arpefly.
  • "Isoprinosine", "Groprinosin".
  • "Amizon", "Amiksin".
  • "Ribavirin", "Rimantadine" - antivirale Mittel der erhöhten Gefahr für ein kleines Kind.

Folk antivirale Medikamente

Viele Frauen bevorzugen es, natürlich zu nehmenantivirale Medikamente beim Stillen. Mom glaubt, dass solche Fonds am sichersten sind. Ärzte sagen, dass viele von ihnen Allergien auslösen können. Unter den Volkssubstanzen zur Bekämpfung von Viren können identifiziert werden:

  • Cranberries (in Form von Abkochung oder Mors verwendet);
  • Kamille und Salbei (Brühen und Tees);
  • schwarze und rote Johannisbeeren (Mors);
  • Honig und Zitrone (in Tee oder Wasser);
  • Hühnerbrühe.

Behandlung von Erkältungen beim Stillen

Kurzes Fazit

Die präsentierten Informationen haben es dir ermöglicht zu lernen,was antivirale Medikamente können während des Stillens verwendet werden. Neu mumifizierte Säugetiere sollten nicht unabhängig voneinander behandelt werden. Wenn Sie sich erkälten, ist es ratsam, einen Arzt aufzusuchen. Die Ernennung eines Arztes hängt weitgehend vom Alter Ihres Kindes, der Häufigkeit der Anwendung an der Brust, der Möglichkeit der Einführung von Zusatznahrung usw. ab. Bei schweren viralen Infektionen kann der Arzt eine Behandlung empfehlen, die nicht mit der Laktation vereinbar ist. Dann müssen Sie für eine bestimmte Zeit mit dem Stillen aufhören. Pass auf, sei nicht krank!

Lesen Sie mehr: