/ / Was tun, damit Rosen länger halten?

Was Sie tun müssen, um Rosen länger haltbar zu machen

Rosen sind in ihren Vollkommenheitsgartenblumen schön. Ihre Schönheit, Vielfalt an Farbtönen und Sorten, Duft und Zartheit sind einfach faszinierend.

dass Rosen länger halten
Die meisten Leute bevorzugen es, ihre zu gebengeliebt und geliebt ist genau dieses Symbol der Liebe und Hingabe, zärtliche Liebe und Treue. Deshalb ist es sehr angenehm, eine schöne Rose als Geschenk oder schickes Bouquet zu bekommen.

Allerdings ist es beleidigend, wenn die Blüten nach einiger Zeit nach dem Schneiden verblassen. Ist es möglich, Rosen länger haltbar zu machen? Natürlich kannst du!

Um Rosen länger haltbar zu machen, muss man sich daran erinnern: Blumen sollten alle paar Tage beschnitten werden. Der Schnitt sollte in einem Winkel von 45 Grad erfolgen und den Schnitt in Wasser tauchen.

Dieser Vorgang wird auf diese Weise durchgeführt,damit die Kanäle, die innerhalb des Stammes gehen, keine Luft bekommen, die diese Bewegungen blockieren kann. Dann wird der Zugang zu der Blume aus Wasser und Sauerstoff blockiert, was ihr Welken beschleunigen wird.

damit die Blumen länger im Wasser stehen
Um die Rosen länger stehen zu lassen, schneiden sie den Stiel scharf abMesser oder Gartenschere aus rostfreiem Stahl. Die Verwendung von Werkzeugen aus einem anderen Metall verursacht oxidative Prozesse, die das Leben der Blume verkürzen.

Dass die Blumen nach dem Trimmen länger im Wasser bleibenEs wird empfohlen, dass der Querschnitt des Stiels drei Zentimeter quer zum Stiel geschnitten wird, wodurch die Fläche vergrößert wird, in der die Rose die Nährflüssigkeit aufnehmen kann.

Einige raten, die Blume alle Dornen abzubrechen. Angeblich erhöht dieser Bereich das Eindringen von Wasser und Sauerstoff. Aber Experten empfehlen das nicht, denn durch die nach dem Abbrechen der Dornen entstandenen Wunden dringt Luft in den Stengel ein, der, wie oben erwähnt, die Stengelgänge verstopft.

damit Rosen länger halten
Aber um Blätter und Dornen an einigen Stellen zu entfernen,Kontakt mit Wasser wird nützlich sein - das wird ihre Lebensdauer deutlich erhöhen. Denn sonst können die Blätter anfangen zu verfaulen, was der Blume schadet und im Raum einen unangenehmen Geruch verursachen kann.

Um Rosen länger zu halten, sollten sie nachtsMachen Sie ein "Bad": Senken Sie die Blumen in einem Behälter mit 7-12 Grad stehendem Wasser. Und die Stiele sollten vollständig unter Wasser sein, aber die Knospen sollten über der Oberfläche bleiben, besonders in der Mitte der Blüten.

In die Vase gießen folgt auch nur eine bleibendeWasser. Im Sommer sollte es 10-15 Grad kalt sein, im Winter dagegen warm, auf 25 Grad erhitzt. Um die Haltbarkeit der Rosen zu verlängern, sollte das Wasser alle 4 Tage vollständig gewechselt werden, wobei täglich eine neue Portion in den Behälter mit Rosen gegeben wird.

Vase für Rosen
Die Blüten reagieren gut darauf, sie aus der Sprühpistole zu versprühen. Aber es muss sehr vorsichtig gemacht werden, versuchen Sie, die Blume nur von außen zu erfrischen, aber füllen Sie auf keinen Fall die Mitte der Knospe.

Die Kapazität für Rosen sollte geräumig, tief sein,dass der Stiel mehr als halb in Wasser getaucht war. Außerdem sollte darauf geachtet werden, dass Blumen nicht durch Kälte oder Hitze, direkte Sonneneinstrahlung oder Zugluft beeinträchtigt werden. Die optimale Temperatur liegt zwischen 18 und 22 Grad Celsius.

Experimentieren Sie mit der Zugabe von Zucker im Wasser,Aspirin oder Wodka ist am besten nicht wert - niemand hat bewiesen, dass solche Aktionen für Blumen nützlich sind. Ja, und die Nähe von Rosen zu anderen Blumen kann ihr Welken beschleunigen.

Hier sind sie anspruchsvoll, diese magischen Schönheiten. Dennoch lohnt es sich, für ihre Zeit zu opfern, sie mit Sorgfalt und Aufmerksamkeit zu umgeben. Dann werden Rosen Ihnen lange Freude bereiten.

Lesen Sie mehr: