/ Die ersten Monate der Schwangerschaft. Das Wichtigste

Die ersten Monate der Schwangerschaft. Das Wichtigste

Da kommt der schöne Moment als Frauerfährt von seiner Schwangerschaft. Freude und Freude sind eng mit Angst verbunden. Jetzt ändern sich die Strömung und der Lebensstil komplett. Es beginnt sich an seine neue Position und an die Rolle der zukünftigen Mutter zu gewöhnen. Die ersten Monate der Schwangerschaft sind in dieser Hinsicht am schwierigsten.

Schwangerschaft verursacht also keine ZweifelEs ist Zeit, zu einer Frauenberatung für die Registrierung zu gehen. Verzögere diese Angelegenheit nicht. Die ersten Monate der Schwangerschaft sind ziemlich schwierig in Bezug auf die Erhaltung des Kindes. Frühe Diagnose der drohenden Unterbrechung wird das Baby retten, so ist es einfach nicht akzeptabel, zu verzögern.

Wenn Sie Fragen an den Arzt haben, ist es besser, sie zu schreibenBlatt vor dem Besuch einer Poliklinik. In der Regel fliegt alles im Büro einfach aus dem Kopf. Mit Ihnen müssen Sie einen Pass, eine Police, eine Rentenversicherung und eine Windel zur Inspektion mitnehmen.

Bereits beim ersten Termin wird eine Umfrage durchgeführteiner schwangeren Frau. Die Analysen des Urins, des Kotes, des Blutes, nehmen den Abstrich, falls notwendig, wird der Arzt zum Ultraschall schicken. Es wird einen Termin mit HNO, Augenarzt, Zahnarzt geben. In den ersten Schwangerschaftsmonaten findet einmal im Monat eine Frauenkonsultation statt, aber je nach Schwangerschaftsverlauf können Besuche häufiger auftreten.

Wie bereits erwähnt, ist der Beginn der Schwangerschaft am meisteneine schwierige Zeit in Bezug darauf, wie man das Baby retten kann. Kritisch ist die siebte Woche. Zu dieser Zeit tritt die größte Anzahl von Fehlgeburten auf. Eine Frau sollte auf ihren Zustand achten.

Symptome sollten, wenn Sie dazu aufgefordert werden, sofort einen Arzt rufen oder einen Krankenwagen rufen:

- reichliche Blutung aus der Scheide;

Blutung aus der Blase oder dem Rektum;

- Auslaufen von Flüssigkeit aus der Vagina;

Unterbauchschmerzen, besonders begleitet von Blutungen;

- unerwartete Ziehschmerzen;

- starke Schwellungen und Kopfschmerzen;

- brennendes Gefühl beim Wasserlassen und Temperatur;

- starke Schwäche, Schwindel;

- Temperaturanstieg.

Haben Sie keine Angst, den Arzt vergeblich zu belästigen, alles kann sehr ernst sein! Wenn es eine Fehlgeburt gibt, ist noch Zeit, es zu verhindern!

Ruhiges erstes Stadium der Schwangerschaft ist sehr wichtigfür die Gesundheit des Babys. Vielen Müttern wird empfohlen, für diese Zeit Urlaub zu machen, viel Ruhe zu haben, Zeit an der frischen Luft zu verbringen. Die Tatsache, dass es am Anfang der Schwangerschaft steht, ist das Legen aller inneren Organe des Babys. Ein kleines Herz beginnt zu arbeiten, das Gehirn entwickelt sich. Von der Lebensweise der Mutter in dieser Zeit hängt absolut das ganze Leben des Kindes ab! Daher kein Stress und nervös. Vergessen Sie Alkohol und Zigaretten. All dies beeinflusst direkt die Gesundheit des Babys.

Viele Mütter bemerken die Launen ihres Appetitsdie ersten Monate der Schwangerschaft. Ernährung bekommt einen seltsamen Charakter. Ich will das eine oder das andere. Es ist gut, wenn es in diesem Moment einen liebevollen Ehepartner gibt, der mit Verstand nachts mitten im Winter nach frischer Ananas rennen wird. Dies ist normal und geht mit hormonellen Veränderungen im Körper einher.

Da entwickelt sich das Baby sehr schnell in der erstenTrimester, sollte Mama ihre Ernährung ausgleichen, so dass das Kind mit allen notwendigen Elementen versehen ist. Proteinfutter ist wichtig. Unbedingt die Anwesenheit von Fisch oder Fleisch in der täglichen Ernährung. Eine Menge Gemüse und Früchte. Aber vom geräucherten, frittierten und salzigen ist nötig es allmählich zu verweigern. Wenn solche Produkte in den ersten Schwangerschaftsmonaten noch in geringen Mengen erlaubt sind, sind sie völlig ausgeschlossen. Und es gibt absolut keine Notwendigkeit für zwei zu essen, wie unsere Großmütter uns drängen. Überessen führt nur zu einer starken Gewichtszunahme, die während der Schwangerschaft nicht sehr gut ist.

Wenn der beobachtende Frauenarzt spezielle Multivitamine für schwangere Frauen ernennt, verweigern Sie sie nicht, das Baby braucht sie jetzt.

Lesen Sie mehr: