/ / Fischkardinäle in einem Hausaquarium

Fischkardinäle in einem Hauptaquarium

Kardinal - der bei Aquarianern beliebte NameFisch. Es gehört zur Familie der Cypriniden, Gattung Tanov. Sie lebt im Süden Chinas in zahlreichen Flüssen und Gebirgsbächen mit schneller Strömung. Sehr schöne, helle Farbe haben diese Aquarienfische (Foto). Und sie haben ihre Namen dank der Anwesenheit von rot in Farbe.

Fischkardinäle
Der Körper dieser Fische ist schmal, länglich, flach mitSeiten, ca. 3-4 cm lang.Die Farbe der Flossen ist zitronengelb, teilweise mit einem roten Tönung, Brustflossen mit schwarzen Fransen. Der Bauch ist silbrig, die Oberseite ist bräunlich-gelb, und in der Mitte entlang der ganzen Länge ist ein Streifen von golden-roter Farbe. Wie die meisten Fische sind Männchen etwas heller, kleiner und schlanker als Weibchen. Weibchen haben einen runderen Bauch und kleinere Flossen.

Inhalt im Aquarium

Die Fische leben Kardinäle in Schulen, also im AquariumEs ist am besten, mehr als 5 Personen zu enthalten. Sexuelle Reifung tritt nach Erreichen von 4 Monaten auf, kann durch das Verschwinden eines longitudinal flackernden Streifens entlang des Körpers bestimmt werden.

Kardinal - ein Fisch (Foto ist in dem Artikel), kümmern sich umwas den Hosts keinen großen Ärger bereiten wird. Für 5 Personen reicht ein rechteckiges Aquarium mit einem Volumen von ca. 15 Litern. Für den Boden ist es am besten, Fluss Sand oder Kies zu wählen. Auf dem Boden des Aquariums war gut beleuchtet, pflanzen Sie die Algen nicht zu dick, es ist besser, zusätzlich auf der Oberfläche schwimmender Pflanzen zu schwimmen. Als U-Boot-Flora passen Farn, Ludwigia, Elodea.

Kardinal Fisch Foto
Friedliche Natur und geringe Größe ermöglichenKardinäle koexistieren friedlich im gleichen Tank mit anderen Fischen. Sehr gut verstehen sie sich mit Neon und Zebrafischen. Aber die Skalare, die Lalius und die Gurami wegen der ruhigen Natur werden nicht in der Lage sein, mit Hochgeschwindigkeitskardinälen normal zu existieren.

Das Aquarium, das Fischkardinäle enthält,Es ist notwendig, natürlichen Lichtquellen nahe zu kommen, aber es ist notwendig, Fische vor dem direkten Schlag von Sonnenstrahlen zu schützen. Im Winter sollten Sie mehr auf künstliche Beleuchtung achten. Organisieren Sie gute Filter- und Belüftungssysteme und vergessen Sie nicht, einmal pro Woche ein Drittel des Wassers zu wechseln.

Wie die Praxis nahelegt, ist es am besten, Lebendfutter zu kaufen, dann wird die Farbe des Fisches viel heller. Gut geeignet Rohrmann, Coretra, Daphnien und Mückenlarven.

Zucht von Kardinälen

Fische leben Kardinäle irgendwo 2 Jahre, man kann ihre Zucht zuhause machen. Die Laichzeit dauert von März bis Oktober. Es gibt zwei Arten zu züchten: Laichen oder gemeinsames Aquarium.

Dadurch ist die Zucht in einem gemeinsamen Aquarium möglichWenn Sie ein Artenaquarium haben. Die Anzahl der Bratlinge wird viel kleiner sein, aber dies ist genug, um die Gesamtzahl der Fische zu erhalten. Der Zuchtprozess erfordert keine Intervention und dauert etwa einen Monat.

Aquarium Fisch Foto und Name
Für das Laichen braucht man ein gut beleuchtetes Aquarium mit einem Fassungsvermögen von 10 Litern, an dessen Boden großkörniger dunkler Sand eingefüllt werden muss. Optimale Wasserparameter: Temperatur 21-24 ° C, pH 7, dH 4-15 °.

Produzenten werden zwei Wochen reichlich gefüttert. Dann werden zwei abgerundete Weibchen und ein Männchen in einem Laichaquarium platziert. Wenn alles richtig organisiert ist, spart das Weibchen jeden Tag zwischen 30 und 40 Eier, und bei einem Laich kann die Anzahl 400 Stück erreichen.

Reifung der Eier für etwa zwei Tage. Wenn die jungen Fischkardinäle segeln, müssen sie "lebenden Staub" und Infusorien füttern. Rotifers, Nauplien Artemia und Cyclops werden die Entwicklung und das Wachstum der Brut beschleunigen.

Lesen Sie mehr: