/ / Was tun, wenn der Bauch während der Schwangerschaft schmerzt?

Was tun, wenn der Bauch während der Schwangerschaft schmerzt?

Viele Frauen wundern sich - was ist, wenn die Bauchschmerzen während der Schwangerschaft schmerzen? Um diese Frage zu beantworten, müssen Sie alle begleitenden Symptome berücksichtigen und Anzeichen von Schmerzen erkennen.

Im Allgemeinen jede Frau in einer "interessanten" Positioneines Tages, ja, und Schmerzen im Bauch, können sie während der Schwangerschaft auftreten, und können nur gelegentlich auftreten. In einigen Fällen gibt es praktisch keinen Grund zur Besorgnis, aber in den meisten anderen ist es sinnvoll, darüber nachzudenken. Also, wenn das Unterbauch während der Schwangerschaft schmerzt, ist es notwendig, Ihren Arzt darüber zu informieren, wer die Ursachen dieser Empfindungen identifizieren kann.

Es gibt zwei Varianten von Schmerzen - Geburtshilfe, wannDie Angst ist direkt mit dem Fötus verbunden, mit einer Eileiterschwangerschaft oder mit vorzeitiger Ablösung der Plazenta; und nicht Geburtshilfe, wenn der Schmerz mit dem Magen-Darm-Trakt, mit angespannten Bauchmuskeln oder mit Verstauchungen, die den Uterus unterstützen, verbunden ist. Aber wir werden darüber reden, was zu tun ist, wenn der Bauch während der Schwangerschaft schmerzt. Es gibt mehrere Diagnosen dieser Empfindung:

- Eileiterschwangerschaft, wenn der Fötusentwickelt sich nicht im Ei selbst, sondern außerhalb, beispielsweise im Eileiter. Eine solche Krankheit kann einen Spezialisten, die Ergebnisse von Tests und Ultraschall identifizieren. Wenn sich eine schwangere Frau schwindlig, schwach, blutend, Bauchschmerzen und Ohnmacht fühlt, sollte sie einen Spezialisten schneller konsultieren. Eileiterschwangerschaft kann gefährlich für sie sein;

- drohende Fehlgeburt (Schwangerschaftsabbruch). Gewöhnlich treten im Bereich des Kreuzbeins Ziehschmerzen, das Auftreten von ständigem Urinieren und Schleimausfluss auf. Mit solchen Symptomen sollte eine Frau ins Krankenhaus gehen, wo ihr alle notwendigen Prozeduren zugewiesen werden;

- Wenn der Unterleib während der Schwangerschaft schmerzt, dann dieskann über vorzeitige Ablösung der Plazenta sprechen - teilweise oder vollständig. Im ersten Fall bemerkt eine Frau den Stress der Gebärmutter, leichte Bauchschmerzen und leichte Blutungen. In dieser Situation ist es nicht notwendig, in Panik zu geraten, aber wenn das schwangere Mädchen eine vollständige Plazentalösung hatte, dann müssen Sie früher einen Arzt aufsuchen. Symptome können starke Bauchschmerzen und starke Blutungen sein. In diesem Fall kann nicht nur die Mutter, sondern auch das zukünftige Baby leiden;

- Bauchschmerzen bei Schwangeren können darüber redenVerdauungsstörungen, die sich durch Mangelernährung, erhöhte Säure, Verschlimmerung chronischer Krankheiten und Infektionen manifestieren. In diesem Fall muss die zukünftige Mutter ihre Position wechseln, viel laufen und sich an eine vernünftige und gesunde Ernährung halten;

Verstauchung der Bänder und Muskeln, wo der Uteruspasst sich an den Fötus an und verursacht dadurch Schmerzen im Bauch der Schwangeren. Aber dank des Hormons Relaxin erweichen die Bänder. Dies legt nahe, dass der Körper auf das Wachstum des Babys und die nachfolgende Geburt vorbereitet ist. In diesem Fall sollte sich eine Frau mehr ausruhen und ein entspannendes und warmes Bad nehmen, auf keinen Fall nervös und nicht psychotisch sein.

Wenn der Bauch während der Schwangerschaft schmerzt, aber dazuSie werden begleitet von Erbrechen, Übelkeit, die Symptome nehmen ständig zu oder bleiben bestehen, dann sollten Sie sofort ins Krankenhaus gehen. Auch sollten Sie den Arztbesuch nicht verschieben, wenn sich das Unbehagen während der Bewegung verschlimmert. Wenn es also im Bauch einer schwangeren Frau schmerzt, sollte sie nicht für sich selbst denken, sondern Rat holen. Vielleicht ist in ihren Gefühlen nichts Schreckliches, aber in den meisten Fällen wird es notwendig sein, ins Krankenhaus zu gehen, um sich zu schützen und Ihr Baby vor Ärger zu schützen.

Schmerzen im Unterbauch können unterschiedlich ausgeprägt seinKrankheiten, nur die Untersuchung und rechtzeitige Lieferung der notwendigen Tests können eine genaue Diagnose geben. In einigen Fällen können diese Empfindungen mit Appendizitis, Zystitis, Pankreatitis, Darmverschluss und anderen möglichen Krankheiten auftreten.

Lesen Sie mehr: