/ / Qualität des Vertriebsnetzes als Merkmal eines Handelsunternehmens

Qualität des Warenverteilungsnetzes als Merkmal des Handelsunternehmens

Allgemeine Eigenschaften des Handelsunternehmens kommen vonaus der Tatsache, dass, weil die Hauptbedingung für die Durchführung der Herstellung, insbesondere kontinuierlicher Herstellungsprozess von einem signifikanten oder Jahreszeitlichkeit Faktor gekennzeichnet ist, um die Stabilität der Probe zu gewährleisten, ist die Verteilungsnetzeinheiten (im Folgenden - RTD) muss ein vorgeschriebenes Volumen der Probe Rhythmus Quoten folgen. Die Muttergesellschaft, in der - vor allem Interesse an einem stabilen Erhalt des Working Capital kann die Ansammlung von großen Beständen von Produkten in der Zeit der rückläufigen Nachfrage zu einem erheblichen Defizite führt Kapital zu arbeiten. Vorbehaltlich die Verfügbarkeit von Produktionsdefizit in der Saison sollte der SCC als Handelsunternehmen Eigenschaften, eine strategische Reserve bilden, und während der Dauer des saisonalen Rückgangs reguliert ihre eigenen Marketing-Politik-Tools.

Um keinen negativen Wettbewerb zuzulassen, beideszwischen den Organisationen-Konkurrenten und zwischen den Subjekten der eigenen TPN sollte das vom Mutterunternehmen bestimmte und von den TPN-Unternehmen angewandte Preisniveau das gleiche sein. Andernfalls kann es vorkommen, dass verschiedene Subjekte des Vertriebsnetzes in einer Region Produkte zu unterschiedlichen Preisen verkaufen können, was zu Unzufriedenheit der Verbraucher, möglichen Verstößen gegen die Hauptverantwortungszone und angemessenen Gegenmaßnahmen der Wettbewerber führen wird. Insbesondere ist es notwendig, sich strikt an die Preispolitik zu halten, wenn das Unternehmen die These erklärt, die die Subjekte seiner eigenen TPN zu den Erzeugerpreisen realisieren. Die Merkmale des Handelsunternehmens sollten auch berücksichtigen, dass die erfolgreiche Durchführung der wirtschaftlichen Tätigkeit aufgrund der Besonderheit der Produkte und der Struktur des lokalen Verbrauchs auf das Vorhandensein von Handels- und Lagerflächen im TPN-Bereich sowie auf spezielle Ausrüstungen und Mittel zurückzuführen sein kann. Die komplexen organisatorischen und wirtschaftlichen Merkmale eines Handelsunternehmens basieren auf der Behauptung, dass das Vorhandensein einer entwickelten Infrastruktur in einer TPN-Einheit viele Wettbewerbsvorteile ermöglicht:

1) Bildung des optimalen Sortiments für die gesamte Produktpalette, wodurch potentielle und reale Verbraucher komplexe Einkäufe tätigen können;

2) die Möglichkeit, ein Sortiment ähnlicher Produkte anderer Firmen und Unternehmen zu implementieren;

3) die Möglichkeit, einen strategischen Vorrat an Fertigprodukten im Vorgriff auf den Zeitraum der aktiven saisonalen Nachfrage zu schaffen;

4) Bereitstellung von Betriebsplanung für Produktionstätigkeiten;

5) Verfügbarkeit der Lieferung von Produkten an die Adresse des Verbrauchers auf der Grundlage von DDU;

6) Schaffung von Bedingungen und Möglichkeiten, nicht nur für den Großhandel, sondern auch für den Einzelhandel, Bildung eines günstigen Images des Themas TPN und des Mutterunternehmens;

7) das Merkmal des Handelsunternehmens sorgt für die Umsetzung von strategischen Investitionen in Immobilien, die langfristige Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens bilden.

Bei der Bildung inländischer Verkaufspreise oder fürTPN-Themen, die in einem bestimmten Gebiet tätig sind, die in der Region geltenden Preisgrundsätze, die Richtlinien der zuständigen Ministerien und Agenturen sind verpflichtend. Wenn das Thema TPN im Ausland ist, sollte die Politik seiner Preisgestaltung nicht gegen das Recht des Landes verstoßen. Merkmale des Handelsunternehmens besagt, dass das Hauptprinzip in der Organisation von TPN die regionale Aufteilung der Funktion der TPN-Fächer ist. In der Praxis wird ein Begriff verwendet, wie z. B. eine Zone der Hauptverantwortung, dh eine geografische oder administrative Region, in der eine TPN-Einrichtung ihre Tätigkeiten ausüben kann.

Lesen Sie mehr: