/ / Winterweizen: Anbau, Verarbeitung und Sorten

Winterweizen: Anbau, Verarbeitung und Sorten

Winterweizen ist ein wertvolles LebensmittelKultur. Bewässerung schafft ausgezeichnete Bedingungen für sein volles Wachstum und normale Entwicklung, erhöht seine Winterhärte, die eine gute Lebensfähigkeit der Pflanzen gewährleistet.

Winterweizen

Winterweizen: die Möglichkeit hoher Erträge

Anwendung intensiver Technologie in Großbritanniendurchschnittlich 69,56 ct / ha Weizen und in den Niederlanden 81,2 ct / ha. Viele Betriebe, die mit der intensiven Technologie des Winterweizenanbaus vertraut sind, erhalten in den Bewässerungsländern stabile Erträge: 60 oder sogar 70 Zentner pro Hektar. Die höchste Ausbeute erreichte 92,4 Doppelzentner pro Hektar.

Unter günstigen agroklimatischen BedingungenSie können durchaus einen ziemlich hohen Ertrag erzielen. Weizenwinter fühlt sich auf bewässerten Böden gut an - Erträge bis zu hundert Zentner pro Hektar. Diese Kultur in bewässerten Fruchtfolgen wird auch für die Silage oder für Grünfutter angebaut, und die Freifläche wird nach der Schlachtung für Getreide, Gemüse und Futterpflanzen freigesetzt.

Anbau von Winterweizen

Biologische Merkmale des wachsenden Winterweizens

Weizen gehört zur Familie der Getreidearten, bis zum Winteres gibt Triebe, Sträucher und vergeht den Herbst. Nach der Überwinterung geht die Entwicklung der Pflanzen weiter. Die Differenzierung des Aufbaukegels beginnt. Sein starkes Wachstum hängt von der Stärke der Blätter und Wurzeln, von der Bewässerung der Gewebe ab. Völlige Sättigung der Wasserzellen ist notwendig, um ihre Turgor, Stretching, die Anzahl der Embryonen der zukünftigen Ohren zu erhalten. Dies ist eine sehr wichtige Periode für das Leben von Pflanzen. Die kritische Zeit im Winterweizenleben reicht vom Austritt in die Röhre bis zur Milchreife des Getreides.

Frühe Bewässerung vor Embryoknospenerhöht die Anzahl der Körner, und die Bewässerung zu Beginn der Blütenbildung trägt zu einem Anstieg der Anzahl der entwickelten Blüten bei. In der Zeit der Blüte und der Befruchtung, wenn die Atmung der Pflanze und der Verbrauch von organischem Material intensiviert werden, sind die Pflanzen besonders empfindlich gegenüber Überhitzung und trockenem Wind. Der optimale Temperaturanstieg in der Luft in diesem Zeitraum beträgt 14-19 ° C, bei einer Temperatur von 35 ° C ist die Photosynthese in Pflanzen stark reduziert, der Ertrag sinkt auf 20 und bei 40 ° C - bis zu 50%. Negativ niedrige Luftfeuchtigkeit und trockener Wind wirken ebenfalls. Der Anbau von Winterweizen vor dem Hintergrund hoher Temperaturen und solcher Luftfeuchtigkeit erfordert besondere Aufmerksamkeit.

Top-Dressing von Winterweizen

Winterweizen hat eine ziemlich lange ZeitVegetation, erlaubt es, die nützlichen Substanzen aus dem Boden vollständiger zu verwenden. Der Bedarf an Nährstoffen ist jedoch abhängig vom Zeitraum der Pflanzenentwicklung unterschiedlich. Daher ist das Top-Dressing von Winterweizen im Frühjahr sinnvoll.

Stickstoff ist während der Vegetationsperiode notwendig, aber am meistenintensiv wird es von den Pflanzen in Phasen assimiliert, wenn sie in die Röhre und Spitze gehen. Düngen Winterweizen im Frühjahr wichtig ist, ist es zu diesem Zeitpunkt war aufgrund des niedrigen Temperatur und möglichen Staunässe Boden Nitrifikationsprozessen unterdrückt werden, und das Wasser wäscht der Nitratstickstoff in den tieferen Schichten der Erde, Pflanzen können entfernt Stickstoffmangel auch für die gut zu ihren Böden erleben. Dies erklärt die hohe Performance-Ergebnisse bei Winterweizen im Frühjahr düngen korrekt durchgeführt.

Während der Keimung und frühen Entwicklung in WeizenEs besteht ein hoher Bedarf an Phosphor-Ernährung, dies stimuliert die normale Entwicklung des Wurzelsystems. Mit einer guten Feuchtigkeitszufuhr können die Wurzeln im Herbst noch bis zu einer Tiefe von mehr als 1 Meter vordringen, was zur Frostbeständigkeit von Winterweizen beiträgt. Phosphor verstärkt den Grad der Differenzierung und eine große Anzahl von Körnern am Ohr. Der Nachteil, den es zu Beginn des Wachstums hat, kann nicht durch eine spätere Erhöhung dieses Düngemittels auf Pflanzen ausgeglichen werden.

Mangel an leicht assimilierbarem Kalium im Boden während der PeriodeVom Beginn der Vegetation bis zur Blüte des Weizens führt dies zu einer erheblichen Verzögerung des Pflanzenwachstums und zu einer verzögerten Entwicklung der Pflanzen - sie werden empfindlicher für Temperaturschwankungen und Bodenfeuchtigkeit. Eine ausreichende Versorgung der Pflanzen mit Phosphor und Kalium im Herbst erhöht die Winterhärte von Winterweizen, und eine ausreichende Versorgung mit Stickstoff erhöht den Eiweißgehalt im Getreide. Der Überschuß der letzteren, wie eine übermäßige Befeuchtung des Bodens, führt zur Einlagerung von Pflanzen.

Sorten von Winterweizen

Sorten von Winterweizen

Nach Regionen haben Züchter immer individuelleAnsatz. Die Sorten von Winterweizen, die unter Bewässerungsbedingungen angebaut werden, sollten durch eine hohe Reaktion auf Düngemittel, zusätzliche Befeuchtung des Bodens sowie Widerstandsfähigkeit gegenüber Lagerungs- und Pilzkrankheiten gekennzeichnet sein.

Das Beste für Weizen sind Kastanien undSchwarzerdeböden, mittel in der Zusammensetzung, gut belüftet. Das heißt, Winterweizen ist anspruchsvoll für Böden. Ungeeignet dafür - salzhaltige, überkonsolidierte und wasserdurchtränkte Stellen. Moderne Winterweizensorten, die je nach Region verwendet werden, sind wie folgt:

  • Tarasovo - in den Regionen Woronesch und Rostow kultiviert.
  • Rosaska Tarasovskaya ist eine ertragreiche Sorte.
  • Prestige - für Regionen mit Spätfrost (die Wolga-Region, die Republik des Nordkaukasus).
  • Sewerodonezk Jubilee (im Kuban, in der Region Krasnodar, in Rostow, in den Republiken des Nordkaukasus).
  • Die Tarasovsky-Quelle wird im Süden angebaut.
  • Der August ist eine trockenheitsresistente Sorte.
  • Gouverneur des Don.
  • Don 105.
  • Kamyshanka-3 - wird in der Unteren Wolga angebaut.
  • Nemchinovskaya-57 und 24.
  • Moskau-39 und 56.
  • Galina.

Die letzten Sorten in dieser Liste sind für nicht-schwarze Erde gezüchtet, ihr Korn hat hohe Backeigenschaften.

Dünger für Winterweizen

Dünger von Winterweizen

Mit der richtigen Anwendung von Düngemitteln bewässertdie Ausbeute steigt von 40 auf 70%. Dünger für Winterweizen erhöhen den Ertrag sowie die Qualität des Getreides stark. In den Versuchen des Instituts für Landwirtschaft auf Bewässerungsflächen stieg die Winterweizenernte von 28,3 auf 51,9 Doppelzentner pro Hektar.

Eine Steigerung der Ausbeute von der optimalen Rate von StickstoffDünger im Süden des Landes war 10-10,6, von Phosphat - 1,2-1,6 und durch ihre gemeinsame Aktion - 12,1-16,9 t / ga.To haben Winterweizen reagiert unterschiedlich auf einzelne Elemente Stromversorgung. Beim Abschluss von Wissenschaftlern, sollte Kalidünger nur, wenn im Boden von weniger als 300 mg / kg des mobilen Kaliums angewandt werden.

Die Aufwandmenge für Düngemittel wird berechnetBalance-Methode, basierend auf dem Niveau der geplanten Ernte, das Vorhandensein von Nährstoffen im Boden und die Verdaulichkeit der Pflanzen. Die Unreinheit des Winterweizens verringert die Effektivität der verwendeten Dünger wesentlich, die Senkung der Ausbeute erreicht 12-15%.

Eine wichtige Reserve für mehr EffizienzDie Anwendung von verschiedenen Düngemitteln für Winterweizen ist ein sehr gleichmäßiger Abstand über das Feld. Dieser Zustand muss sorgfältig angegangen werden. Stickstoffdünger für Winterweizen sollte selektiv eingesetzt werden, wobei die lokalen Boden- und Klimabedingungen sowie die Biologie der angebauten Sorten die Höhe des geplanten Ertrags berücksichtigen.

Wenn auf schweren und mittleren Böden mit angebautBei einem sehr tiefen Vorkommen von Grundwasser und einem geringen Stickstoffgehalt in den Böden ist die Düngung besser aufgeteilt - zwei Drittel der Norm für die Grundverarbeitung und der Rest - für den Topdressing am Ende der Frühjahrspflanzung.

Auf leichten Böden sowie auf schweren Bödenziemlich nahes Grundwasservorkommen, Verluste von stickstoffhaltigen Düngemitteln sind möglich, daher sollten 30% seiner Jahresrate für den Vorsaatanbau verwendet werden, der Rest - im Frühjahr bei der Düngung. In Gebieten, in denen die Stickstoffspeicherung im Boden erhöht ist, ist es im Herbst nicht ratsam, Stickstoffdünger einzuführen, da dies zu einem Überwachsen der Pflanzen und einer Verdickung der Pflanzen führen wird. In solchen Fällen werden 40% der jährlichen Stickstoffrate im Frühjahr und 60% später verwendet.

Wissenschaftler aus Deutschland, Belgien, Großbritannien undÖsterreich ist der Ansicht, dass es für die Gewinnung von 80-95 Zentner / Hektar Winterweizen nicht wünschenswert ist, Stickstoffdünger in der Vorsaatperiode zu verwenden, daher wird empfohlen, die gesamte Stickstoffnorm für die 3-4 Düngung zu verteilen, und der Einsatz von Düngemitteln sollte mit der Einführung von Fungiziden kombiniert werden.

Zur Verbesserung der Qualität von Getreide, WintergetreideWeizen wird in der Earing-Phase mit Harnstoff gefüttert. In Deutschland, unter dem Winterweizen machen Gülle mit einer Geschwindigkeit von 20 bis 30 Kubikmeter pro Hektar, gelten sie vor dem Pflanzen oder während der Vegetationsperiode. Forscher in Frankreich und den Vereinigten Staaten sagen, dass eine Ausbeute von 80 dt / ha notwendigerweise erfordern den Einsatz von Bewässerungswasser zusammen mit Blatt- Anwendung von Düngemitteln auf die Kulturflüssigkeit eines komplexen Typs zu erhalten, die von Makro- und Mikronährstoffen (Zn, Mg, Fe, B) bestehen. Diese Düngen Winterweizen verbessert die Qualität der Ernte und sorgen für ihr Wachstum von 2-6 Zentner pro Hektar.

Winterweizen Aussaat

Weizen säen

Cross-Methode der Pflanzung auf jedem Hektarspart 50-60 kg samen, erhöht die ernte von korn, im vergleich mit der schmal reihe säen methode, erreicht sieben zentner pro ha. Deshalb wird Winterweizen kreuzförmig, schmal, streifenförmig und vereinzelt ausgesät. Die üblichste konventionelle Methode ist mit 15 cm Gängen, die technologische Spur beobachtend.

Wenn im Winterbetrieb gehalten wirdHalbzwergweizensort, empfahlen eine dreizeilige Band Säen, die mit der Linie Aussaat Vergleich einen Anstieg der Ausbeute liefert. Eine gute Leistung und Etagen Säen, die mit einer Mischung aus Samen und dwarf konventionellen Sorten durchgeführt wird. Aufgrund der Langleinen und Verbesserung von Kulturpflanzen Strukturen 10-15% phytoclimate verbessert, was umfassender macht, kosteneffiziente und produktive Nutzung von Reserven von Feuchtigkeit, die negativen Auswirkungen der hohen Temperaturen zu reduzieren, so wachsen bei 8-24% Weizen Resistenz gegen zum Beispiel Wurzelfäule.

Die Ernte von Winterweizen hängt stark vom Zeitpunkt absäen. Jeder Tag der verlorenen Zeit reduziert den Getreideertrag um 20-60 kg. Die Aussaat von Winterweizen sollte pünktlich erfolgen. Besonders stark reduziert die Ernte der Aussaat im Oktober die kürzesten Stielsorten, die dies am ehesten früher verlangen, die früherer Begriffe bedürfen. Kleine Samen müssen flach und groß - tiefer gesät werden. Die flache Einbettung in den Boden von Saatgut, die mit pneumatischen Sämaschinen oder kombinierten Aggregaten durchgeführt wird, trägt zu einer beträchtlichen Steigerung des Ernteertrages bei.

Die Saataussaatmengen hängen grundsätzlich von der Sorte, der Größe der Samen, dem Zeitpunkt der Aussaat und der Anbauregion ab. Die Samenaussaat-Norm sollte auch in Abhängigkeit vom Grad der Unkrautigkeit des Feldes selbst differenziert werden.

Winterweizenverarbeitung

Pflege von Getreide

Pflege der Kulturen umfasst Verpackung,Durchführung von Düngung, Frühjahrsschrecken, Bekämpfung von Unständen sowie Unkraut, verschiedenen Schädlingen und Krankheiten. In Gebieten mit ausreichender Schneedecke sollte Schneeretention durchgeführt werden, was die Überwinterung der Pflanzen verbessert und die Feuchtigkeitsreserven im Boden erhöht. Die Frühjahrspflege für Nutzpflanzen beginnt mit der Ausbringung von Düngemitteln und Sprossen. In den Feldern, die für die vegetative Bewässerung vorbereitet sind, sollte die Bodenbearbeitung unter Berücksichtigung der Merkmale des Bewässerungsnetzes durchgeführt werden. Wenn es Bewässerungsbänder gibt, sollte es nur entlang der Aussaat geeggt werden; An der Grenze werden die besten Ergebnisse erzielt, wenn man mit einer Kreiselhacke arbeitet.

Wenn Unkraut in Kulturen vorhanden ist,Verarbeitung von Winterweizen mit Herbiziden. Bevor die Pflanzen in die Röhre gelangen, werden die Pflanzen besprüht. Im gleichen Zeitraum müssen die Kulturen gegen Mehltau oder Braunrost behandelt werden. Krankheiten des Winterweizens werden mit systemischen Drogen behandelt, diese sind "Bayletonomil" und "Fundazol".

Wenn in Kulturen gibt es Bugs-Schildkröten, Blattläuse, Reisen,piyavitsy, dann verwenden Sie die Mittel "Metaphase" oder "Phosphamid", 40%. Operationen zur Pflege von Weizen müssen kombiniert und zwei- oder dreimal durchgeführt werden, was Geld, Arbeit und Zeit spart. Es ist wünschenswert, die Behandlung von Pflanzen mit Bewässerung durchzuführen, wobei die Anwendung der obigen Präparate mit Bewässerungswasser kombiniert wird.

Die Abnahme des Ertrags von Winterweizen hängt davon abIntensität und Dauer der Lagerung von Pflanzen und kann 25-50% in Bewässerungsbedingungen, Arbeitskosten und Mittel für die Ernte wachsen wachsen dreimal, und die Qualität der Kulturen stark ab. Die Verwendung von TUR auf bewässerten Flächen ist obligatorisch, die optimale Rate der Droge ist 3 kg / ha. Die Behandlung wird während der Bestockungsdauer durchgeführt. Bei den zur Unterkunft neigenden Sorten machen sie eine höhere Rate und bei anderen - kleiner. Die Behandlung von kurzstieligen Winterweizensorten mit TUR ist nicht sinnvoll.

Bewässerung

Bewässerung - der Hauptfaktor für hohe ErträgeWeizen im Winter in allen Anbaugebieten. Die Erhöhung der Getreideernte durch Bewässerung ist eine Technologie für den Anbau von Winterweizen, während die Effizienz der Bewässerung von Feldfrüchten mit ihrer kombinierten Wirkung zusammen mit Düngemitteln zunimmt.

Beim Anbau von Winterweizen ist es notwendigstellen Sie optimale Bodenfeuchtigkeit sicher, um freundliche Sprosse und normale Herbstpflanzenentwicklung zu erhalten. Dies wird durch Vorsauen oder traditionelle Bewässerung erreicht. Ihre Bedeutung ist in verschiedenen Landwirtschaftszonen nicht gleich. In Gebieten, in denen der Niederschlag häufig fällt und der Boden im Frühjahr tief eintrocknet, nimmt die Intensität der Bewässerung ab. In Gebieten mit trockenem Herbst und ungenügender Befeuchtung des Bodens im Herbst ist die Bewässerung entscheidend für den hohen Ertrag von Winterweizen.

Bei der Einstellung der Bewässerungsrate muss berücksichtigt werdenTiefe der salzhaltigen Horizonte und das Niveau des Grundwassers. Bewässerungswasser sollte den Salzhorizont nicht erreichen, da die darin gelösten Salze mit einem Kapillarstrom aufsteigen und die Bodenschicht, wo die Wurzeln sind, salinieren. Die Bewässerung ist in der Nähe des Grundwasserspiegels unwirksam. Übermäßige Bewässerungsraten können zu Staunässe führen. Bewässerung ist in einer Tiefe von 3 m oder mehr effektiv. In einer Tiefe von bis zu anderthalb Metern wird die Bewässerung durch Bewässerung des Bodens vor dem Pflanzen ersetzt. Die Notwendigkeit der Bewässerung nach dem Auflaufen tritt bei trockenen Herbstbedingungen und auf Flächen mit einem tiefen Grundwasserspiegel auf. Der Zeitpunkt der Bewässerung sollte durch die Zeit der Winterweizenaussaat, Wasserversorgung, Bewässerungstechnik und Erntezeit bestimmt werden.

Ertrag von Winterweizen

Ernte

Die optimale Erntezeit für Winterweizen ist soals Wachsreife von Weizenkorn bezeichnet. Dieses Stadium tritt auf, wenn der Gehalt an Trockenmasse in Körnern bereits hoch ist. Senikatsiya (Spritzen vor der Ernte) trägt zu einer besseren Reifung der Ernte bei, erhöht den Ertrag des Winterweizens, also sollten Sie versuchen, in kurzer Zeit und mit dem geringstmöglichen Verlust zu reinigen.

Schnelles Ernten verringert seine Verluste undwird die hohe Qualität des Getreides bewahren. Es sollte daran erinnert werden, dass die Inhaftierung mit der Ernte von Winterweizen für mehr als zehn Tage zu einer unvermeidlichen Verringerung des Getreideertrages um sieben Zentner pro Hektar führt, während der Gehalt an Protein in dem Getreide um anderthalb Prozent abnimmt.

Ökologischer Ansatz

Der Anbau von Winterweizen beinhaltet wie jede landwirtschaftliche Produktion viele Faktoren:

  • natürliche Ressourcen - direkte Sonnenenergie, atmosphärische Wärme, Wasser in Form von Niederschlag, Boden;
  • direkte Energiekosten für die Produktion für eine bestimmte Technologie oder für ein Unternehmen;
  • indirekte Energiekosten, die in Technologien für den Anbau von Pflanzen im Feld, Sammeln, Verarbeiten und Lagern von Produkten verwendet werden.

In der Welt gibt es einen Trend der MehrausgabenLeistungskapazitäten. Um 1% des Bruttoprodukts im Dorf zu erhöhen, steigt der Energieeinsatz um 2-3%. Die Bodenbearbeitung mit traditionellen Methoden ist am teuersten. Diese Technologie hat in den letzten Jahren zu einer Abnahme der Humus- und Bodendegradation geführt. Weltweite Trends in der Entwicklung von Winterweizen, Veränderungen in den Anbautechniken weisen den Weg zur wirtschaftlichen Landwirtschaft.

Über 124 Millionen Hektar Land in der Weltin gutartige Technologie übersetzt. Eine der Maßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz und Energieeinsparung ist die Anordnung innovativer neuer landwirtschaftlicher Betriebe - Modelle umweltfreundlicher und wirtschaftlicher Produktion mit einer Konzentration moderner energie- und ressourcenschonender Technologien. Zu diesen Technologien gehören: Mulchsaat, Direktsaat und effektive Bewässerung. Die Entwicklung von Winterweizen erfordert die Einführung dieser Technologien.

Die Verwendung von Abfällen, die in erzeugt werdenDie Landwirtschaft wird zu einem Weg, um erneuerbare Energieprojekte auf der ganzen Welt umzusetzen. Insbesondere wenn Weizen für jede Tonne Getreide angebaut wird, werden 2 Tonnen Stroh produziert. Vorgemahlenes Stroh wird vorzugsweise gepflügt, um die Fruchtbarkeit des Landes wiederherzustellen. Ein Teil des Strohs kann jedoch verwendet werden, um daraus Brennstoffbriketts herzustellen.

Weizen ist in vielen Ländern die HauptnahrungskulturLändern aufgrund des außergewöhnlichen Nährwerts von Getreide und seiner reichen Zusammensetzung. Wo Winterweizen gut wächst, ist es traditionell das führende Getreide. Dies sind die Republiken des Nordkaukasus, die Regionen der zentralen Schwarzerde und der Ukraine. Winterweizen nutzt die Feuchtigkeit des Herbstes und des Frühlings perfekt aus, es buschelt, reift sehr früh und leidet viel weniger unter Dürre und trockenem Wind.

Lesen Sie mehr: