/ / RP-46 Maschinengewehr: Spezifikationen

RP-46 Maschinengewehr: Spezifikationen

Die mobile Firma RP-46 wurde in produziertDie Sowjetunion. Es ist eine Zwischenwaffe, die darauf ausgerichtet ist, die Verbindungen des Unternehmens zu unterstützen. Diese Einheit ist zu einer der bedeutenden Infanterie-Varianten geworden, die nicht nur in der Lage ist, Infanterie-Feuerstellungen zu unterstützen, sondern auch, wenn nötig, Positionen zu wechseln. Lassen Sie uns die Merkmale und Eigenschaften unten betrachten.

RPM 46 Maschinengewehr

Geschichte der Schöpfung

Das RP-46 Maschinengewehr basiert auf dem InfanteriegegenstückDegtyarev-System (7,62 mm). Die Waffe wurde 1944 mit dem Ziel modernisiert, die Zuverlässigkeit ihrer Bedienung, Sicherheit und Bedienungsfreundlichkeit zu erhöhen. Versuche zur Aktualisierung wurden weiter fortgesetzt, da der Plattenspeicher im Vergleich mit dem Band analog das Gesamtgewicht des Maschinengewehrs erhöhte. Die Bandzufuhr der Ladungen ermöglichte es, mehr Leistung beim Abfeuern kurzer Bursts zu erzielen. Dies ermöglichte das Füllen einer Nische zwischen einer Standardhand und einer Staffeleipistole. Angesichts der Militäraktionen trat die Bedeutung des Antipersonenbrands in den Vordergrund.

Entwicklung

In der Regel wurde für die RP-46 Maschinengewehr konzipiertsieben Arten von Bandempfängern. Trotzdem wurde die Einführung von Innovationen verschoben, und es wurde auch an der Verwendung von Gewehrpatronen im Käfig gearbeitet. Als Ergebnis wurde die Variante entwickelt, die von den Designern Shilin, Dubinin, Polyakov (Werk Nr. 2, Stadt Kovrov) entwickelt wurde. Nach einem weiteren Upgrade erhielt das Unternehmen das Maschinengewehr von 1946 - RP-46.

Der Name selbst weist auf die Notwendigkeit hineine bestimmte Nische von Unterstützungswaffen füllen. Die vorhandenen Maschinenanaloga in ihren Parametern entsprachen nicht der wachsenden Manövrierbarkeit und Beweglichkeit der Infanterie. Sie wurden hauptsächlich an den Flanken oder der zweiten Frontlinie eingesetzt. In Verbindung mit dieser greifbaren Unterstützung von ihnen hat die Infanterie nicht gefühlt. Die RP-46-Maschinengewehre ermöglichten es, den Standort bei Bedarf zu ändern, wodurch es möglich wurde, an dieser oder jener Front die erforderliche Leistung bereitzustellen. In der Tat wurde ein einzelnes Maschinengewehr durch eine verbesserte, mobile Version mit ausreichender tödlicher Kraft ersetzt.

Firma Maschinengewehre von 1946 Modell PN 46

Gerät

Der Lauf der Waffe wurde gewebtstabiles Feuermanagement mit kontinuierlichen Bursts. In Kombination mit einer solchen Änderung und den Merkmalen des Zuführens des Bandes wurde es notwendig, die Gasauslaßanordnung zu transformieren. Der Rest des Designs entsprach fast vollständig der Modifikation des DPM (Degtyarevs Maschinengewehr).

Automatisierung des Maschinengewehrs RP-46, Foto davonWie unten dargestellt, funktioniert es, indem Abgase durch die in die Schaftwand gebohrte seitliche Buchse entfernt werden. Die Entwickler haben einen Gasregler und eine lange offene Arbeitskammer mit einem Abzweigrohr zur Verfügung gestellt. Der Stabteil des Kolbens mit dem Riegelrahmen ist mit einer Rückholfeder ausgestattet, die sich an der Rückseite des Empfängers befindet. Der Hauptgaskolben wird auf den vorderen Teil der Stange gesetzt.

Um diesen Mechanismus am Schwanz zu installierenDer Schlagzeuger trägt eine Rohrstange, in die Rückenplatte ist ein Führungsrohr eingesetzt, das über den Kolbenfuß hinausragt. Der Kofferraum ist mit einem Paar Kampfstopps sowie Scharnierbefestigungen an den Seiten des Bolzens verschlossen. Sie können im verbreiterten hinteren Teil des Schlagzeugers gezüchtet werden, wobei der Auswerfer mit einer Schraubenfeder im Nest des Verschlusses vorgesehen ist.

Maschinengewehr pn 46 Fotos

Eigenschaften

Das RP-46 Maschinengewehr, dessen Foto oben dargestellt ist,Es ist mit einem Schock-Trigger-Mechanismus ausgestattet, der im Auslöserahmen installiert ist. Die Aktivierung des Triggerauslösers erfolgt mittels eines Hebels mit einem Abzugsstollen und einer mechanischen Sicherheitsvorrichtung vom Flaggentyp. Die Flagge selbst ist auf der rechten Seite über dem Abzugsbügel eingestellt. In der hinteren Position wurde der Warteschlangenmodus aktiv, während die schräge Achse des Schecks das Öffnen des Auslösehebels verhinderte. Im Prinzip ist der Schlagzeuger für Dauerfeuer ausgelegt. Eine weitere Bewegung des Verschlussrahmens trägt zur Trennung der Kampfstopps bei, die den Kofferraum bilden.

Wir werden die Beschreibung des RP-46 und seiner fortsetzenMöglichkeiten in Bezug auf Intensität und Müdigkeit. Wie die meisten Analoga konzentriert sich die Waffe auf das Schießen mit intensiven Explosionen. Gleichzeitig ist eine erhebliche Aufwärmung des Rumpfes geplant, die Salve wird vom hinteren Sheptal mit seinem Doslet in die Kammer mit Widerlager im Stumpf des Rumpfes durchgeführt.

Nach dem Shutter Teil des Rahmens mit dem SchlagzeugerSie bewegt sich um 8 Millimeter nach vorne, der Pier erreicht die Patronenkapsel, zerschlägt sie, und dann wird ein Schuss abgefeuert. Wenn das Geschoss den Gasauslass durchdringt, dringen die Pulvergase in den Arbeitsraum ein und treffen auf den Kolben, der ihn mit seiner Glocke bedeckt, wodurch der Rahmen zum Zurückklappen gebracht wird.

Es stellt sich heraus, dass der Hilfsrahmen frei bleibteine Kampfnische, die dazu dient, eine Gebühr zurückzuschicken. Bei diesem Vorgang wird die Schwächung der Kampfstopps vorgenommen, die mit Hilfe des Verschlussrahmens die abgefeuerte Hülse herausziehen, begleitet von dem Aufnehmen und Zurückziehen des Bolzens.

Maschinengewehr pn 46 Spezifikationen

In diesem Fall nimmt der Auswerfer die Schusshülse,welches gegen die Beule schlägt und durch die untere Buchse der Kofferraumbox ausgeworfen wird. Der Blendenrahmen schlägt gegen den Auslöseteil, wonach die Rückstellfeder aktiviert wird. In dem Fall, in dem der Auslöser im niedergedrückten Zustand verbleibt, wird der Einsiedler in die Kampfposition angehoben, und das Flüstern kehrt in die hintere Position zurück. Die Waffe bleibt im Kampfmodus für den weiteren Einsatz bereit.

Mechanismus der Vorlage von Munition

RP-46 Maschinengewehr, deren Eigenschaften wir betrachtenweiter, wird in die Kampfbewegung mittels des Griffs des Bolzenrahmens gebracht. Die Reaktion wird über einen Kipphebel, der mit einem speziellen Gleitbügel aggregiert, auf den Empfänger übertragen.

Das Ladeband ist eine Kette von geschlossenDie Geräte, die das Futter in der Betriebsart mit Hilfe eines speziellen Trays zuführen. Der Riegel dient als zusätzliche Sicht mit Ohren. Das Band ist Metall mit Links, es ist mit einem geschlossenen Link ausgestattet, die Vorschubrichtung ist auf der rechten Seite, ein spezielles Fach dient zur Korrektur des Bandes.

Betriebsparameter

RP-46 Maschinengewehr, technische Spezifikationendie unten gegeben werden, wird es mit einer Sektor-Visierung mit hohen Auflage und dem Streifen ausgestattet. Notch ist bis zu 150 mm alle 100 Millimeter mit Abmessungen umrahmt. Der Holzkolben ist im Standard-Pistolen-Stil gefertigt. Dieses Detail, wie der Sicherheitshebel, entlehnt aus dem Tank analog DT. Das Design ist eine Metallschräge am Abzugsrahmen mit Holzbacken. Collapsible bipod Typ nicht entnehmbare im oberen Teil des Kragens befestigt. Als Ergebnis war der Befestigungspunkt höher ist als die Laufbohrung Achse. Außerdem erhielt die Waffe eine faltbare Schulterstütze und einen Tragegriff.

Maschinengewehr pn 46 Eigenschaften Foto

RP-46 Maschinengewehr: Eigenschaften

  • Die Art der Patrone ist 7,62 * 53 mm.
  • Gewicht - 13 kg mit dem ausgerüsteten Band.
  • Gesamtlänge - 1, 27 m.
  • Der Rumpf ist ein Gewindeelement mit vier Rechtskurven.
  • Die Startladegeschwindigkeit beträgt 825 Meter pro Sekunde.
  • Geschätztes Ziel ist 1500 Meter.
  • Die Schussreichweite entlang einer geraden Flugbahn beträgt 500 m.
  • Die Feuerrate beträgt 600 Salven pro Minute.
  • Stock Clips im Band - bis zu 250 Schuss.
  • Das Gewicht des Bandes beträgt 9,6 kg.
  • Kampfberechnung - 2 Personen.

Maschinengewehr pn 46 Spezifikationen

Unvollständige Demontage

Dieser Vorgang wird wie folgt ausgeführt:

  • Die Sicherung ist eingeschaltet.
  • Die Verriegelung der Empfängerabdeckung wird zurückgezogen, wonach der Deckel geöffnet wird.
  • Das Ladeband wird entfernt.
  • Die Sicherung ist ausgeschaltet.
  • Der Griff des Bolzenrahmens wird zurückgezogen, dann werden die Kammer und die Führungsbuchse inspiziert.
  • Drücken Sie den Abzug, bringen Sie den Griff des Riegelrahmens in die vordere Position zurück.
  • Die Empfängerabdeckung ist geschlossen und die Sicherung ist eingeschaltet.
  • Das Band wird entfernt, wenn es installiert ist. Die Sicherung ausschalten. Den Einsiedelgriff zurückziehen und die Kammer mit der Führungsnut prüfen.
  • Drücken Sie den Auslöser und bringen Sie den Griff des Riegelrahmens in die vordere Position zurück.

Das Ergebnis

RP-46 Maschinengewehr (Eigenschaften, Fotos werden vorgestelltoben) hat eine Feuerrate vergleichbar mit den Analoga des Staffelentyps. Die strukturellen Merkmale der Kombination von gestanzten Elementen und Standardempfängern haben es ermöglicht, eine wirksame Waffe zu erhalten, die gute Kampfeigenschaften aufweist und manuell transportiert werden kann. Das Hauptproblem beim Betrieb der betreffenden Maschinenpistole besteht in der Schwierigkeit, eine separate Schachtel mit einem Band zu verwenden, obwohl ihr Gewicht 10 kg weniger ist als das von Degtyarev mit der gleichen Anzahl von Salven.

Maschinengewehr pn 46 Beschreibung

Das Maschinengewehr RP-46 blieb in Betrieb15 Jahre nicht nur im Arsenal der UdSSR, sondern auch in den Ländern Afrikas und Asiens. Bis jetzt wird es von den Armeen dieser Länder benutzt, obwohl es durch eine einzige Kopie ersetzt wurde.

Lesen Sie mehr: