/ / "Lexus GS300" - Bewertungen der Besitzer, technische Merkmale, Foto

"Lexus GS300" - Bewertungen der Besitzer, technische Merkmale, Foto

Autos "Lexus" - der Standard für viele. Werbefirmen verlieren viel Geld und Popularität wird nicht gelöscht. Aber für Autofahrer sind die Erwartungen nicht immer gerechtfertigt. Für diejenigen, die an GS300 interessiert sind, wird dieser Artikel eine Ermutigung oder vielleicht eine Enttäuschung sein. Trotz allem wird es für jeden nützlich sein. Eigenschaften und Bewertungen derjenigen, die persönlich die Qualitäten des Autos kennengelernt haben - Informationen für jeden Autofahrer.

Über das Auto von der Firma "Lexus"

"Lexus GS300" hat einen 24-Ventil-V6-Motor. Der 3-Liter-Motor hat eine Kapazität von 2995 cm3und die Übertragung hat 6 Schritte, die gemacht werdenDas Auto ist nicht nur komfortabel, sondern auch kraftvoll, sportlich und wirtschaftlich. Die Erfinder des Modells "Lexus GS300" erreichten dieses Ergebnis mit einer innovativen Einspritztechnologie. Aufgrund dieses Systems öffnet das Verdichtungsverhältnis des Motors das Potenzial um 100%.

Lexus GS300

Einfache Injektion

Neue Injektoren erhielten einzigartigen SchlitzSprays, durch die der Brennstoff mit den feinsten Strömen in die Brennkammer gelangt. Als Ergebnis wurde das Luft-Kraftstoff-Gemisch besser, wodurch der Motor alle besten Eigenschaften zeigen konnte.

Minimierung des Schadens von verarbeitetem Kraftstoff

Die Brennkammer hat eine Asymmetrie erhalten, diepositiv beeinflusst die Ausgangsleistung. Verbesserte Gasannahme und höheres Drehmoment durch das Dual VVT-i System. Es regelt die Gasverteilung in den Ventilen, reduziert den Schadstoffgehalt im verarbeiteten Brennstoff, minimiert den Gehalt an Stickoxiden und Kohlenwasserstoffen.

Lexus GS300 Motor

Komfortniveau

Komfort wurde nicht im Auto "LexusGS300. "Obwohl der Motor auf eine neue Leistungsstufe umgestellt wurde, hat er den Geräuschpegel nicht beeinträchtigt." Bei der Entwicklung des fortschrittlichen Lexus wurde die Kurbelwelle, die in diesem Modell geschmiedet und steif war, so ausgeglichen wie möglich gehalten .

Um das Gewicht des Autos zu reduzieren,der Motor wurde durch Aluminium aufgehellt. Es besteht aus einem Zylinderblock, der unter Druck erzeugt wurde. Der Auspuffkrümmer wurde auch leichter - das Material dafür wurde Polymer gewählt.

"Lexus GS300". Technische Eigenschaften

Der Motor des aktualisierten "Lexus" bei 6200dreht erworbene Kapazität von 249 Litern. mit. Sein Drehmoment bei 3500 U / min erreichte das Niveau von 310 Nm. Jetzt kann er in nur 7,2 Sekunden auf 100 km / h beschleunigen und kann mit seiner Geschwindigkeit auf den Straßen viele treffen - 240 km / h.

Design von Festplatten - wie ohne?

Die Entwickler kümmerten sich um das Design der neuen 17-Zoll-Räder für das Modell "Lexus GS300". Fotos zeigen all die schicke Neuentwicklung.

Lexus GS300 Foto

Neue Suspendierung

Die Aufhängung hat eine adaptive Einstellung der SteifigkeitAVS. Dieses System ist im "Standard" -Paket enthalten. Jetzt können Sie die Arbeit der Stoßdämpfer steuern und zwischen den Modi wählen. Der normale Modus spricht für sich selbst - für normale Geschwindigkeit auf normalen Straßen. Sport - für diejenigen, die das Auto auf der Straße mit festeren Geschwindigkeiten steuern wollen. Darüber hinaus verbessert dieser Modus die Steuerbarkeit. Das einzigartige AVS-System überwacht unabhängig vom gewählten Modus weiterhin den Zustand jedes einzelnen Rads und passt die Federung optimal an.

Stromverbrauch

Um die Leistungsmerkmale zu erhöhenAuto, sowie Kursstabilität und Traktionskontrolle, der Lexus GS300 wurde mit einem integrierten Steuerungssystem VDIM ausgestattet. Sie ist es, die die Dynamik des Autos steuert. Das Auto ist mit einer Vielzahl von Sensoren ausgestattet, die die Anzeigen an das System übermitteln. Da alle Systeme basierend auf den Werten auf Elektronik basieren, werden die Funktionen ABS, EBD (Bremskraftverteilung), VSC (Stabilität) TRC und EPS (Servolenkung) korrigiert.

Lexus GS300 Spezifikationen

Der Motorraum ist mit einem aerodynamischen Gehäuse ausgestattet,das ist in seinem unteren Teil. Die Spalte des Kühlergitters sind ebenfalls minimiert. Infolgedessen haben sich die aerodynamischen Eigenschaften signifikant verbessert. Dies hätte nur Auswirkungen auf die Menge der CO-Emissionen2 - Sie haben deutlich abgenommen. Wenn der Indikator früher bei 232 g / km lag, sind es jetzt 226 g / km.

Zusätzlich zu den oben genannten Eigenschaften hat der Lexus GS 300:

  • Leistung 183 kW;
  • Fahrt zur Hinterachse;
  • Airbags mit Sensoren ausgestattet, die in der Lage sind, die Aufprallkraft in einer Menge von 10 Stück zu bestimmen;
  • Standardlederpolsterung und Semi-Anilin-Option;
  • sensorische Multimedia- und Navigationssysteme.

Hersteller haben ein gutes Werbemodell gemacht"Lexus GS300". Echte Rückmeldungen von Autobesitzern halfen, ein vollständiges Bild zu machen und sowohl über die Vor- und Nachteile des Modells zu lernen. In welche Richtung sich Ihre Meinung drehen wird, hängt von Ihren Prioritäten ab.

Interieur: Zierleisten, Knöpfe, Steuerhebel

Ergonomie ist für den Fahrer bis ins kleinste Detail durchdacht. Anatomische Sitze sind einfach zu justieren, die Einstellung wird gespeichert, falls gewünscht. All dies ermöglicht es Ihnen, sich auf langen Reisen wohl zu fühlen. Lakonisch, schnörkellos, Bedienknöpfe und Hebel sind aus hochwertigem Material gefertigt. Alle sekundären Funktionen werden vorsichtig über den Touchscreen des Bedienfelds gesteuert.

Kraftstoffverbrauch Lexus GS300

Polsterung aus weichem echtem LederQualität. Der Torpedo ist aus Kunststoff "unter die Haut" ist nicht überzeugend. Wahrnehmung der Polsterung der Decke - Qualität für 3+. Aber es beeinträchtigt nicht den Komfort während der Fahrt.

Überblick

Die Sichtbarkeit ist aufgrund des niedrigen Wertes gutdie Haube. Eine Rückansicht sieht Parksensoren vor, obwohl Autofahrer, die daran gewöhnt sind, den Innenspiegel zu verwenden, ihn verwenden können - es gibt keine Mängel.

Dynamik, Eigenschaften des Motors, Getriebe.

Wie von Lexus-Herstellern versprochen, der Lärm drinnenSalon ist praktisch abwesend. Die Leistung entspricht der beanspruchten und ist durchaus zufriedenstellend, wenn wir das Volumen des Motors berücksichtigen. Am Getriebe gibt es keine Beschwerden - das Zusammenspiel mit dem Motor ist ideal, es wird qualitativ ausgearbeitet. Es gibt eine Funktion der manuellen Schaltung, nützliche Herunterschaltungen und eine PWR-Taste, die dem Auto Energie hinzufügt. Dies wird Liebhaber des schnellen Fahrens ansprechen. Die Dynamik ist hervorragend. In der Stadt unterwegs zu sein erfordert nicht viel Kraft, aber auf der Straße geht es leise mit 240 km / h.

Spritverbrauch

In der Stadt erreicht der Kraftstoffverbrauch des Lexus GS30012-15 Liter. Mit mäßigem Fahren außerhalb der Stadt - bis zu 10 Liter. Fans der Geschwindigkeit werden 15 bis 17 Liter pro 100 km verwalten. Wie in anderen Autos variiert der Verbrauch je nach Fahrstil, Gummi, Nutzung der Klimaanlage usw. Im Allgemeinen ist für so ein Auto zu viel.

Suspension. Bremsen

"Lexus GS300" erhielt eine gute Federung, dieangepasst an die sportliche Bewegungsart. Es ist ein bisschen hart, was ein Vorteil ist, wenn man mit hoher Geschwindigkeit fährt, aber nicht mit niedriger Geschwindigkeit. Im Winter ist es schwierig, vom Eis zu kommen, wenn Spikereifen eingebaut sind. In der Steigung ist es sogar mit niedrigeren Gängen noch schwieriger. Im Auto funktioniert das Stabilisierungssystem perfekt. Sie stabilisiert die Bewegungsbahn in kritischen Situationen perfekt, identifiziert sie im Vorfeld und gibt Warnsignale aus, bevor die Aktion beginnt. Es kann ausgeschaltet werden, aber es hat keinen Sinn, es zu tun - VSC macht seine Arbeit gut. In der Automatik gibt es ein Winterregime, das auch positive Bewertungen hat. Die Bremsen sind zu weich für solch ein Auto. Das Sportfahren, das in dem Modell vorgesehen ist, erfordert strengere. Sie bleiben in der Reaktion leicht zurück, aber die Notbremsung ist in Ordnung, der Fahrer wird keinen Fehler machen. "Lexus GS300" in dieser Hinsicht ist ein ziemlich sicheres Auto.

Stamm

Der Gepäckraum ist recht geräumig. Für Taschen mit Dingen, touristische Ausrüstung und Pakete mit Produkten des Ortes ist genug.

Fehler des Lexus GS300

Vor- und Nachteile

Der "Lexus GS300" erwies sich als großartigAuto-Business-Klasse. Der Komfort in der Höhe, hat die Art eines Sportwagens. Die Innenfüllung ist funktional und das Außendesign ermöglicht es Ihnen, die Schönheit des Lexus GS300 Modells voll zu genießen. Fotos vermitteln nicht die Perfektion des Designs. Für den Fahrer ist alles vorhanden, die Passagiere sind bequem. Das Auto ist absolut anziehend für energische Leute, die Geschwindigkeit und Komfort in einer Flasche mögen. Sportliches Fahren bereitet keinen Ärger, die GS300 bleibt bei hohen Geschwindigkeiten sicher auf der Strecke.

Probleme von Lexus GS300

Von den Mängeln gibt es hauptsächlich kleineProbleme. Lexus GS300 für alle seine Geräte hat keine Fernbedienung des Kofferraums. Es würde nicht schaden, das Finish des Torpedos und der Decke, die für diesen Preis auf der "Note" gemacht werden, zu verbessern. Für ein derart hohes Fahrzeug wäre es nicht überflüssig, einen automatischen Regensensor, Mehrradantrieb und eine verbesserte Schalldämmung der Kabine zu haben. Für diejenigen, die oft zu den Randsteinen gehen müssen, wird eine unangenehme Überraschung eine niedrige Landung sein - das Bellen des unteren Teils der Stoßstange ist gewährleistet. Und dieses Problem wird nicht beseitigt, selbst wenn der Low-Profile-Gummi durch den vom Hersteller empfohlenen ersetzt wird. Mehr Radius ist kein Ausweg. Dies beeinflusst sofort die Steuerbarkeit des Autos und seine Sicherheit. Der Kraftstoffverbrauch ist höher als für ein solches Auto erwartet. Ich möchte es um ein paar Liter für die Bewegung in verschiedenen Zyklen reduzieren.

Alle diese Informationen über das Modell "Lexus GS300" -Bewertungen, Spezifikationen, Fotos - natürlich kann Ihre Meinung über dieses Auto nicht vollständig beeinflussen. Aber das Feedback über ihn gibt Sicherheit, dass das Fahren mit einem solchen Auto komfortabel und sicher ist.

Lesen Sie mehr: